360° vom Tour de Moron   6517
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Grand Ballon 1423 m, 72 km
2 Belchen 1414 m, 75 km
3 Feldberg 1493 m, 88 km
4 Mont Raimeux 1302 m
5 Röti 1395 m
6 Hasenmatt 1445 m
7 Tödi 1613 m, 135 km
8 Gross Spannort 3198 m
9 Titlis 3238 m
10 Sustenhorn 3503 m
11 Dammastock 3660 m
12 Ritzlihorn 3282 m
13 Wetterhorn 3690 m
14 Schreckhorn 4078 m
15 Finsteraarhorn 4274 m, 104 km
16 Eiger 3970 m
17 Mönch 4099 m
18 Jungfrau 4158 m
19 Lauterbrunner Breithorn 3780 m
20 Blüemlisalphorn 3661 m
21 Doldenhorn 3638 m
22 Balmhorn 3699 m
23 Rinderhorn 3448 m
24 Weisshorn 3506, 134 km
25 Wildhorn 3246 m
26 Grand Combin 4314 m
27 Oldenhorn 3122 m
28 Mont Blanc 4810 m, 162 km
29 Chasseral 1607 m, 21 km
30 Mont Soleil 1291 m

Details

Aufnahmestandort: Tour de Moron (1324 m)      Fotografiert von: Jörg Braukmann
Gebiet: Jura      Datum: 13. Januar 2018
Dieses Panorama entstand im Rahmen einer gemeinsamen Zweitagestour mit Jörg Nitz. Der Tour de Moron war mir schon ein Jahr zuvor von der Hasenmatt aufgefallen und hatte mich neugierig gemacht. Da die Sichtverhältnisse laut den Webcams auf den Gipfeln von Schwarzwald und Vogesen unsicher waren, im Jura aber besser, schlug ich vor, dorthin zu fahren. Nach der doch recht weiten Anreise, war ich froh, die letzten 20 Minuten zum Turm zu Fruß bewältien zu müssen. Wir hatten Glück mit der Sicht. An den vereisten Bäumen war zu erkennen, dass der Moron bis vor Kurzem ebenfalls im Nebel steckte. Nun guckte er heraus und auch die Alpen waren bereirts zu sehen. Es zeigte sich, dass die Nebeldecke weiter absank und die Sicht immer besser wurde. So blieben wir viele Stunden bis zum Sonnenuntergang oben. Wir wollten keine Zeit mit der Fahrt zu einem anderen Aussichtspunkt verschwenden. Richtung Vogesen und Schwarzwald hätte ich mir gern noch eine niedrigere Dunstschicht gewünscht. Aber ich will nicht meckern. Highlight war der Blick auf die Alpen. Jörg N. hat den Blick dorthin schon vor fast einem Jahr geezeigt. Nun folgt eine 360°-Variante von mir. Am zweiten Tag unserer Tour waren wir im Schwarzwald. Sämtliche Bilder dieses Tages finden sich auf p-p.net. Den Jura zähle ich zu a-p.de, da er sich in der Gebietsauswahl befindet.

32 HF-Freihandaufnahmen mit meiner G15 und 70 mm KB.

Kommentare

Sanfte Farben und idyllische Landschaft treffend abgebildet!
VG, Danko.
14.12.2018 17:50 , Danko Rihter
Herrlich, die verschiedenen Tiefenebenen des Bildes, Jörg!
14.12.2018 21:31 , Peter Brandt
...bis ins Feinste!
Herrlich!
15.12.2018 00:22 , Walter Schmidt
Ganz nach meinem Geschmack. LG Niels
15.12.2018 08:10 , Niels Müller-Warmuth
Ein wunderbarer Blick aus der "Zweiten Reihe" des Juras.
15.12.2018 20:59 , Benjamin Vogel
Farblich und landschaftlich sehr ansprechend. LG. Bruno.
16.12.2018 15:01 , Bruno Schlenker

Kommentar schreiben


Jörg Braukmann

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100