Sonntagsrätsel (gelöst!)   11560
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Tguma 2163m
2 Bischoltobel
3 Kirchlein von Safien Neukirch 1260m
4 Lüschgrat 2180m
5 Rabiusa
6 ---via Glaspass nach Thusis
7 Verdushorn 2634m
8 Carnusahorn 2777m
9 ---Bruschghorn 3058m
10 Bruschgspitz 2624m
11 ---Treuschbach
12 ---via Safierberg nach Splügen

Details

Aufnahmestandort: oberhalb der Kirche von Safien Neukirch (1280 m)      Fotografiert von: Fredy Haubenschmid
Gebiet: Adula/Tamina Alpen      Datum: 28. Sept. 2018
Wer einen schönen Blick auf dieses etwas versteckte alte Kirchlein erhaschen will,
muss von der Strasse ein paar Schritte steil absteigen,
um auch noch den typischen Schräg-Zaun einigermassen ins Bild zu kriegen,
der das einzige Haus (früher Schulhaus) links neben der Kirche schön abdeckt.
Kirchenunkundigeren sei noch verraten,
dass das Bergmassiv im Hintergrund den spitzen Turm um 1800m überragt...!?

Kommentare

Dem Namen nach keine alte Kirche ... ?
07.10.2018 12:22 , Michael Bodenstedt
Neu ist diese Kirche nicht, wenngleich von der „neuen“ christlichen Religionsgemeinschaft errichtet und genutzt.
07.10.2018 12:22 , Christoph Seger
Haa !!! Zeitgleich !!! Ich liebe das Rätseln :-))
07.10.2018 12:23 , Christoph Seger
Das nenn' ich timing ... (;-))
07.10.2018 12:31 , Michael Bodenstedt
Das hat's hier noch nie gegeben... 
...gleich zwei Rätselfreaks auf dem obersten Treppchen:
Von Michael - dank seiner kenntnisreichen Unterstützerinnen - hab ich's erwartet,
von Christoph bin ich positiv überrascht -
und ich gratuliere beiden zur wohlverdienten Goldmedaille (;-)
lg Fredy
07.10.2018 12:33 , Fredy Haubenschmid
Da bleibt dann noch die Bronze 
oder das Blech für die Langschläfer...
Und die Frage an den Rätselsteller, ob er uns etwas sagen kann zur "Kirchengeschichte" in diesem Tal. Denn wenn dieses die neue Kirche ist, ist die alte die Talkirche. Aber warum hat man diese so weit hinten im Thale gebaut? Wurde das Tal von oben her besiedelt? Es steht zu vermuten.
07.10.2018 13:14 , Matthias Knapp
Es ist eine Walsergemeinde. Damit ist die Besiedlung über die Almzone klar. Für mich eines der großartigsten Kapitel der alpinen Siedlungsgeschichte und Wanderungsgeschichte welche wir nur noch an Spuren erahnen können.

Ihr könnt zum Tal auch einfach die Wikipedia nachlesen. Eindrücklich das Faktum, dass erst mit dem Bau der Talstrasse in den 1880ern die wirtschaftliche Orientierung nach Norden erfolgt ist.

Fredy - die Rätsellösung war bei mir durch einen intuitiven Moment induziert. Vor meinem inneren Auge stand „Disentis - Münster“. Die schöne Form des Kirchturms hat dann geholfen. Ich muss aber noch viel über die Geschichte dieser Täler lernen. Kannst du mir 2-3 gute (Fach-)-Bücher empfehlen ??

Herzlichst Christoph
07.10.2018 13:35 , Christoph Seger
Das tut doch deiner Sammlung gut... 
...lieber Matthias, immer nur goldene wären ja mit der Zeit auch langweilig (;-)
Deine richtige Vermutung der Besiedelung in umgekehrter Richtung (nicht von unten nach oben) war auch der Grund, weshalb ich meine Biketour vom Domleschg via Heinzenberg-Glaspass-Safien Platz-Safien Neukirch und via Rheinschlucht wieder zurück unternahm!
lg Fredy
07.10.2018 13:35 , Fredy Haubenschmid
Ha, schon wieder zeitgleich mit Christoph! 
...womit auch gleich die (spärliche) Beschriftung erfolgen wird (;-)

lg Fredy
07.10.2018 13:37 , Fredy Haubenschmid
... ja, das war jetzt ein sehr nettes Paarlaufen mit unterschiedlichen Partnern.

Danke !!
07.10.2018 13:44 , Christoph Seger
Danke für die Erläuterungen! 
und meinen Glückwunsch an die Goldgewinner! Natürlich freue ich mich auch über Bronze! Herzliche Grüße an alle!
07.10.2018 14:24 , Matthias Knapp

Kommentar schreiben


Fredy Haubenschmid

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100