Ein unverkennbares Bergportrait...   7845
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Foostock/Ruchen 2611m
2 Schmidstöck 2454m

Details

Aufnahmestandort: auf dem Weg Richtung Alp Obersiezsäss (1330 m)      Fotografiert von: Fredy Haubenschmid
Gebiet: Adula/Tamina Alpen      Datum: 25. Juni 2019
...das sich heute morgen um 7 Uhr im besten Lichte zeigte!?

Freihandpano aus 5 BF-Aufnahmen mit f/5,6, 1/750s, 100 ISO, 112mm (KB)
Blickwinkel ca. 50° Richtung SW

Kommentare

Ein Lebenszeichen zu später Stunde von einem Deiner treusten Rätselfreunde muss noch sein, denn bei meiner Schlafzimmertemperatur von knapp 26 Grad kann ich sowieso nicht so gut schlafen.
Wer heute auf dem Berg übernachtet dürfte sich so über 17 Grad, ähnlich wie auf dem Säntis, freuen. Das Massiv steht über gleichnamiger Alp mit drei Buchstaben und hat noch einen Vornamen, der mir in den Urner und Glarner Alpen noch mindestens drei Mal bekannt ist.
Gruß Günter
25.06.2019 23:24 , Günter Diez
Ich bleibe auch noch ein wenig mit Euch auf; 
in meinem Schlafzimmer ist es auch nicht kühler. Der Berg hier war mir bis heute morgen völlig unbekannt. Das markante Ende des Kalkpaketes nach links hin hat mich aber auf die Spur gebracht. Schließe mich Günters Beschreibung gern an. Die Nomenklatur der Gegend ist bemerkenswert. Spät germanisiertes Rätisch? Valapüts, S-cheups, Laritscha, Val Nova, Siez, Tüls, Naserina?
26.06.2019 00:39 , Matthias Knapp
@Günter 
Da ging's mir schlafenderweise etwas besser, bin ich doch wegen der angekündigten Hitze in aller Herrgottsfrühe losgefahren in jene von dir natürlich wieder sofort erkannte Gegend mit dem zweinamigen Gipfel - und ich träumte deswegen auch schon früh davon (;-)
lg Fredy
26.06.2019 10:13 , Fredy Haubenschmid
@Matthias 
Bei der Bergerkennung hab ich eher an die unübersehbaren Zacken rechts des Gipfels gedacht, die ja auch einen treffenden Namen haben!
Mit deinen 7 angeführten Alpnamen hast du mich schön in der Gegend herumgeführt, wobei ich dir aber keine schlüssige Antwort auf die Herkunft der in der Tat bemerkenswerten Nomenklatur geben kann (;-)
lg Fredy
26.06.2019 10:25 , Fredy Haubenschmid
Tolles Rätsel, Freddy, und man muss ja fast bis Fladifostock reisen, um es zu lösen! VG Peter
26.06.2019 14:34 , Peter Brandt
Geschmi(e)dig sind die Stöcke!
VG, Danko.
26.06.2019 17:24 , Danko Rihter
@Peter und Danko 
Auch ihr beiden habt den Berg wortklauberisch genial erkannt,
womit ich ihn sofort beschrifte.

Danke allen fürs Mitmachen und bis bald wieder einmal!

lg Fredy
26.06.2019 20:36 , Fredy Haubenschmid

Kommentar schreiben


Fredy Haubenschmid

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100