Rückkehr auf das Schottmalhorn   8886
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Großer Weitschartenkopf 1979 m
2 Neue Traunsteiner Hütte
3 Sonntagshorn 1961 m
4 Hinterer Rauschberg 1671 m
5 Wartsteinkopf 1758 m
6 Ristfeuchthorn 1569 m
7 Zwiesel 1782 m
8 Hochstaufen 1771 m
9 Predigtstuhl 1613 m
10 Karkopf 1738 m
11 Edelweißlahner 1953 m
12 Berchtesgadener Hochthron 1972 m
13 Toter Mann 1392 m
14 Kehlsteinhaus
15 Hoher Göll 2522 m
16 Ramsau
17 Hohes Brett 2340 m
18 Grünstein 1304 m
19 Dachstein 2995 m, 60 km
20 Jenner 1874 m
21 Schneibstein 2276 m
22 Fagstein 2164
23 Watzmannhaus
24 Kahlersberg 2350 m
25 Steinberg 2056 m
26 Watzmann-Hocheck 2651 m
27 Watzmann-Mittelspitze 2713 m
28 Blaueishütte
29 Schärtenspitze 2153 m
30 Watzmann-Südspitze 2712 m
31 Blueisspitze 2481 m
32 Hochkalter 2607 m
33 Ofentalhörnl 2513 m
34 Steintalhörnl 2468 m
35 Hocheisspitze 2523 m
36 Hinterberghorn 2493 m
37 Hochkammerlinghorn 2506 m
38 Kammerlinghorn 2483 m
39 Großes Wiesbachhorn 3564 m
40 Klockerin 3425 m
41 Großglockner 3798 m, 61 km
42 Johannisberg 3453 m
43 Brandhorn 2095 m
44 Hochkranz 1953 m
45 Muntanitz 3232 m
46 Mitterhorn 2206 m
47 Birnhorn 2634 m
48 Großvenediger 3664 m
49 Knittelhorn 2015 m
50 Schlieferspitze 3290 m
51 Großes Mühlsturzhorn 2234 m
52 Stadelhorn 2286 m
53 Großes Ochsenhorn 2511 m
54 Wagendrischelhorn 2251 m
55 Großes Häuselhorn 2284 m
56 Prünzlkopf 2081
57 Pyramidenspitze 1997 m
58 Risserkogel 1826 m

Details

Aufnahmestandort: Schottmalhorn (2045 m)      Fotografiert von: Jörg Braukmann
Gebiet: Berchtesgadener Alpen      Datum: 4. Oktober 2018
Vom Schottmalhorn gibt es erst ein Panorama und das ist von mir selbst aus dem Jahr 2008. Fast genau 10 Jahre später hatte ich die Gelegenheit zu einer Neuaufnahme. Obwohl es in der Umgebung deutlich höhere, dominantere und prominentere Berge gibt, bietet das Schottmalhorn durch seine Lage einen sehr schönen Rundumblick. Zum ersten Mal war meine Tochter mit im Hochgebirge und da wählte ich eine Tourengebiet, das ich schon kannte: die Reiter Alm. Wir hatten uns für ein paar Tage in der Neuen Traunsteiner Hütte einquartiert. Von dort sind es knapp 3 Stunden auf das Schottmalhorn. Der Weg ist landschaftlich schön und nicht gefährlich. Wir machten gleich die aussichtsreiche Überschreitung von Nordosten nach Südwesten am Rand der Hochfläche entlang. Das Wetter war zu Beginn noch nicht ganz herbstlich-beständig. Es bildeten sich noch ein paar Quellwolken über Mittag und ich befürchtete, dass aus der Sicht nichts wird. Glücklicherweise lösten sich die Wolken dann aber wieder rasch auf. 2008 nahm ich auf derselben Tour auch noch das Stadelhorn mit. Das klappte 2018 nicht. Wir ließen es gemütlicher angehen und legten mehr Wert auf das Schauen und Genießen als auf sportlichen Ehrgeiz.

41 HF-Freihandaufnahmen mit meiner G15 und 77 mm KB. Niels machte ungefähr zur selben Zeit Aufnahmen auf dem Sonntagshorn. Mit diesem Pano melde ich mich nach längerer Pause mal wieder zurück.

Kommentare

Schöne Eindrücke von der Reiteralm. So ganz einfach waren die Verhältnisse an dem Tag nicht, das habe ich auch gemerkt. LG Niels
03.08.2019 09:47 , Niels Müller-Warmuth
Schöne Übersicht über diesen Gebirgsstock und seine Nachbarn. Die Karkopf-Verlinkung stimmt nicht.
Nachtrag 20:45: Oh danke, das hast du aber nett korrigiert ;-)
04.08.2019 18:36 , Leonhard Huber
Danke Leonhard, die Verlinkungen sind eine feine Sache, die ich mir auch für p-p.net wünsche, allerdings sind sie unzuverlässig, wenn man sie automatisch setzen lässt. Ich verzichte daher von mir selbst aus darauf. Aber irgendjemand hat es aktiviert. Ich korrigiere den Karkopf und kontrolliere die anderen Verlinkungen demnächst.
04.08.2019 18:53 , Jörg Braukmann
Bei dieser Qualität dürftest Du ruhig öfter unterwegs sein. VG Martin

PS: Schalte mittlerweile regelmäßig die öffentliche Beschriftung ab, solange nicht klar ist, wer der Vandale mit der unerwünschten Auto-Verlinkung ist. Ich finde das katastrophal. Einerseits geht die Funktion nur auf den Namen (und Rothörner etc. gibt es einige), andererseits geht sie nicht auf das beste Pano vom jeweiligen Gipfel.
04.08.2019 20:15 , Martin Kraus
Ich hoffe, dass das kein Vanalismus ist, sondern dass derjenige in guter Absicht und in Unkenntnis der Nachteile handelt. Ich empfehle, nur manuel zu verlinken und werde ansonsten wohl auch das öffentliche Beschriften abschalten müssen.
04.08.2019 20:24 , Jörg Braukmann
Herrliches Blickfenster und sehr feine Ausarbeitung, Jörg !!!

Wegen der automatischen Beschriftungsfunktion bin ich völlig d'accord - mich hat es bei 2-3 Werken mit über 300 Beschriftungen auch geärgert, dass ich diese nachher einzeln nacharbeiten musste ... daher schalte ich regelmäig aus! Paradebeispiel ist für mich das Walliser Weisshorn, das bei der Beschriftungsautomatik nicht die beiden herrlichen Panoramen vom 4.506m hohen Gipfel sondern irgendeinen 2000er zeigt ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
05.08.2019 13:22 , Hans-Jörg Bäuerle
Ein toller Aussichtspunkt!
lg
07.08.2019 15:39 , Hans Diter
Herrliches Pano hast Du hier hingezaubert. Die Landschaft ist auch großartig !
18.08.2019 19:38 , Hans-Jürgen Bayer

Kommentar schreiben


Jörg Braukmann

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100