Monviso Nordblick   102847
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Le Sirac 3440m
2 Pain de Sucre 3208m
3 L'Ailefroide 3954m
4 Mont Pelvoux 3943m
5 Barre des Écrins 4102m
6 La Meije 3982m
7 Crete de la Taillante 3197m
8 Pic Rochebrune 3320m
9 Aiguilles des Arves 3514m
10 Queyras
11 Visolotto 3348m
12 Bric Froid 3302m
13 Aiguille de Péclet 3561m
14 Dent Parachée 3697m
15 Monte Granero 3166m
16 Grande Casse 3855m
17 Mont Blanc 4810m
18 Grandes Jorasses 4208m
19 Pointe de Charbonnel 3752m
20 Grand Combin 4314m
21 Pian del Re 2020m
22 Gran Paradiso 4061m
23 Matterhorn 4478m
24 Monte Rosa 4634m
25 Monte Frioland 2720m

Details

Aufnahmestandort: Monviso (3841 m)      Fotografiert von: Andre Frick
Gebiet: Cottische Alpen      Datum: 20.08.2015 08:03
Als ich mitte August noch ein paar Tage Zeit für eine Solotour hatte, sich aber beim Blick auf die Wetterkarte für den gesamten Nordalpenraum nur Regenwolken zeigten, lag es nahe (bzw. eher fern..) dem südlichsten Hochgipfel der Alpen einen kurzen Besuch abzustatten.
Schlussendlich hat es sich gelohnt - es ist eine genüssliche Tour im sonnenverwöhnten Südwesten des Alpenbogens geworden; das "Panoramisieren" am Gipfel war da natürlich Pflicht...

Kommentare

Dieses Panorama wurde zum Zeitpunkt meines Kommentars bereits "230x betrachtet"... und noch keine Bewertung und kein Kommentar: FIND ICH NICHT GANZ FAIR!

Warum hab auch ich selbst zuerst "nur betrachtet" und mit einer Bewertung gezögert?
Das ist echt schwer zu sagen!!!
...aber vielleicht ist es eine gewisse "Imbalance" in den Tonwerten und Farben:
- Der Kontrast der Bergketten in der Ferne ist (v.a. in den Schatten) ist z.T. etwas zu schwach, während der Vordergrund, v.a. am rechten Bildrand, doch recht dunkel ist... irgendwie ist das Ganze nicht "ausgewogen"!
- Die Schattenpartien haben für meinen Geschmack einen etwas zu hochen Blau-Anteil.
- Leichte "Banden" (sichtbare Abstufungen der Blautöne) im Himmel... (bei kritischer Betrachtung zwar sichtbar, aber insgesamt dann doch kaum störend).
Weiters haben die Blautöne des Himmels über den ganzen Bildverlauf hinweg nicht durchgehend den gleichen Weißabgleich (dies allerdings auch nur minimal sichtbar, aber z.B. ca. oberhalb des Monte Rosa seh ich da einen Wechsel des Weißabgleichs im Blau...)

Keine Ahnung, ob ich da die richtigen Worte für dieses "gewisse Unbehagen", das ich beim Betrachten dieses Bildes empfinde, gefunden habe... (!?)

Was mir jedenfalls ganz gut gefällt, ist z.B. der Übergang am rechten Bildrand von den Bergketten zum Dunst/zur Nebelschicht (...trotz leichter Überzeichnung des Weiß).
Am Schnitt habe ich nichts auszusetzen, und die Schärfe ist auch ok!

Nachdem offenbar noch keiner den Mut gefunden hat, hier zu diesem Foto eine Stellung zu beziehen (weder positiv noch negativ), vergebe ich mal 4 Sterne: Weil zumindest EINE Bewertung hat dieses Bild durchaus verdient!

LG Wolfgang
16.10.2015 23:22 , Wolfgang Pessentheiner
Dieses gewisse "Unbehagen" betrifft auch mich und da MUSS ich hier 3 Sterne geben, denn wo bleibt dann noch Platz nach "Oben" bei wirklich guten Panoramen.

Und ich hoffe 3 Sterne werden nicht als "NEGATIV" empfunden, habe erst zuletzt ich auch erhalten, von einem gewissen Herrn L. ... :-)

VG
Gerhard
17.10.2015 00:00 , Gerhard Eidenberger
Die Diskussion mit den Sternen finde ich ja gut, weil im Prinzip ja nur noch 4 vergeben werden. Wenn aber 4 sozusagen der neue like-Button sind, und nachdem ich es sicher nicht besser hinbekommen würde: Ich finde es schön, und viele schlechtere haben auch schon 4 Sterne bekommen. Einige Meisterwerke müßten dann entsprechend 5 oder 6 bekommen. Man müßte vielleicht insgesamt die Sterne wieder neu kalibrieren... aber es ist ja auch keine bierernste Geschichte.
17.10.2015 12:48 , Harry Dobrzanski
It is not easy to climb on Monviso and is not easy to take good views from up there. I think this is a good pano.
17.10.2015 15:07 , Giuseppe Marzulli
Es ist technisch nicht ideal, aber die Sicht ist bombastisch und der Bildschnitt und die Farben erscheinen gut gewählt. Auch das Kreuz rechts oben ist kreativ platziert. Es ist für mich etwas unverständlich, warum das Südblick-Panorama hier nicht angeschlossen ist. Dann hätte der Klotz des Westgipfels nicht gleich zweimal drauf sein müssen. Ich gebe mal hier ****, dafür enthalte ich mich beim Südblick, den ich insgesamt zu kurz geraten finde. VG Peter
17.10.2015 16:56 , Peter Brandt
erst einmal Gratulation zum Gipfel, einem der ganz Großen im Südwesten. Ich stimme Peter zu, dessen Frage nach einem einzigen Pano nicht unberechtigt erscheint. Jetzt eine bergsteigerische Frage: ist denn der Felsklotz am linken Bildrand nicht oder nur unter erheblichem Risiko zu erreichen, es sind zwar Steinmännchen drauf, aber ein Pano wurde (soweit ich es sehen kann) von dort noch nicht gemacht.
Schön der Tiefblick, der deutlich zeigt, wie sehr der Monte Viso die gesamte Umgebung deutlich überragt. Hast Du auch noch eine Televersion parat? LG Alexander
17.10.2015 20:07 , Alexander Von Mackensen
En tous cas ce panorama m'aide à confirmer ce que j'ai pensé lorsque j'ai gravi ce sommet : le point culminant du Viso n'est pas le sommet de la Croix mais bien le sommet Ouest avec des Cairns ! C'est souvent le cas en Italie (Gran Paradiso, Testa del Rutor...).
Le passage clé pour aller sur le véritable sommet était la courte crête neigeuse juste après la croix, après c'était pas pire que la montée.
C'était en 2001, pas encore au numérique.

Wie auch immer dieses Panorama hilft mir, um zu bestätigen, was ich dachte, als ich stieg auf den Gipfel: der Höhepunkt von Viso ist nicht die Spitze des Kreuzes, aber der West Gipfel mit Cairns ! Dies ist oft in Italien der Fall (Gran Paradiso, Testa del Rutor ...) .
Die zarte Durchgang, um den wahren Gipfel zu erreichen war kurz schneebedeckten Grat kurz nach dem Kreuz, nachdem es war nicht schlechter als der Aufstieg.
Das war im Jahr 2001. Ich war noch nicht in der digitalen Fotos.

Bertrand
17.10.2015 22:30 , Bertrand Mandon
Ist ja der Wahnsinn, wo du dich überall rumtreibst. Der Monviso steht auch noch auf meiner Liste...
17.10.2015 23:10 , Johannes Ha
Bei so viel Feedback bin ich nun auch noch eine Antwort schuldig...:
eine Televersion sollte in nächster Zeit noch folgen. Wegen zwei verschiedenen Aufnahmestandpunkten passen die beiden Panoramen nicht ganz zusammen.
Mit den Farbverläufen und Übergangen bin ich auch nicht 100% zufrieden, allerdings war das Rohmaterial zuhause deutlich schlechter als erwartet.. vielleicht war die Hand im eiskalten Morgenwind noch etwas zittrig gewesen; so hatte ich das Gipfelkreuz schon rausgeschnitten und konnte es nur mit viel Trickserei am Himmel wieder einbinden.
Der (gleichhohe ?) Westgipfel wartet in der Tat noch auf eine ap-Besteigung, ist er doch durch eine hier nicht erkennbare Scharte abgetrennt.
18.10.2015 21:57 , Andre Frick
Find ich sehr gut, dass Du Dich nach all den (z.T. kritischen) Kommentaren selbst zu Wort meldest!

Ich möchte Dir hier nur mal sagen (bei aller Kritik, die ich oben geschrieben hab): Ich find dieses Pano noch immer echt gut!!!
(wenn auch nicht "perfekt")

...in meiner oben geschriebenen "Kritik" hab ich nur versucht, zu analysieren, warum Dein Pano nicht den sonst üblichen "initialen Response" bekommen hat...

LG Wolfgang
18.10.2015 22:43 , Wolfgang Pessentheiner

Kommentar schreiben


Andre Frick

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100