Pelmo rundum im Herbst   161325
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Costa Bel Pra 2862 m
2 Cima de Ambata 2872 m
3 Cima Bel Pra 2917 m
4 Hochalmspitze 3360 m; 112,1 km
5 Cima Bastione 2926 m
6 Cimon del Froppa 2932 m
7 Croda Bianca 2841 m
8 Monte Peralba 2694 m
9 Monte Antelao 3264 m
10 Trogkofel 2280 m
11 Oisternig 2052 m
12 Crodon di Tiarfin 2413 m
13 Monte Clapsavon 2462 m
14 Cima Ovest 2564 m
15 Jof di Montasio 2753 m
16 Cima di Giaf 2523 m
17 Triglav 2864 m; 130,6 km
18 Monte Canin 2587 m
19 Cima Monfalcon di Montanaia 2548 m
20 Spalla Est 3024 m
21 Krn 2244 m
22 Croda di Sion 2410 m
23 Monte Pramaggiore 2478 m
24 Cima di S. Francesco 2213 m
25 Monte Cornaget 2323 m
26 Cima dei Preti 2706 m
27 Monte Duranno 2668 m
28 Monte Resettum 2067 m
29 Monte Fara 1342 m
30 Crep Nudo 2207 m
31 Col Nudo 2471 m
32 Monte Cavallo 2251 m
33 Monte Dolada 1938 m
34 Spalla Sud 3061 m
35 Col Visentin 1763 m
36 Monte Pelf 2506 m
37 La Schiara 2565 m
38 Talvena 2542 m
39 Castello di Moschesin 2499 m
40 Tamer Piccolo 2550 m
41 Tamer Davanti 2496 m
42 Monte Alto 2069 m
43 Cresta La Coraie 2149 m
44 Monte Pizzocco 2186 m
45 Col Dorin 2110 m
46 Cimon del Piz 2325 m
47 Sass de Mura 2547 m
48 Piz de Sagron 2486 m
49 Monte Pavione 2335 m
50 Croda Granda 2849 m
51 Monte Agner 2872 m
52 La Fradusta 2939 m
53 Pala di San Martino 2982 m
54 Civetta 3220 m
55 Cima di Vezzana 3192 m
56 Cima del Bureloni 3130 m
57 Cima del Focobon 3054 m
58 Monte Mulaz 2906 m
59 Cima Bocche 2745 m
60 Lago di Alleghe 966 m
61 Cima di Valsorda 2752 m
62 Eggentaler Horn 2799 m
63 Cima dell'Uomo 3010 m
64 Sasso di Valfredda 3009 m
65 Sasso Vernale 3058 m
66 Cima Ombretta Orientale 3011 m
67 Marmolada 3343 m; 21,9 km
68 Gran Vernel 3210 m
69 Punta Serauta 2962 m
70 Kesselkogel 3004 m
71 Antermoiakogel 2900 m
72 Schlern 2563 m
73 Monte Crot 2169 m
74 Grohmannspitze 3114 m
75 Colle Santa Lucia
76 Langkofel 3181 m
77 Piz Boè 3152 m
78 Selva di Cadore
79 Boèseekofel 2911 m
80 Hochwart 2746 m
81 Sas Rigais 3025 m
82 Furchetta 3025 m
83 Sassongher 2665 m
84 Monte Cernera 2657 m
85 Hexenstein 2477 m
86 Peitlerkofel 2875 m
87 Averau 2649 m
88 Monte Formin 2657 m
89 Conturinesspitze 3064 m
90 Zehner 3026 m
91 Tofana di Rozes 3225 m
92 Tofana di Mezzo 3244 m
93 Becco di Mezzodi 2603 m
94 Kleine Windschar 2981 m
95 Große Windschar 3041 m
96 Rocchetta di Prendera 2496 m
97 Großer Fensterlekofel 3171 m
98 Wasserkopf 3135 m
99 Schneebiger Nock 3358 m
100 Rocchetta di Ruoibes 2458 m
101 Magerstein 3273 m
102 Rocchetta di Soraru 2440 m
103 Cortina d'Ampezzo
104 Hohe Gaisl 3146 m
105 Rocchetta di Campolongo 2370 m
106 Cima di Mezzo 3152 m
107 Monte Cristallo 3221 m
108 Piz Popena 3152 m
109 Weiße Spitze 2962 m; 53,1 km
110 Hochgrabe 2951 m
111 Dreischusterspitze 3145 m
112 Punta Sorapiss 3205 m
113 Hochschober 3242 m
114 Kruckelkopf 3181 m
115 San Vito di Cadore
116 Cima Bagni 2983 m

Details

Aufnahmestandort: Monte Pelmo (3168 m)      Fotografiert von: Johannes Ha
Gebiet: Dolomiten      Datum: 27.10.2017
Nach fast 4 Wochen Urlaub und vielen Bergen habe ich nun auch panoramatechnisch einiges nachzuholen ;)
Dann beginne ich gleich mal mit einem der Highlights der letzten Wochen, dem mächtigen Monte Pelmo. Dessen Besteigung ist für trittsichere und schwindelfreie (!) Bergsteiger der reinste Genuss - landschaftlich wie geologisch und auch die Tiefblicke sind gewaltig. Das Ballband war für uns der Schlüsselbereich der Tour, denn da gibt es immer wieder extrem luftige Abschnitte. Und auch wenn vereinzelt Kletterseile installiert sind, muss man in diesem ersten bzw. im Abstieg letzten Teil der Tour doch stets konzentriert gehen bzw. kriechen.

Wenn man auf schuttige Bänder steht, könnte man wohl auch über das Grohmannband auf den Pelmo steigen - Bänder gibt´s hier jedenfalls genügend ;-)

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 22 (33)mm, 16 Hochformat-Einzelbilder.

Kommentare

Wunderbares Bild. Meine Gratulation zur Tour. Hast wohl extra auf den Schnee gewartet - oder ??

:-))
31.10.2017 06:44 , Christoph Seger
Hallo Johannes,

herzlichste Gratulation zum Gipfel des mächtigen Kolosses in MITTEN der Dolomiten. Stark wie du das Amphitheater mit in den Bildaufbau einbezogen hast. Der Pelmo gilt ja auch als Skitouren Klassiker mit Klettereinlage.

Wie lange warst du ungefähr am Weg.??

LG
Ralf
31.10.2017 07:49 , Ralf Neuland
Glückwunsch Johannes - Ein feines Gipfelpano von einem der beeindruckendsten Gipfel der Dolomiten !
31.10.2017 10:40 , Hans-Jürgen Bayer
Immer wieder schön die Dolomiten! Schönes Panorama!
31.10.2017 13:51 , Franz Hallwirth
Bellissimo! 
Ciao, Alvise
31.10.2017 14:54 , Alvise Bonaldo
Das Nonplusultra! Mensch werde ich neidisch angesichts dieses und Eurer weiteren Bilder.
31.10.2017 16:40 , Felix Gadomski
Gefällt mir gut, wie du auch dem Pelmo selbst noch so viel Raum im Bild gewährt hast.
31.10.2017 16:41 , Arne Rönsch
Zum neidisch werden...einfach traumhaft schön!!
Lg
31.10.2017 18:29 , Hans Diter
Herzlichen Dank euch allen! :-)

@Christoph:
Eigentlich nicht, die Reise war mit Immanuel schon länger geplant. Und wir hatten richtig spekuliert, das Wetter war Ende Oktober jeden Tag gut bis genial :)

@Ralf:
4 1/2 Stunden von der Hütte bis auf den Gipfel, mehr als eine Stunde oben, 3 Stunden zurück zur Hütte. Geparkt hatten wir am Passo Staulanza. Uns war´s aber eigentlich egal, wie schnell wir sind, schließlich wollten wir diese geniale Tour genießen. Von den Skitouren hab ich auch schon Bilder gesehen...ganz schön wild, im Winter da rauf.
31.10.2017 18:32 , Johannes Ha
Das ist wohl ein perfekter Tag für diesen großen Gipfel. Glückwunsch zu diesem Traumpano und der Besteigung!
31.10.2017 20:41 , Adri Schmidt
Servus Johannes 
Ein super Panorama aus meinen geliebten Dolomiten,leider werde ich so etwas schönes nie mehr schaffen.Etwas links von Selva di Cadore ist der Monte Rite,dort waren wir schon oben.
Viele liebe Grüße und ich freue mich auf mehr von dort.
01.11.2017 06:20 , Thomas Janeck
Krasse Lichtgegensätze zwischen der Aussicht nach Süden und der nach Norden, die aber durch den Vordergrund, der sich offenbar bei jedem der hier gezeigten Pelmo-Panoramen so darbietet, gut ausgewogen werden.
Johannes, lagen denn die Berge im Süden die ganze Zeit so im Schatten der Wolken?
01.11.2017 10:55 , Heinz Höra
Great!
01.11.2017 19:36 , Giuseppe Marzulli
Danke! :)

Ja, Heinz, im Süden sah´s die ganze Zeit so in etwa aus, aber selbst die Civetta und der Antelao gerieten immer wieder in Schauer. Wir wurden im Abstieg auch noch kurz erwischt, das Wetter zog irre schnell durch.
01.11.2017 19:46 , Johannes Ha
Tour und Pano sind gleichermaßen großartig - Glückwunsch zu beiden. Da bin ich sogar trotz meiner Dolomitophobie begeistert. VG Martin
04.11.2017 19:49 , Martin Kraus
Stupenda !
05.11.2017 15:40 , Gianluca Moroni

Kommentar schreiben


Johannes Ha

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100