Val Veny   101695
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Les Pyramides Calcaires, 2726m
2 Petite Aiguille des Glaciers, 3468m
3 Aiguille d'Estelette, 2933m
4 Aiguille des Glaciers, 3816m
5 Tour des Aiguilles Grises, 3836m
6 Aiguille Noire de Peuterey, 3772m
7 Mont Rouge de Peuterey, 2941m

Details

Aufnahmestandort: Lago Combal (1959 m)      Fotografiert von: Giuseppe Marzulli
Gebiet: Montblanc-Gruppe      Datum: 19 September 2015
SOLVED RIDDLE.

Kommentare

ganz eindeutig 
ich bin den kleinen Weg an dem verlandenden Gletschersee schon gegangen. Der auffallende Moränenwall in der Mitte kommt von einem schuttbedeckten Gletscher, der in dieses Tal reicht und einen See bildet. Ganz links hatte ich den Gletscher auch noch als Talgletscher erlebt. Der höchste Berg der gesamten Region ist nicht sichtbar, eine der eindrucksvollsten Landschaften der gesamten Alpen. LG Alexander
20.09.2015 21:40 , Alexander Von Mackensen
veni vidi vici
20.09.2015 21:46 , Peter Brandt
veni vidi non vici 
21.09.2015 00:55 , Matthias Knapp
I am also clueless but I found a nice glacier homepage on my search: http://www.swisseduc.ch/glaciers/alps/roseg/panorama-de.html
21.09.2015 05:50 , Christoph Seger
na dann werde ich noch etwas nachlegen: wir befinden uns in Italien, alle Ortsnamen sind französisch, ganz links steht eine Hütte mit einem schönen Frauennamen, am Ende des linken Seitentals liegt ein bedeutender Alpentunnel, der in eines der verkehrsreichsten Alpentäler führt. Dieses Tal leitet in eine Ebene, die nach einem Körperteil benannt ist. LG Alexander
21.09.2015 07:40 , Alexander Von Mackensen
Aiguille des Glaciers, Glacier de la Lex Blanche und der Lago Combal ? Der Montblanc ist leider nicht mehr zu sehen. In der Tat eine der gewaltigsten Regionen der Alpen. Das hintere Val Veny.
21.09.2015 08:38 , Thomas Linden
I am deeply impressed.
21.09.2015 09:05 , Christoph Seger
Zuerst dachte ich, das links wäre Wetterhorn und der Mättenberg zwischen Oberem und Unterem Grindelwaldgletscher und rechts das Hörnli am Eiger, aber weiter außen paßten das nicht dazu. Außerdem hatte ich mich gewundert, daß Giuseppe unten an der Schwarzen Lütschine gewesen sein sollte.
Darauf, daß es die Mont-Blanc-Südseite unten vom Lago di Combal im Val Veny sein könnte, war ich dann gar nicht mehr gekommen, obwohl ich diese Berge - mit Mont Blanc - schon, aber von etwas weiter oben, im Panorama Nr. 22297 gezeigt habe.
Imposantes Bild aus dem Val Veny, auch mit den Wolken, die aber einige 4000er, die man sehen könnte, verschwinden lassen.
Giuseppe, impressive image of the Mont-Blanc - South side of the Val Veny, also with the clouds. The clouds have some Four-Thousander could be seen but, disappear.
21.09.2015 11:22 , Heinz Höra
Ich muss mich insoweit korrigieren, dass ich ebenso wenig wie Matthias der Sieger des Rätsels bin (also "non vici"). Der Sieger ist natürlich Alexander. Aber ich wollte mit dem Spruch eine Fährte legen ("veni"). Hat aber nicht gefruchtet. Sei's drum! Schönes Pano von unten übrigens, wenn auch etwas dunkel für mein dafürhalten. VG Peter
21.09.2015 12:49 , Peter Brandt
Thank you very much for your comments. All comments were very interesting. I think Alexander demonstrates an excellent knowledge of the Mont Blanc.
Also the comments were really funny and smart. Thank you.
21.09.2015 20:47 , Giuseppe Marzulli

Kommentar schreiben


Giuseppe Marzulli

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100