Traumhafte Morgenstunde im Wallis   121626
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Grand Combin de Grafeneire, 4.314m
2 Mont Blanc, 4.810m
3 Aguille Verte, 4.122m
4 Aguille du Chardonnet, 3.824m
5 Garde de Bordon, 3.310m
6 Sasseneire, 3.254m
7 Becs de Bosson, 3.149m
8 Diablon des Dames, 3.538m
9 Cabane de Tracuit
10 Les Diablons, 3.609m
11 Rinderhorn, 3.453m
12 Balmhorn, 3.699m
13 Doldenhorn, 3.643m
14 Bietschhorn, 3.934m
15 Jungfrau, 4.158m
16 Turtmanngletscher
17 Aletschhorn, 4.195m
18 Finsteraarhorn, 4.274m
19 Üssers Barrhorn, 3.610m
20 Seilschaft

Details

Aufnahmestandort: Beginn Gipfelgrat Tête de Milon (3625 m)      Fotografiert von: Jens Vischer
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 19.08.2016
Der letzte Tag meiner Tourenwoche im Wallis hatte es nochmal in sich. Unser Ziel vor dem langen Abstieg nach Zinal war der „Hausberg“ der Cabane de Tracuit, der Tête de Milon.

Gemeinsam mit den zahlreichen Bishorn Besteigern starteten wir nach dem frühen Frühstück noch in der Dunkelheit von der Hütte auf den Turtmann Gletscher, bogen allerdings von der Spur Richtung Bishorn gleich rechts ab. Zwischen einigen großen Spalten ging es nun teilweise recht steil und noch bockelhart gefroren hinauf bis zum Gipfelgrat.

Hier öffnete sich dieser traumhafte Blick insbesondere nach Westen, wo neben dem Mond bereits die ersten Sonnenstrahlen des Tages an Mont Blanc und Grand Combin zu sehen waren. Aber auch der Blick zurück gen Osten gefiel, denn die Riesen der Berner Alpen erstrahlten bereits ebenfalls über den Wolken im frühen Sonnenlicht.

Unten auf dem Gletscher erkennt man einige der Seilschaften auf dem Weg zum Bishorn.

14 QF Aufnahmen mit Canon EOS 5D Mark III und dem EF 16-35 á 35mm, f7.1, 1/60s, ISO100, 6.34 Uhr

Kommentare

Ein wunderbarer Moment. Ist zwischen Mont Blanc und Aiguille Verte der Bergschatten des Weisshorns? VG Martin
18.10.2016 06:48 , Martin Kraus
Hervorragend Jens ... und beim Betrachten fühle ich mich plötzlich 35 Jahre jünger ;-) ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
18.10.2016 09:59 , Hans-Jörg Bäuerle
Traumhaft schön!
18.10.2016 17:52 , B. B.
Herrlich!
VG Manfred
18.10.2016 18:59 , Manfred Hainz
begnadet!
18.10.2016 22:16 , Christoph Seger
Besonders bemerkenstwert finde ich die Gegendämmerungsstrahlen an der "Grünen Nadel".
19.10.2016 14:37 , Dieter Leimkötter
Die genaue Herkunft dieser Streifen ist mir nicht bekannt, hab da schon vor Ort gerätselt. Aber vielleicht kann das noch jemand aus der Community erklären?
19.10.2016 14:55 , Jens Vischer
Mal wieder ein tolles Hochtourenpano, Jens!
19.10.2016 21:50 , Johannes Ha
Der noch fast volle Mond über der Montblancgruppe setzt noch einen weiteren Akzent. LG Wilfried
19.10.2016 22:35 , Wilfried Malz
Wunderschön die ersten Sonnenstrahlen eingefangen.
Tolles Bild!!
lg Patrick
21.10.2016 17:24 , Patrick Runggaldier
Zu den Streifen: Hab nachgesehen - wir hatten die Diskussion schon mal, bei #4081 (Dirks Blick vom Festigrat, selbe Zeit und selbe Richtung). Danach ist es der Weisshorn-Schatten. VG Martin
21.10.2016 19:39 , Martin Kraus
Wunderbare Stimmung. Interessant auch der Schatten den die Aiguille d`Argentière wirft. LG. Bruno.
22.10.2016 17:12 , Bruno Schlenker

Kommentar schreiben


Jens Vischer

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100