Blick hinüber zum Corbassière   7584
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Combin de la Tsessette (4135m)
2 Grand Combin de Grafeneire (4314m)
3 Combin de Valsorey (4184m)
4 Glacier de Corbassière
5 Le Moine (3566m)
6 Combin de Corbassière (3716m)
7 Petit Combin (3672m)
8 Les Follâts (3372m)
9 P. 2880
10 Grand Aget (3133m)
11 Mont Rogneux (3084m)
12 Haute Cime Dents du Midi (3257m)
13 Becca de Sery (2863m)
14 Dent de Morcles (2969m)
15 Dent Favre (2917m)
16 Pierre Avoi (2473m)
17 Grand Muveran (3051m)
18 Haut de Cry (2969m)
19 Mont Gelé (3022m)
20 Bec des Rosses (3223m)
21 Mont Fort (3328m)
22 Petit Mont Fort (3135m)
23 La Rionde (3112m)
24 Col des Otanes (2846m)
25 Rosablanche (3336m)
26 Le Parrain (3259m)

Details

Aufnahmestandort: Col des Otanes (2860 m)      Fotografiert von: Martin Kraus
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 14.07.2018
Ein Tag nach dem Mont Rogneux. Nachmittags war Hüttenaufstieg geplant, den Vormittag hatte ich Zeit. Also stieg ich von Mauvoisin westwärts auf. Nach der ersten durch einen bequemen Weg erschlossenen Steilstufe erwartete mich ein wunderbarer blütenreicher Hang. Weiter oben, jetzt nordseitig am Bergmassiv, gab es deutlich größere Altschneefelder als am Tag zuvor. Interessanterweise ist der Schnee dieses Jahr durch tiefe Rinnen oder Buckel strukturiert - fast so eine Art Büßerschnee (naja, ein bisschen kleinere Strukturen sind es). Hatte ich so weitläufig bisher noch nicht erlebt - auch hier auf dem Bild zu sehen. Vom auf der Landeskarte markierten Col des Otanes (2846m) quert man noch etwas auf der Höhe südwestlich - dann eröffnet sich dieser Blick auf den Combin und den Glacier de Corbassière.

Normalerweise könnte man von hier den Grand Tavé in Angriff nehmen. Die Zeit reichte mir aber nicht mehr, und der steile Geröllhang war noch mit großen, morgens harten Schneefeldern durchsetzt - da wären Pickel und Steigeisen nützlich gewesen. Also genoss ich die Aussicht noch ein bisschen und stieg ohne Gipfel ab.

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 14-42 EZ @17mm (=34mm KB)
20 HF RAW freihand, ISO 200, 1/640, f10
Lightroom Classic CC, Autopano Giga 4.4.1, IrfanView

Eine andere Serie vom selben Standort auf https://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2018_K3

Kommentare

Schön! Datum 2019??
15.08.2018 19:24 , Michael Bodenstedt
Nicht ganz. Hatte den Tag hochgezählt gegenüber dem vorigen Pano und war offenbar gerade so schön am Hochzählen ;-)
15.08.2018 19:40 , Martin Kraus
Schöne, mir unbekannte Walliser Alpen in herrlichen Farben.

PS. In meinem Revier kenne ich mich mittlerweile auch Dank Uli Deuschle schon SEHR gut aus, sodaß mir seine Webseite zurzeit auch nicht abgeht, hoffe sie geht aber bald wieder online...

VG
Gerhard
15.08.2018 20:13 , Gerhard Eidenberger
wunderbare Linienführung - gerade mit dem ruppigen Schnee im Vordergrund. LG Alexander
16.08.2018 21:29 , Alexander Von Mackensen
Schönes Pano! udeuschle war am 17.8. mal kurz wieder da, ist es jetzt aber schon wieder nicht mehr (18.8. 0:00 Uhr). peakfinder geht aber einwandfrei bei mir.
17.08.2018 23:59 , Johannes Ha
Martin wieder mal... 
...auf hohen Pfaden mit gaaanz tollem Panoergebnis!
lg Fredy
19.08.2018 20:45 , Fredy Haubenschmid
Herrlicher Panoramaaufbau mit diesem zweigeteilten Blick in die eisigen Höhen und dem einstigen Normalweg auf den Grand Combin und rechts in den fast lieblich wirkenden Talgrund ... eine tolle Ecke, die ich zuletzt in den 90ern besucht habe ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
05.09.2018 12:07 , Hans-Jörg Bäuerle

Kommentar schreiben


Martin Kraus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100