Auf der Kuhscheibe   81303
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Breiter Grieskogel 3287 m
2 Larstigspitze 3172 m
3 Zugspitze 2963 m
4 Zwieselbacher Rosskogel 3081 m
5 Vordere Sonnenwand 3156 m
6 Winnebacher Weißkogel 3182 m
7 Kühlehnkarschneid 3195 m
8 Hoher Seeblaskogel 3235 m
9 Grubenwand 3173 m
10 Geißlehnkogel 3216 m
11 Längentaler Weißerkogel 3217 m
12 Vorderer Brunnenkogel 3304 m
13 Hinterer Brunnenkogel 3325 m
14 Wildes Hinterbergl 3288 m
15 Hinterer Wilder Turm 3294 m
16 Schrankarkogel 3332 m
17 Schrankogel 3497 m
18 Südliche Wildgratspitze 3274 m
19 Westliche Seespitze 3354 m
20 Östliche Seespitze 3416 m
21 Westliche Schwarzenbergspitze 3364 m
22 Ruderhofspitze 3474 m
23 Östliche Schwarzenbergspitze 3379 m
24 Hölltalspitze 3279 m
25 Mutterberger Seespitze 3302 m
26 Habicht 3277 m
27 Olperer 3476 m
28 Südliche Rötenspitze 2924 m
29 Schrammacher 3410 m
30 Äußere Wetterspitze 3070 m
31 Großer Möseler 3480 m
32 Hochfeiler 3510 m
33 Pflerscher Tribulaun 3097 m
34 Grabspitze 3059 m
35 Hinterer Daunkopf 3225 m
36 Aperer Freiger 3261 m
37 Wilder Freiger 3418 m
38 Wilder Pfaff 3456 m
39 Aperer Pfaff 3353 m
40 Zuckerhütl 3505 m
41 Schaufelspitze 3332 m
42 Östlicher Daunkogel 3300 m
43 Stubaier Wildspitze 3341 m
44 Westlicher Daunkogel 3299 m
45 Windacher Daunkogel 3348 m
46 Zahme Leck 3226 m
47 Wilde Leck 3359 m
48 Hochfirst 3403 m
49 Königskogel 3050 m
50 Liebenerspitze 3399 m
51 Granatenkogel 3318 m
52 Kirchenkogel 3280 m
53 Atterkarspitze 3244 m
54 Falschunggspitze 3361 m
55 Karlesspitze 3462 m
56 Querkogel 3448 m
57 Kleinleitenspitze 3446 m
58 Nederkogel 3163 m
59 Schalfkogel 3537 m
60 Großer Ramolkogel 3549 m
61 Similaun 3599 m
62 Monte Cevedale 3769 m
63 Große Angelusspitze 3521 m
64 Talleitspitze 3406 m
65 Fineilspitze 3514 m
66 Ortler 3905 m
67 Lagaunspitze 3439 m
68 Weißerkogel 3407 m
69 Wildspitze 3768 m
70 Hinterer Brochkogel 3628 m
71 Petersenspitze 3482 m
72 Hinterer Brunnenkogel 3438 m
73 Hoch Vernagtspitze 3535 m
74 Vorderer Brunnekogel 3396 m
75 Hinter Ölgrubenspitze 3295 m
76 Ölgrubenkopf 3392 m
77 Vordere Ölgrubenspitze 3452 m
78 Bliggspitze 3453 m
79 Eiskastenspitze 3371 m
80 Wassertalkogel 3252 m
81 Nördliche Hampeskopf 3289 m
82 Puitkogel 3343 m
83 Rositzkogel 3394 m
84 Watzespitze 3523 m
85 Hohe Geige 3393 m
86 Verpeilspitze 3423 m
87 Hoher Breiter 3293 m
88 Rofelewand 3353 m
89 Gsallkopf 3277 m
90 Hoher Riffler 3168 m
91 Luibiskogel 3110 m
92 Parseierspitze 3036 m
93 Plattigkogel 3089 m
94 Blockkogel 3097 m
95 Hairlacher Seekopf 3040 m
96 Lehner Grieskogel 3038 m
97 Fundusfeiler 3079 m
98 Murkarspitze 3150 m
99 Brechkogel 2936 m
100 Muttekopf 2774 m
101 Hintere Platteinspitze 2723 m
102 Elmer Kreuzspitze 2480 m
103 Maldongrat 2544 m
104 Gabelspitze 2581 m
105 Tarrentonspitze 2608 m
106 Heiterwand Hauptgipfel 2639 m
107 Loreakopf 2471 m
108 Hörndle 2985 m
109 Gartnerwand 2377 m
110 Acherkogel 3007 m
111 Hohe Wasserfalle 3003 m

Details

Aufnahmestandort: Kuscheibe (3189 m)      Fotografiert von: Hans Diter
Gebiet: Stubaier Alpen      Datum: 09.04.2017
Heute möchte ich euch ein weiteres Panorama von diesem Wochenende zeigen. Auch der Sonntag versprach tolle Verhältnisse, deshalb ging es nach der Tour am Vortag erneut hoch hinaus...

Log ging diese Tour am großen Parklatz am Ortsende von Gries. Über eine bequeme Forststraße ging es bequem zur Amberger Hütte. An diesem Morgen musste man lediglich auf ein paar vereiste Stellen achten, denn Schnee gab es auf dem Hüttenweg nicht mehr wirklich viel...

Nach einer kurzen Pause bei der Hütte ging es dann aber nur noch mit Stapferl weiter. Gleich zu Beginn wartete eine Steilstufe die ins Roßkar hochführte. Wegen dem recht wenigen Schnee war diese zumindestens mit Schneeschuhen recht unangenehm zu begehen.

Im Kar angekommen wurde das Gelände dann deutlich besser. So ging es durch nie zu steiles Gelände immer höher und höher. Nach einer weiteren kurzen Pause und etwas steileren Passage endeckte ich dann erstmals den Gipfelhang inklusive Skidepot. Von diesem Punkt ging es dann doch erstaunlich schnell zum Ziel hoch.

Erst flacher später erneut etwas steiler erreichte ich so den Gipfelaufbau mit dem leichten Blockgrat, der im Übrigen auch super mit Stapferl machbar ist...Da viele Skifahrer den Gipfel sich sparten und nur bis zum Skidepot aufstiegen, konnte ich trotz Traumwetter etwa eine Stunden alleine auf dem Gipfel verbringen...

Kommentare

Ein tolles Panorama hast du da mitgebracht

LG
Ralf
23.04.2017 16:55 , Ralf Neuland
Klingt nach einer Mega Tour, toll gemacht!
23.04.2017 17:06 , Jens Vischer
Schöner Einblick ins Innere der Stubaier ! Interessant, wei hoch die Sonne steht, es gibt dadurch wenig Schattenwürfe
23.04.2017 17:14 , Harry Dobrzanski
Schönes Pano, absolut die 4 Sterne wert, jetzt sollte nur noch der Sensor sauber werden ;)
23.04.2017 17:43 , Johannes Ha
Bravo... 
... Hans in Hochform und ich denke du bringst die Seite ap auch wieder in Schwung ... :-)

VG
Gerhard
23.04.2017 18:23 , Gerhard Eidenberger
Sehr schön ... 
gratuliere zum Pano und zum Gipfel. LG Alexander
23.04.2017 20:40 , Alexander Von Mackensen
Weltklasse Stubai Pano! Die Wilde Leck wirkt von der Kuhscheibe besonders abweisend.
23.04.2017 23:47 , Adri Schmidt
Danke für die vielen Kommentare und Bewertungen :-)
@Johannes: Tja ;-) also inzwischen müsste die Kamera wieder sauber sein...das Bild entstand ja am nächsten Tag von dem Hauslabkogelbild...und dazwischen hatte ich sie nicht geputzt ;-)

Lg
24.04.2017 20:45 , Hans Diter

Kommentar schreiben


Hans Diter

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100