Im Sattel der Sattelspitze RELOAD   141582
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Ruderhofspitze, 3474 m
2 Vordere Brandjochspitze
3 Hohe Warte
4 Kl. Solstein, 2633 m
5 Gr. Solstein
6 Heiterwand, 2637 m
7 Zugspitze, 2962 m
8 Birkkarsp., 2749 m
9 Kemacher, 2480 m
10 Großvenediger, 3667 m

Details

Aufnahmestandort: Östl. Sattelspitze (2360 m)      Fotografiert von: Peter Brandt
Gebiet: Karwendel      Datum: 29. Dezember 2015
Die kleine Tour von der Seegrube auf die Östl. Sattelspitze blieb nachhaltig in Erinnerung - nicht nur wegen des T-Shirt-Wetters Ende Dezember. Der 1.700m-Abstieg nach Innsbruck setzte das eine oder andere Knie für mehrere Tage außer Gefecht. Und unten stellten wir dann fest, dass uns der Autoschlüssel verloren gegangen war, vermutlich nahe der Seegrube aus der Jackentasche gerutscht. Heute dann der erlösende Anruf von der Bergstation der Seegrube: Jemand hat den Schlüssel wiedergefunden, wenige Stunden vor dem endgültigen Einwintern. Danke dem anonymen Finder!

16 HF-RAWs bei 36 mm (KB)
ISO 100, f 7,1, 1/640 s

Kommentare

Also zuerst einmal meine Gratulation zu dem Bild. Wunderbare Komposition, toll, dass du da oben gewesen bist. Hast du am Steig zum Sattel Probleme mit Eis gehabt? Wohl eher nicht. Dann auch natürlich meine Gratulation zum Wiederfinden des Schlüssels - so was ist ein seltenes Glück!
Herzlichst Christoph
03.01.2016 17:58 , Christoph Seger
Sehr schön sieht es da oben aus. Und die Durchblicke in verschiedene Tiefen sind auch nicht zu verachten. Auch alles schön gestitcht und bearbeitet. Es könnte aber sein, daß es in der Mitte und auch links etwas zu hoch ist.
03.01.2016 18:34 , Heinz Höra
Toller Tag, tolle Tour, tolles Panorama. Bei der Geschichte mit dem Schlüssel musste ich natürlich sofort aufhorchen. Beruhigend, dass das nicht nur mir passiert. Da hattest du aber großes Glück, dass deiner so schnell wiedergefunden wurde. Mein Autoschlüssel, den ich vor über einem Jahr am Spitzstein verloren habe, ist bis heute nicht aufgetaucht und wintert nun zum zweiten Mal ein.
04.01.2016 00:15 , Jörg Braukmann
@Christoph: Mit Eis gab es keine Probleme, es gab ein paar Rinnen, in denen Schnee lag, aber insgesamt gut ohne Eisen gangbar. Die ursprüngliche Idee, von der Seegrube zum Achselkopf / Brandjochkreuz rüberzuqueren, haben wir angesichts der Schneelage in den ostseitig ausgerichteten Rinnen verworfen.
@Heinz: Eine minimale Aufwölbung im Bereich Zugspitze und rechts davon könnte sein, aber sie dürfte sehr gering ausfallen. Ich guck mir das noch näher an.
04.01.2016 11:42 , Peter Brandt
Servus Peter

Danke für die Auskunft!!

Die Querung auf den Achselkopf wäre aller Voraussicht nach bei der Schneelage unproblematisch gewesen - allerdings ist der Weg Seegrube - Achselkopf nicht sehr gut (nicht sehr begangen ...).

Ich kann aus meiner Erfahrung empfehlen den Weg in der UMGEKEHRTEN Richtung zu machen. Daher - Aufstieg zum Achselkopf (Ausgangspunkt Parkplatz Planötzenhof; teilweise sehr steil) und dann entweder NOCH höher zur Seegrube (bisserl fad und mühselig - denn was soll man dort ...) oder (wesentlich feiner) zur Höttinger Alm. Dort Jause und dann Abstieg. Besonders im Frühling wenn noch viel Schnee in den Rinnen ist habe ich das immer als schönes Erlebnis empfunden.

Liebe Grüsse Christoph
04.01.2016 14:14 , Christoph Seger
@Heinz: Jetzt müsste der Horizont passen, oder?
@Christoph: Danke für den Tourentipp, dann demnächst mal so rum im Frühjahr...
04.01.2016 17:33 , Peter Brandt
Dein Panorama gefällt unter anderem durch die überzeugende Bildgestaltung. LG. Bruno.
04.01.2016 19:44 , Bruno Schlenker
Stimme dem Gesagten voll und ganz zu. Mein erster Gedanke war warum nicht von weiter oben und nördlicher, aber dann wäre es lange nicht so reizvoll mit dem Tiefblick in die Nordwände der Hohen Warte und dem schönen Schnee geworden. Sehr schönes Pano. VG HJ
04.01.2016 20:39 , Hans-Jürgen Bayer
Really nice.
04.01.2016 22:26 , Giuseppe Marzulli
Ja, es ist schon toll, wie Kemacher und Warte / Brandjoch "auf Lücke" zum Schneekamm stehen. Ich wäre da wieder vorbeigelatscht ....
04.01.2016 23:39 , Christoph Seger
toll gesehen und schön umgesetzt! LG Alexander
06.01.2016 22:59 , Alexander Von Mackensen
Es muss nicht immer ein Pano vom Gipfel sein. Hier ist das Auf und Ab im Vordergrund spannender wie die fernen Gipfel dazwischen.
LG Jörg
10.01.2016 21:29 , Jörg Nitz
Noch so ein tolles Dezemberbild. Bei der Geschichte musste ich an Jörg B denken, bevor ich seinen Kommentar gelesen habe... VG Martin
11.01.2016 21:02 , Martin Kraus
Hochgenuss! 
11.01.2016 22:18 , Adri Schmidt

Kommentar schreiben


Peter Brandt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100