Auf dem Verzasca Grat   81339
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Cima di Negroes (2182m)
2 Grigna Settentrionale (2409m, 64km)
3 Poncione Rosso (2505m)
4 Pizzo Cramosino (2718m)
5 Madone (2395m)
6 Pizzo di Vogorno (2442m)
7 VAV
8 Madom Gröss (2741m)
9 Monte Campo dei Fiori (1226m, 57km)
10 Cima del Masnee (2203m)
11 Monte Limidario / Gridone (2188m)
12 Monte Zeda (2156m)
13 Poncione della Marcia (2454m)
14 Cima di Cazzai (2435m)
15 Sgemögna (2546m)
16 Dufourspitze (4634m, 89km)
17 Rasiva (2684m)
18 Blöcke, Blöcke, Blöcke, ....
19 Alphubel (4208m)
20 Dom (4545m)
21 Fletschhorn (3993m)
22 Monte Zucchero (2735m)
23 Monte Leone (3553m)
24 Cima di Cagnoi (2545m)
25 Capanna Cógnora (1938m)
26 Helsenhorn (3272m)
27 Corona di Redòrta (2804m)
28 Val Vergornèss
29 Ofenhorn (3235m)
30 Madas (2739m)
31 Basodino (3274m)
32 Pizzo Campala (2645m)
33 Finsteraarhorn (4274m, 57km)
34 Pizzo di Piancoi (2769m)
35 Pizzo Barone (2864m)
36 Pizzo Campo Tencia (3072m)
37 Pizzo Penca (3038m)
38 Cima Bianca (2612m)
39 Dammastock (3630m, 43km)
40 Sustenhorn (3503m, 46km)
41 Pizzo Forno (2907m)
42 Poncione Croara (2574m)
43 Piz Ravetsch (3007m)
44 Scopi (3189m)
45 Tödi (3614m, 49km)
46 Pizzo Molare (2586m)
47 Valle Leventina
48 Piz Medel (3211m)
49 Motto Crostel (2300m)
50 Pizzo Alto (2356m)
51 Piz Terri (3149m)
52 Pizzo Erra (2417m)
53 Pizzo Pianché (2228m)
54 Rheinwaldhorn (3402m)
55 Pianca Bella (2165m)
56 Cogn (2166m)
57 Cima di Piategn (2476m)
58 Matro (2172m)
59 Piz di Strega (2911m)
60 Torrone Alto (2950m)
61 Cima di Biasca (2574m)
62 Fopp (2254m)
63 Pizzo di Claro (2727m)

Details

Location: Pizzo di Mezzodi (2708 m)      by: Martin Kraus
Area: Tessiner und Misoxer Alpen      Date: 09.10.2017
Die Via Alta di Verzasca (VAV) ist ein berühmter Höhenweg, der auf dem Grat zwischen Val Verzasca und Valle Leventina bzw. Riviera entlangführt. Mit häufigen Schwierigkeiten im Bereich T6 ist er aber nichts für mich. Die Gipfel entlang des Grats reizten mich aber doch, und nach etwas Recherche hatte ich mir den Pizzo di Mezzodi als weiteres Ziel von Sonogno aus herausgesucht - erneut eine höhenmeterreiche Tour, aber als T4 eingeschätzt: Kann man mal probieren.

Aus dem morgendlich kühlen Val Vegornèss zweigt kurz vor Cabiói ein Weg in die steile waldige Flanke auf der Ostseite des Tals ab. Kunstvoll ist hier mit vielen Steinplatten und unter Ausnutzung von Bändern und Waldstücken ein alter Weg zwischen den Felsen angelegt, nirgends schwierig, aber oft mit luftiger Aussicht nach unten. Auf 1938m ist das Alpgelände oberhalb der Steilstufe an der Capanna Cógnora (hier in der Tiefe sichtbar) erreicht. Wie viele andere Hütten im Tessin ist diese nicht bewartet, aber ganz neu hergerichtet und hervorragend ausgestattet - wirkte sehr einladend.

Nach kurzer Pause ging es dann auf der nun blau-weiss markierten VAV weiter. Es war immer noch kalt und schattig und neben ein paar kleineren Stufen war auch ein mittleres Motivationsloch zu überwinden. Irgendwann machte ich mir klar, dass ich drei Viertel der Höhendifferenz vom Talort zum Gipfel schon hatte; dann kam ich auch endlich in die Sonne und es wurde wieder besser. Belohnt wurde ich mit ein paar Hundert Höhenmetern Schutt in verschiedenster Körnung bis hin zu großen Blöcken. Die abschliessende Rinne auf den Grat hinauf war zwar stellenweise eisig, aber viel besser als erwartet zu gehen. Oben findet sich ein guter Weg in immer noch steilem, aber wieder grasigen Gelände und schließlich die hier gezeigte weite Aussicht.

Hier erst mal die Version mit einem Gesamteindruck und Tiefblicken. Ich habe noch zwei Reihen in längerer Brennweite, die insbesondere dem Blick auf die Prominenz der Walliser und Berner 4000er viel besser gerecht werden; dort dann auch das volle Detail in der Beschriftung.

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 14-42 EZ @20mm (=40mm KB)
73 HF RAW freihand in drei Reihen - hier mit Crop, ISO 200, 1/640, f10
Lightroom Classic CC, Autopano Giga 4.4.1, IrfanView
360° Blickwinkel

Comments

Eine tolle Schau, meine Gratulation zur Tour. Ich hätte nicht gedacht, dass es für dich eine Wege-Schwierigkeits-Beschränkung gibt seit dem ich den Unnütz Weg gegangen bin den du bei Schnee hinter dich gebracht hast ...
2017/11/05 09:03 , Christoph Seger
Da verwechselst Du mich - auf dem Unnütz war ich leider nie. Ich geh zwar einiges, aber bei Kletterei und Ausgesetztheit hört es dann auch bald auf.
2017/11/05 09:05 , Martin Kraus
Schönes Panorama auf den tollen Aussichtsberg. Sieht nach einer einsamen Tour aus, auch wenn die Autobahn nicht allzu weit ist. Das ist mir sympathisch, dass du auch ähnliche Grenzen bei der Schwierigkeit setzt. Ich bin gespannt auf die weiteren Teleaufnahmen. LG Niels
2017/11/05 09:24 , Niels Müller-Warmuth
Die VAV gehört zu den schönsten Höhenwegen, die ich kenne. Die schwierigsten Stellen sind versichert, so dass die Bewertung T6 aus meiner Sicht den Anspruch nicht ganz richtig wieder gibt. Sehr schönes Bild, das beste Erinnerungen weckt!
2017/11/05 10:27 , Michael Bodenstedt
Ziemlich exotisch und wild!
VG, Danko.
2017/11/05 13:28 , Danko Rihter
Sehr schönen Gipfel rausgesucht Martin, auch eine ap-Erstbesteigung.
Schnitt, Farben, Kreuz im Tiefblick, Wattewölkchen am Horizont - alles fein !
2017/11/05 19:36 , Hans-Jürgen Bayer
einfach ein klasse Panorama. LG Alexander
2017/11/05 20:48 , Alexander Von Mackensen
Exzellent!
LG Jörg
2017/11/11 12:47 , Jörg Nitz

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100