Bräuningzinken 360°   52513
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Großer Woising 2064 m
2 Fäustling 1919 m
3 Pyramidenkogel 1961 m
4 Einserkogel 1945 m
5 Zwölferkogel 2099 m
6 Großer Rabenstein 2068m
7 Schermberg 2396 m
8 Großer Priel 2515 m
9 Rotgschirr 2270 m
10 Temlberg 2331 m
11 Spitzmauer 2446 m
12 Feuertalberg 2376 m
13 Bösenbühel 2277 m
14 Großer Hochkasten 2389 m
15 Elm 2128 m
16 Kleiner Hochkasten 2389 m
17 Hebenkas 2285 m
18 Hochplanberg 2229 m
19 Großer Kraxenberg 2195 m
20 Reichenstein 1913 m
21 Weißwand 2198 m
22 Häuslkogel 1851 m
23 Plankermira 2178 m
24 Hochweiß 2158 m
25 Großes Tragl 2179 m
26 Kleines Tragl 2164 m
27 Schlund 2060 m
28 Schönberg 1863 m
29 Traweng 1931 m
30 Hochhaide 2363 m
31 Dreistecken 2382 m
32 Hechelstein 1814 m
33 Großer Bösenstein 2448 m
34 Schneiderkogel 1765 m
35 Kleiner Bösenstein 2395 m
36 Höllwieser 1861 m
37 Gamskogel 2386 m
38 Zinkenkogel 2233 m
39 Bruderkogel 2299 m
40 Lawinenstein 1965 m
41 Seekoppe 2150 m
42 Hochrettelstein 2250 m
43 Türkenkogel 1756 m
44 Grimming 2351 m
45 Schartenspitze 2328 m
46 Hochweberspitze 2375 m
47 Schoberspitze 2423 m
48 Rettelkirchspitze 2475 m
49 Gumpeneck 2226 m
50 Narrenspitze 2336 m
51 Trisselwand 1754 m
52 Deneck 2433 m
53 Breitmodl 2380 m
54 Großer Knallstein 2599 m
55 Kammspitz 2139 m
56 Mitterspitze 2121 m
57 Schaufelspitze 2375 m
58 Wiegeneck 2472 m
59 Hohe Radling 1398 m
60 Sauleck 2359 m
61 Preber 2740 m
62 Hochwildstelle 2747 m
63 Waldhorn 2702 m
64 Höchstein 2543 m
65 Kasereck 2740 m
66 Tressenstein 1201 m
67 Hochgolling 2862 m
68 Elendberg 2672 m
69 Blutspitze 2626 m
70 Zinkenkogel 1854 m
71 Engelkarspitze 2418 m
72 Augstsee 1643 m
73 Sinabell 2349 m
74 Eselstein 2756 m
75 Scheichenspitze 2667 m
76 Bräuningzinken 1899 m
77 Gamsfeldspitze 2655 m
78 Hoher Krippenstein 2108 m
79 Koppenkarsten 2863 m
80 Gjaidstein 2794 m
81 Dirndl 2832 m
82 Hoher Dachstein 2995 m
83 Niederer Dachstein 2934 m
84 Mittlerspitz 2925 m
85 Schober 2426 m
86 Torspitz 2948 m
87 Schreiberwand 2637 m
88 Hoher Sarstein 1975 m
89 Hosswand 2247 m
90 Greimuth 1871 m
91 Hoher Sonnblick 3106 m, 93,5km
92 Hocharn 3254 m
93 Loser 1837 m
94 Steigkogel 2204 m
95 Große Bischofsmütze 2458 m
96 Plassen 1953 m
97 Mandlkogel 2279 m
98 Großglockner 3798 m, 106.4km
99 Hoffnanspitze 3722 m
100 Großes Wiesbachhorn 3564 m
101 Donnerkogel 2054 m
102 Hoher Tenn 3368 m
103 Bauernbrachkogel 3125 m
104 Kitzsteinhorn 3203 m
105 Löckerkogel 1597 m
106 Rainerhorn 3559 m
107 Großvenediger 3664 m, 125,8km
108 Hochkönig 2941 m
109 Niederer Kalmberg 1827 m
110 Hochkalmberg 1833 m
111 Schönfeldspitze 2653 m
112 Sandling 1717 m
113 Funtenseetauern 2578 m
114 Kahlersberg 2350 m
115 Großer Hundstod 2507 m
116 Gamsfeld 2027 m
117 Watzmann Südspitze 2712 m
118 Watzmann 2713 m
119 Hocheck 2651 m
120 Braunedlkogel 1894 m
121 Hoher Göll 2522 m
122 Predigtstuhl 1278 m
123 Stadelhorn 2286 m
124 Wagentrischelhorn
125 Großes Häuselhorn 2284 m
126 Hoher Rosenkogel 1359 m
127 Großer Weitschartenkopf 1979 m
128 Rinnkogel 1823 m
129 Hoher Zinken 1764 m
130 Bergwerkskogel 1781 m
131 Sonntagshorn 1961 m
132 Rettenkogel 1780 m
133 Berchtesgardener Hochthron 1972 m
134 Rosskopf 1657 m
135 Hainzen 1638 m
136 Königsbergerhorn 1621 m
137 Geiereck 1805 m
138 Hochfelln 1671 m
139 Zwiesl 1781 m
140 Hochstaufen 1771 m
141 Wieserhörndl 1567 m
142 Eibleck 1518 m
143 Zwölferhorn 1521 m
144 Bürgl 745 m
145 Bad Ischl
146 Schafberg 1782 m
147 Mitterzinken 1702 m
148 Leonsberg (Zimnitz) 1745 m
149 Hochglegt 1784 m
150 Hohe Schrott 1839 m
151 Sulzkogel 1661 m
152 Mittagkogel 1790 m
153 Speikogel 1707 m
154 Grünalmkogel 1821 m
155 Großer Höllkogel 1862 m
156 Karkogel 1739 m
157 Alberfeldkogel 1707 m
158 Feuerkogel 1592 m
159 Schönberg 2093 m
160 Wehrkogel 2006 m
161 Großer Wildkogel 1992 m
162 Kleiner Wildkogel 1987 m
163 Großer Scheiblingkogel 2020 m
164 Griessgogel 2006 m
165 Kleiner Augstkogel 2003 m
166 Rinnerkogel 2012 m
167 Feigentalkogel 1984 m

Details

Aufnahmestandort: Bräuningzinken (1899 m)      Fotografiert von: Franz Hallwirth
Gebiet: Totes Gebirge      Datum: 12.11.2015
Beschreibung:
Wie steinerne Festungen: Die Bergwanderung auf den Bräuningzinken (1899 m) und der Blick auf imposante Felsformationen.
Dort wo die Loser-Panoramastraße endet, ergibt sich ein besonders schöner Ausblick auf das Ausseerland. Die meisten Wanderer zieht es von hier am kleinen Augstsee vorbei auf den Loser, dem unbestrittenen Gipfelwahrzeichen von Altaussee. Sein Name gründet sich aus dem Dialekt und bedeutet Ohr. Tatsächlich ragt der markante Eckpunkt des Toten Gebirges wie ein abstehendes Ohr aus der Landschaft und ist so auch vom Gipfel des Bräuningzinken, unserem heutigen Gipfelziel, gut auszumachen. Von Altaussee hingegen hat der Loser das Aussehen eines gewaltigen felsigen Bollwerks. Etwas abseits gelegen und weniger erstiegen wird der Bräuningzinken, mit seinen 1899 Metern ist er die höchste Erhebung des sog. Augstkammes. Egal, welcher der beiden: diese Wanderungen haben Logenblick-Charakter
Wegbeschreibung:
Ausgangspunkt ist das Ende des Parkplatzes der Panoramastraße bei der Loser-Alm. Entsprechend der Beschilderung (201/257) geht es in gemütlichem Auf und Ab in Richtung Bräuningalm. Ein früher Aufbruch ist angebracht, Schattenspender gibt es nicht! Bald zweigt dann rechts der Karl-Stöger-Steig ab, der zum Appelhaus ins Tote Gebirge hineinführt. Wir bleiben auf dem Weg zur Bräuningalm (257) und erspähen bald die verstreuten Hütten inmitten einer grünen Wiesensenke. Hier quert der markierte Weg die Almwiese und führt an der Flanke des Bräuningzinken als schmaler Steig, vereinzelt auch über gebankte Kalkstufen, mäßig ansteigend in den Gschwandsattel hinauf. In diesem Wiesensattel zwischen dem Greimuth und unserem noch 150 Meter höher gelegenen Endpunkt dreht der wasserlose Anstieg nach rechts. Zunehmend steiler und schweißtreibend windet sich der Steig durch die Latschenzone hinauf. Knapp unterhalb der höchsten Stelle überrascht ein Felsloch, bevor beim kleinen hölzernen Gipfelkreuz (1899 m) ein beinahe grenzenloser Schaugenuss besticht. Auf der gleichen Route geht es wieder zum Ausgangspunkt zurück. Gleich oberhalb des Parkplatzes liegt in einem Kar eingebettet der kleine Augstsee. Er lässt sich leicht umrunden, auch ein kühles Fußbad nach der Tour ist mehr als nur einen Gedanken wert.



Aufnahmedaten:
Canon EOS 100D
1/250
f.11
ISO 100
70 mm
56 HF Aufnahmen
Bildqual. RAW
gestitcht mit Panoramastudio 2.5pro
bearbeitet GIMP2
Freihand

Kommentare

Immer wieder schön aus dieser Gegend was zu sehen, für mich leider zu weit östlich. Einwandfrei gemachtes Pano, wobei ich noch ganz dezent den leichten Violetstich rausnehmen würde.

Beste Grüße,
JE
13.11.2015 09:00 , Jörg Engelhardt
schöne GEGEND und tolles Panorama.
Auch mir fällt der leicht rote/violet Einfall in der linken Hälfte auf.
Hatte bei meinem letzten Pano auch das Problem.

LG

Ralf
13.11.2015 11:39 , Ralf Neuland
Der fehlt mir auch noch in meiner Sammlung, typische Totes Gebirge Landschaft die du sehr schön festgehalten hast, mit leichtem Makel wie schon mehrfach angesprochen...

PS. Die Schönberg Verlinkung passt nicht. Nie automatische Verlinkungen durchführen... :-)

VG
Gerhard
13.11.2015 23:16 , Gerhard Eidenberger
Sehr schönes Panorama Franz, der Schönberg gegenüber müsste auch ein tolles Gipfelziel sein. Da wollte ich eigentlich mal rauf heuer ;)
lg, Peter
14.11.2015 08:32 , B. B.
Dankeschön für die Kommentare und Bewertungen! Hab versucht es etwas zu verbessern! Herzlichst Franz
14.11.2015 17:27 , Franz Hallwirth

Kommentar schreiben


Franz Hallwirth

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100