Das Plateau Rosa...   22625
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Feekopf 3888m
2 Gornergrat 3135m
3 Allalinhorn 4027m
4 Hohtälli 3286m
5 Rimpfischhorn 4199m
6 Endstation Sommerskigebiet 3400m
7 Kl. Matterhorn 3883m
8 Verb.lift z. kl. Matterhorn
9 Snow-Parc 3500m
10 Gletscherlifte Plateau Rosa
11 Skitrasse vom Klein Matterhorn
12 Gobba di Rollin 3900m
13 Grenzlift
14 Pt. 3628m

Details

Aufnahmestandort: Testa Grigia (3480 m)      Fotografiert von: Fredy Haubenschmid
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 28. Aug. 2014
...ist der Alpen höchst gelegenes Skigebiet zw. 3400 und 3900m (Gobba di Rollin).
Aehnlich wie bei Heinz Höras Doppel-Pano in den Dolomiten gibt's zum Glück auch hier
noch die andere unberührte Seite vom Breithornplateau zu den höchsten Schweizer Gipfeln (;-)
Ruhe kehrt hier erst nach 16 Uhr ein, wenn alle Pisten wieder präpariert
und fürs Training der div. Skinationalmannschaften am nächsten morgen bereit sind!
Die braun-rote Verfärbung im Theodulgletscher stammt nicht etwa von den unzähligen Pistenfahrzeugen,
sondern vom via Jetstream über tausende von Kilometern hierher verfrachteten Saharastaub...

Freihandpano aus 5 BF-Aufnahmen mit f/8, 1/1500s, 100 ISO. 40mm (KB)
Blickwinkel ca. 120° Richtung SE

Kommentare

Sehr beeidruckend so für August...

Beste Grüße,
JE
10.02.2015 08:22 , Jörg Engelhardt
Da muß ich mir gleich wieder mal das Video anschauen, das mein Sohn, meistens rückwärts fahrend, gemacht hat, als wir vom Klein Matterhorn an den beeindruckenden Gletscherwänden vorbei bis hier herunter gefahren sind. Danke, Fredy, daß Du dieses Panorama gemacht hast und hier zeigst. Damals hatte ich keinen Fotoapparat mit gehabt, sondern ich habe nur gefilmt - die Sprünge meines Sohnes, begleitet vom Lärm der Pistenpullys, die schon begannen, die Masten der Lifte, die ja nur auf dem sich bewegenden Gletscher verankert sind, neu zu setzen. Ganz ausgetrocknet sind wir dann am Nachmittag zum Trockenen Steg hinunter gefahren, was trotz des mehr als sulzigen Schnees ein großartiges Erlebnis war so zwischen der himmelhoch aufragenden Felspyramide des Matterhorns und den Eiswänden des Klein Matterhorns.
PS: Fredy, Du hast Deine Aufnahmen bestimmt auch erst nachmittags gemacht, weil nur noch die Pullys auf den Pisten zu sehen sind. Schade, daß es nicht ein kleines bißchen schärfer geworden ist.
PPS: Mit dem Saharastaub gewinnt der Name Plateau Rosa eine neue Bedeutung. Aber trotzdem strahlen besonders die Kuppeln hin zur Gobba di Rollin im schönsten Weiß unter einem schönsten Blau des Himmels.
10.02.2015 11:13 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Fredy Haubenschmid

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100