Wächter des Unterengadin   41081
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Tavrü 3168m
2 Ortler 3905m
3 Punta San Matteo 3678m
4 Piz Nuna 3124m
5 Cima dei Piazzi 3439m
6 Cima Viola 3374m
7 Zernez
8 Piz Quattervals 3165m
9 Piz Palü 3900m
10 Piz Zupò 3996m
11 Piz Bernina 4049m
12 Piz Roseg 3937m
13 Monte Disgrazia 3678m
14 Piz Vadret 3229m
15 Piz Julier 3380m
16 Piz Kesch 3418m
17 Piz Murtera 3044m
18 Piz Calderas 3397m
19 Piz Platta 3392m
20 Piz Ela 3339m
21 Flüela Schwarzhorn 3145m
22 Flüela Wisshorn 3085m
23 Aroser Rothorn 2980m
24 Tödi 3614m
25 Vereinapass 2593m
26 Pischahorn 2979m
27 Weissfluh 2843m
28 Plattenhörner 3220m
29 Schesaplana 2965m
30 Sulzfluh 2817m
31 Großes Seehorn 3121m
32 Großer Litzner 3109m
33 Rote Wand 2705m
34 Verstanclahorn 3298m
35 Kaltenberg 2895m
36 Silvrettahorn 3244m
37 Patteriol 3056m
38 Kuchenspitze 3148m
39 Hoher Riffler 3168m
40 Piz Buin 3312m
41 Piz Fliana 3281m
42 Fluchthorn 3399m
43 Stammerspitze 3254m
44 Muttler 3294m
45 Watzespitze 3527m
46 Piz Minschun 3068m
47 Piz Cotschen 3031m
48 Wildspitze 3768m
49 Weißkugel 3738m
50 Piz Chapisun 2930m
51 Piz Lischana 3105m
52 Piz Pisoc 3173m
53 Piz Sesvenna 3204m
54 Vertainspitze 3545m

Details

Aufnahmestandort: Piz Linard (3410 m)      Fotografiert von: Andre Frick
Gebiet: Silvretta      Datum: 24.08.2017 8:40
Als Ausklang unserer Hochtouren-Woche im Ötztal machten wir einen Abstecher ins Unterengadin zum Piz Linard, der eigentlich gar keine Hochtour ist. Abgesehen vom Helm (der ein ziemlich wichtiger Ausrüstungsgegenstand war) konnten wir die Tour mit leichten Rucksäcken starten.
Der Stützpunkt, die Chamonna Linard, ist für sich genommen schon einen Besuch wert. Die liebevoll eingerichtete Hütte wird von den Sektionsmitgliedern und Freiwilligen bewirtschaftet, die sich wöchentlich abwechseln und hochengagiert um das Wohl ihrer Gäste kümmern.
Den Gipfel haben wir am Folgetag über den Normalweg, die Weilenmann-Rinne, erreicht. Die Route ist unschwer zu finden, allerdings durchweg bröselig und steinschlägig - zum Glück waren wir fast allein unterwegs.
Das Panorama vom höchsten Silvrettagipfel entschädigte dann jedoch für die Mühen. ..

Sony RX100 III mit 12mm (34mm)
F4, 1/200 sek.

Kommentare

Super, gratuliere zum Gipfel, den ich dieses Jahr eigentlich auch machen wollte. Da gibt´s also auch eine Weilenmannrinne? Eine Alternative zum Normalweg wäre vielleicht der Südostgrat...
28.11.2017 22:36 , Johannes Ha
Der Südostgrat bietet durchaus lohnende leichte Kletterei, wenn man mit brüchigem Fels vertraut ist. Wir sind allerdings nicht den gesamten Südostgrat gegangen, sondern nur den oberen Teil, den man durch eine mehr oder weniger angenehme Rinne erreicht.
29.11.2017 07:05 , Michael Bodenstedt
Viel Sommerdunst, aber die Bernina-Gruppe und Ortler schaffen es über die Schicht. Schönes, informatives, typisches Sommerpano.
LG Jörg
29.11.2017 18:36 , Jörg Nitz
Großer Standort mit trotz Dunst sehenswerter Fernsicht und Stimmung. VG Peter
02.12.2017 18:26 , Peter Brandt

Kommentar schreiben


Andre Frick

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100