Hoch ragt das Bietschhorn in die Wolken   71486
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Schafbärg
2 Zennegen
3 Ögstchummuhorn
4 Wiwannihorn
5 Bietschorn
6 Baltschiedertal
7 Breitlauihorn
8 Lötschentaler Breithorn
9 Gredetschhorn
10 Alpjuhorn
11 Staldenried 1060m
12 Gärsthorn
13 Kirche der heiligen Dreifaltigkeitenried

Details

Aufnahmestandort: Kanton Wallis, Vispertal (900 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: Juli 2011
Komme mir hier, wenn ich mir die Kommentare so anschaue, mit meinen Panoramen zwar immer mehr etwas deplatziert vor, werde es aber doch wagen und gleich wieder eins zeigen, da mich gestern Fredy mit seiner Dominanz zu dem animiert hat.

"3300 Höhenmeter zwischen Tal und Gipfel. Das lässt Raum für Gletscherwein." Das hat mir gerade Hexa bei einer Variante dieses Panoramas, bei dem etwas mehr Tiefblick ins Rhonetal zu sehen ist und das man auch mit einer Höhe von 1080 Pixel anschauen kann bei http://www.fotocommunity.de/photo/ueber-den-weinbergen-des-wallis-heinz-hoera/38650873 geschrieben.
An den Hängen des ins Rhonetal mündenden Vispertales steigen die Weinberge bis auf 1000 m Höhe empor, nicht nur auf der sonnenbeschienenen Seite, sondern auch auf der anderen Seite fast bis nach Zennegen (ca. 1400 m hoch), dessen kleine, spitze Kirche offenbar das Bietschhorn genauso im visier hat wie das genau darüber stehende spitze Öugstchummahorn.
Rechts am sonnenbeschienen Hang die moderne Kirche des autofreien, nicht ganzjährig bewohnten Weilers Gspon, der sich bis auf über 1900 m Höhe hinzieht. Korrektur vom 28.9.2016: Das ist nicht Gspon sondern Staldenried mit der Kirche der heiligen Dreifaltigkeit auf einer Höhe von 1061 m. ü. M. ....

3 Breitformataufnahmen mit Canon EOS 450D und Canon EF 70-300 IS USM @ 70mm, ohne Stativ, gestitcht mit PTGui.

Kommentare

Ich kann nicht erkennen warum du dir deplatziert vorkommen solltest, vielleicht muss ich die Kommentare kritischer "querlesen".
Herzlichst Christoph
27.09.2016 17:15 , Christoph Seger
Ich finde sie auch sehr schön und keinesfalls deplatziert Heinz!!

VG
Gerhard
28.09.2016 00:31 , Gerhard Eidenberger
Hallo Heinz

danke für Dein Kommentar bei meinem # 18462 "Schwalbennester" (Kasten rechts). Das Panorama ist noch zu richten, da hast Du recht. Betreffend Beschriftung "Gspon" bei Deinem Pano, bzw. "Staldenried" bei mir, auf # 18462, muss ich, leider, reagieren und meine Beschriftung "verteidigen". Die Kirche der heiligen Dreifaltigkeit steht in Staldenried auf einer Höhe von 1061 m. ü. M. (Google, Wikipedia ...). Gspon liegt auf 1900 m. ü. M. (gut 1000 m höher) und eine (kleine) Kapelle ist das einzige Objekt mit sakralen Charakter dort oben.

Viele Grüsse aus Wetzikon.
28.09.2016 17:09 , Danko Rihter
Danko, 
Asche auf mein Haupt. Du hast recht. Das kann gar nicht Gspon sein. Ich hatte mich schon über die großen Häuser gewundert, und das in einem Weiler, der nur im Sommer bewohnt wird. Nun habe ich mir auch noch meine Bilder, die ich in Törbel gemacht habe, angeschaut und muß mich noch mehr über meinen Irrtum wundern. In meinem Panorama http://www.panorama-photo.net/panorama.php?pid=7847 kann man deutlich sehen, wieviel höher Gspon über Staldernried liegt.
Ich werde das auch noch bei Deinem Panorama berichtigen, Danko.
28.09.2016 19:34 , Heinz Höra
Besten Dank Heinz,
Gruss, Danko.
28.09.2016 22:55 , Danko Rihter
Wie doch vergangene Bilder... 
...animieren können, im Archiv zu kramen!
Bei Gspon ->Staldenried musste ich schmunzeln,
hat dich dort wohl die Seilbahn, die ja zu beiden Dörfern führt, irritiert?
Mir war auf Grund der mod. Riesenkirche sofort klar, wo das ist.
Sehr gelungen übrigens dein Hinweis auf den Zenegger Kirchenspitz und das darüberliegende spitze Oeugstchummuhorn!
lg Fredy
01.10.2016 20:28 , Fredy Haubenschmid
Hätte den Standort fast höher vermutet - auf jeden Fall ein schönes Bild von dort aus, mit Gipfeln und Dörfern nebeneinander. VG Martin
06.10.2016 20:09 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100