Vorfreude   11866
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Corno Bianco, 3320 m
2 Punta di Ciampono, 3233 m
3 Monte Nery, 3076 m
4 Becca Viou, 3032 m, 22 km
5 Monviso, 3841 m, 148 km
6 Testa Grigia, Grauhaupt, 3312 m
7 Gran Paradiso, 4061, 62 km
8 Grivola, 3969 m
9 Monte Emilius, 3558 m
10 Teltschospetz, 2833 m
11 Grand Tournalin, 3379 m
12 Montblanc, 4807 m, 78 km
13 Hochliecht, 3185 m
14 Grand Combin, 4310 m, 44 km
15 Perazzispez, 3906 m
16 Punta Castore / Castor, 4228 m
17 Felikhorn, 4087 m
18 Station Indren
19 Il Naso, Schneedomspitze, 4272 m
20 Cap. Gnifetti
21 Liskamm Ost, 4527 m
22 Piramide Vincent, 4215 m
23 Punta Giordani, 4046 m
24 Alte Station Indren
25 Punta Gnifetti, Signalkuppe, 4554 m
26 Punta Vittoria, 3435 m

Details

Aufnahmestandort: Stolemberg, Schulter (3160 m)      Fotografiert von: Peter Brandt
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 7. August 2016
Erstes Panorama einer Monte-Rosa-Tour im August. Während viele andere von Gressoney oder Alagna die Seilbahn zur Station Indren auf 3300 m nehmen, sind wir das ganze vom Tal auf 1200 m aus zu Fuß angegangen, nicht zuletzt zur besseren Akklimatisierung. Am 7. August stand der Aufstieg vom äußerst netten Rifugio Grande Halte (1945 m) auf die Gnifetti-Hütte (3628 m) auf dem Programm. Unterwegs überquert man den 3202 m hohen Stolemberg, kurz unterhalb des Gipfels auf der Westschulter. An dieser Stelle erschließt sich das Gelände besonders gut: Nach Süden bewegen sich die Gipfel in etwa auf Horizontlinie, während nach Norden das Monte-Rosa-Massiv einfach eine Etage höher ist. Der Blick auf die leuchtenden Firne und den gut eingeschneiten Gletscher weckt natürlich die bergsteigerische Vorfreude, nicht zuletzt die Fernsicht zum den Süden dominierenden Monviso.

10 HF-Raws bei 33 m (KB)
ISO 100, f 9, 1/320 s

Kommentare

Angenehm wolkenfrei. Der Aufstieg vom Tal aus hat mit Akklimatisation und dosierter Vorfreude viele Vorzüge. Wir kamen ja eine Woche vorher von Norden, und da ist die Versuchung zu gross, sich das alles zu sparen und auf 3820m anzufangen. VG Martin
28.08.2016 21:23 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Peter Brandt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100