Mit Stapferl auf den Heiligkreuzkofel   4825
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Haunold 2966 m
2 Hochebenkofel 2905 m
3 Hohe Gaisl 3146 m
4 Sextner Rotwand 2965 m
5 Elferkofel 3092 m
6 Drei Zinnen 2999 m
7 Croda da Campo 2712 m
8 Pareisspitze 2794 m
9 Monte Cristallo 3221 m
10 Cimon del Froppa 2932 m
11 Punta Sorapiss 3205 m
12 Tofana di Dentro 3238 m
13 Tofana di Mezzo 3244 m
14 Monte Cavallo 2912 m
15 Tofana de Rozes 3225 m
16 Piz de Lavarella 3055 m
17 Monte Civetta 3220 m
18 Sertsas 2571 m
19 Monte Agner 2872 m
20 Pala di San Martino 2982 m
21 Marmolada 3343 m
22 Gran Vernel 3210 m
23 Piz Boe 3152 m
24 Cima Pisciadu 2985 m
25 Langkofel 3181 m
26 Cima Presanella 3558 m
27 Schlern 2563 m
28 Col dla Piers 2747 m
29 Puezspitzen 2918 m
30 Sas Rigais 3025 m
31 Furchetta 3025 m
32 Sobutsch 2486 m
33 Wildspitze 3768 m
34 Peitlerkofel 2875 m
35 Großer Galber 2576 m
36 Habicht 3277 m
37 Maurerberg 2332 m
38 Wilde Kreuzspitze 3132 m
39 Hochfeiler 3509 m
40 Großer Möseler 3480 m
41 Schwarzenstein 3369 m
42 Großer Löffler 3379 m
43 Kronplatz 2275 m
44 Piz da Peres 2507 n
45 Schneebiger Nock 3358 m
46 Hochgall 3436 m
47 Zehner 3026 m
48 Neuner 2968 m
49 Petzeck 3283 m
50 Dürrenstein 2839 m

Details

Aufnahmestandort: Heiligkreuzkofel (2907 m)      Fotografiert von: Hans Diter
Gebiet: Dolomiten      Datum: 22.03.2018
Heute möchte ich euch eine weitere Dolomiten Traumtour vorstellen...

Los ging es an diesem Tag bei recht frischen -11 Grad am Parkplatz Rifugio Pederü. Von dort wählte ich als erstes die geräumte Straße zur Lavarellahütte.

Wer sich den Marsch dorthin sparen möchte, kann übrigens auch den Fahrservice der Hütte mit einer Scheekatze in Anspruch nehmen...

An der Hütte angekommen wählte ich dann den Weg 12 (später 7) in Richtung Heiligenkreuzkofelscharte. Durch nun endlich freies Gelände ging es durch einen Lichten Waldgürtel weiter aufwärts. Nach diesem Abschnitt ging es dann durch tolles kuppiertes Gelände mit einigen Gegenanstiegen immer weiter der Scharte engegen.

Dort angekommen empfang mich erst einmal ein saukalter und gar nicht mal so schwacher Wind. Also packte ich eine weitere Kleidungsschicht drauf und schon ging es weiter. Der Endspurt von etwa 300 Höhenmeter war dann teilweise deutlicher steiler und abschüssiger.

Trotzdem war aber auch dieser Teil noch gut mit den Schneeschuhen machbar. Am Gipfel angekommen konnte ich mich an der atemberaubenden Aussicht kaum satt sehen... trotz eisiger Kälte hielt ich es immerhin eine gute halbe Stunde dort oben aus ;-)

Ein paar Aufnahmedetails:

RAW – Aufnahmen mit Canon Digital Photo Professional bearbeitet und in JPEG – Aufnahmen umgewandelt.
Gesticht mit Hugin
Skaliert und geschärft mit Magix Foto Designer 7

Kamera: Canon Powershot G12

8-RAW-Querformataufnahmen, freihändig (ab 13:01 Uhr)
ISO – Filmempfindlichkeit: 100
Belichtungszeit: 1/2500
Blendezahl: F/ 5
Brennweite: 6 mm (= 28 mm KB)

Kommentare

Ich liebe diesen Gipfel optisch vor allem von unten mit seiner schroffen Seite, aber ich stelle es mir auch herrlich vor, sich da von hinten heraufzukämpfen.
05.04.2018 21:31 , Arne Rönsch
Mächtiger Gipfel, toller Ausblick - herzlichen Glückwunsch dazu!
08.04.2018 22:56 , Johannes Ha
Satte 1400 Höhenmeter und die Entfernung von der Lavarella-Hütte ist auch nicht gerade ein Steinwurf - Respekt!
Außerdem ein wunderschönes Schneebetttuch.
10.04.2018 11:25 , Dietrich Kunze
Was für eine lange Tour!
Und super das Bild!
lg Peter
12.04.2018 17:59 , B. B.

Kommentar schreiben


Hans Diter

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100