Südlich Col Bayard   51450
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
 

Legende

1 Puy de Manse 1630 m
2 Petite Autane 2518 m
3 Grande Autane 2782 m
4 Chapeau de Napoleon 1426 m
5 l'Aiguille 2376 m

Details

Aufnahmestandort: Col Bayard an N 85 (1200 m)      Fotografiert von: Alexander Von Mackensen
Gebiet: Dauphiné Alpen      Datum: Herbst 1996
für die versierten Panoramisten sicherlich leicht zu erraten. Aus zwei eigentlich nicht panorablen Dias gescannt und dank Photomerge trotzdem 'was geworden. Leider hatte ich nach rechts nicht mehr weiter fotografiert ...
Aber wo sind wir denn ... viel Spaß beim Grübeln ;-))

also hier die Auflösung: südlich des Col Bayard, der Grenoble mit Gap verbindet zeigen sich die letzten Südwestausläufer des Massiv des Écrins ganz ungewohnt sanft. Nicht weit südlich liegt die kleine Stadt Gap im Durancetal. Während auf dem Bild schönes Wetter ist, hatte ich im Radio gehört: München 2° Schneeregen, Wendelstein -2° Schneefall. Da hatte ich eindeutig die besseren Karten ...
2 QF Aufnahmen auf OM2 mit Fujichrome 100, gescannt mit Minolta Dual Scan 5V und bearbeitet mit PSE8.

Kommentare

Dürfte in 'la douce France' sein. In der nähe von G...., C.. d.. M.... (1268 M.ü.d.M). Ganz in der Nähe wurde Tourgeschichte geschrieben wenn ich mich nicht irre... Oder irre ich mich doch?
08.03.2017 21:42 , Paul V.M.
Dem ist - außer ein paar Buchstaben - nichts hinzuzufügen. 
09.03.2017 01:04 , Matthias Knapp
jetzt aufgelöst, vielleicht kann mir Paul noch sagen, welche Namen sich hinter den Punkten verbergen, hier habe ich ein Rätsel ;-o LG Alexander
10.03.2017 21:29 , Alexander Von Mackensen
Also doch (um ein paar Kilometer) daneben... 
Meine Antwort war: in der Nähe von Gap, Col de Manse (an der D944, ein paar Kilometer östlich des Col Bayard). In der Tour de France von 2003 gab es wenige Kilometer südöstlich (am Côte de la Rochette) einen Sturz des Spaniers Joseba Beloki, der sich dabei sein Bein, Handgelenk und Ellbogen brach. Lance Armstrong (der 'Grosse Betrüger'), der direkt hinter im radelte konnte Ihm nur ganz knapp entweichen und musste Quer-Feld-Ein (schreibt sich das so?) einen steilen Hang runterfahren.
10.03.2017 21:45 , Paul V.M.
danke Paul, mich hatte nur der 3. Punkt hinter Deinem G (G...) stutzig gemacht, die Nebenstrecke kenne ich nicht, ist aber sicherlich sehr schön. Jeztzt wo Du es schreibst erinnere ich auch den "Ausflug" in die Wiese vom Tour de France Dopingkönig .... LG Alexander
11.03.2017 20:54 , Alexander Von Mackensen

Kommentar schreiben


Alexander Von Mackensen

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100