Cevedale Firngrat   6540
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Hohe Schneide
2 Kristall Spitzen
3 Trafoier Eiswand
4 Pale Rosse
5 Thurwieserspitze
6 Königsspitze
7 Kreilspitze
8 Ortler
9 Schrötterhorn
10 Suldenspitze
11 Eisseespitze
12 Hinter Schöneck
13 Tschengsler Hochwand
14 Butzenspitze
15 Hintere Schöntaufspitze
16 Vertainspitze
17 Madritschspitze
18 Weißseespitze
19 Plattenspitze
20 Weißkugel
21 Großer Angelus
22 Innere pederspitze
23 Schildspitze
24 Fluchtkogel
25 Mittlere Pederspitze
26 Hinterer Brochkogel
27 Wildspitze
28 Äußere Pederspitze
29 Fineilspitze
30 Lifispitze
31 Similaun
32 Orgelspitze
33 Hintere Schwärze
34 Zufallspitze Vorgipfel
35 Schalfkogel
36 Zuckerhütl
37 Zufallspitze
38 Hasenöhrl
39 Zufrittspitze
40 Vordere Rotspitz
41 Nonnenspitze
42 Hintere Eggenspitze
43 Hintere Schranspitze
44 Veneziaspitze III
45 Vordere Eggenspitze
46 Veneziaspitze II
47 Veneziaspitze I
48 Ilmenspitze
49 Büchelbergspitze
50 Cima Mezzena
51 Köllkuppe
52 Cima Careser
53 Gleck
54 Castel Pagano
55 Cima Lago Lungo
56 Cima Zoccolo
57 Cima Mandrie
58 Cima Ponte Vecchio
59 Cima Cavalon
60 Monte Polinar
61 Cima Trevenesca
62 Monte Villar

Details

Aufnahmestandort: Monte Cevedale (3769 m)      Fotografiert von: Jonas Mauritz
Gebiet: Ortler Alpen      Datum: 29.08.2018
Mein erstes Panorama, ich hoffe es gefällt.

Aufgenommen mit Panoramafunktion, Panasonic Lumix DMC TZ-101 um 09:55. F4, 1/2500 sec, ISO 125, 9mm

Bin noch ein Panorama-Amateur, Ratschläge und Kritik werden gerne angenommen.

Kommentare

Gratuliere Jonas!
Dein Bild spannend, schön in Farbe und Schärfe.
Vom wunderbarem Motiv der Cevedale ganz zu schweigen.
Du solltest aber den Horizont in die Waage bringen.
Ein wichtiges Kriterium in unserer Clique.
Schön, dass Du diese "Tafel" gefunden hast. Hier bist Du gut aufgehoben mit vielen "Gleichgesinnten"!
Sicher werden sich noch weitere "Fachleute" melden.
Liebe Grüsse
Walter
P.S. Ist gar nicht so schlimm mit dem Horizont. ist vielleicht auch die Eigenwilligkeit der "Wolken". Mal sehen was andere sagen.
24.09.2018 16:49 , Walter Schmidt
Danke für die ehrlichen Worte. Ob ich den Horizont grade bekomme, muss ich noch ausprobieren.
Das panorama wurde mit dem panorama-Modus der Kamera aufgenommen. Das manuell erstelle panorama ist leider nichts geworden, auf 3800m ist es doch ne Herausforderung die Kamera grade zu halten, obwohl mir das vor Ort garnicht aufgefallen ist ;)
25.09.2018 08:35 , Jonas Mauritz
Hallo Jonas, das mit dem Kamera geradehalten ist kein Problem, solange auf den Fotos nur genug Bildinhalt eingefangen ist. Und wenn die Bilder erstmal alle zusammenpassen, dann ist die Einstellung des Horizontes für das Programm kein Problem. Ob gerade, ob wellig, es macht genau das, was der Benutzer vorgibt.

Fürs Panoramafotos generieren nutze ich das Programm hugin.
25.09.2018 20:39 , Klaus Föhl
Danke für den Tipp mit hugin. Da muss ich mich mal ein bisschen einarbeiten.

Habe schon einiges versucht um den Horizont, vor allem links und etwas rechts, gerade zu "biegen". Weder das Transformationswerkzeug in gimp, noch das Bild aufteilen, gerade biegen und wieder zusammen fügen hat befriedigende Ergebnisse geliefert.
26.09.2018 14:50 , Jonas Mauritz
Hallo Jonas! Schau dir diesen link an:
Link: http://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=28279

Ich verwende dieses tool von Björn Müller bei schwierigen Panoramen. Es ist einfach und sehr effektiv.

Eine Überarbeitung des Panoramas wird sich auf jeden Fall lohnen.

Viele Grüße
26.09.2018 16:39 , Franz Kerscher
mein Vorgehen mit hugin 
Also wenn das Panorama sauber gestitcht ist und nur der Horizon wellig ist, mach ich folgendes:
-ich generiere mir mittels udeuschle ein Referenzpanorama,
screenshots ggf. zusammensetzten mittels gimp
-hole mir beide Bilder nach hugin rein, auf richtigen Bildtyp und Parameter achten
-setze Referenzpunkte auf gut erkennbare Berge am Horizont
-setze Ausrichtungsparameter manuell, beim Bild tilt und rot, bei der Referenz yaw und f
-lasse hugin ausrichten
-speichere dann die relevanten Teilbilder ab
-Nachbearbeitung nach Gusto
Das war jetzt eine Beschreibung kurz und knapp. Nachfragen ist erlaubt.
26.09.2018 18:53 , Klaus Föhl

Kommentar schreiben


Jonas Mauritz

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100