Scopi 360   10410
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Oberalpstock (3328m)
2 Tödi (3613m)
3 Piz Terri (3148m)
4 Güferhorn (3379m)
5 Adula / Rheinwaldhorn (3402m)
6 Pizzo Forno (2907m)
7 Pizzo Campo Tencia (3071m)
8 Basodino (3274m)
9 Piz Lai Blau (2961m)
10 Piz Gannaretsch (3040m)

Details

Aufnahmestandort: Scopi (3190 m)      Fotografiert von: Martin Kraus
Gebiet: Adula/Tamina Alpen      Datum: 26.07.2019
Nicht als Provokation gemeint, sondern als Dokumentation.

Ein prominenter, formschöner Gipfel, von weitem zu sehen, hier auf AP schon 177mal verlinkt aber lange nicht mehr gezeigt. Ein gut erreichbarer 3000er, mit 3190m in gut 3 Stunden von der Paßhöhe des Lukmanierpasses, nicht schwieriger als T3. Klingt ja eigentlich attraktiv, und ist es in Summe auch.

Der Weg geht vom Parkplatz am Lukmanier Hospiz Santa Maria aus erst eine Zeit lang oben auf der Lawinen-Galerie der Paßstraße (derzeit Baustelle) entlang. Ca 200m nördlich des höchsten Punktes der Galerie zweigt unscheinbar und unmarkiert (aber auf der Landeskarte eingezeichnet) ein Pfad ins Gras ab; dieser stellt sich bald als perfekt gebauter, aber sehr einsamer Weg heraus. Ab 2600m geht man wunderbar aussichtsreich direkt auf dem Westgrat weitab der kleinen nicht öffentlichen Seilbahn, der Gipfelanstieg ist dann etwas felsiger und sogar stellenweise markiert.

Oben angekommen erwarten einen zivile und militärische Flugsicherungs- und Radaranlagen und der zugehörige Baulärm. Die obersten 9m des Gipfels wurden weggesprengt und planiert - damit ergibt sich die hier gezeigte Gipfelrundsicht. Natürlich ist das Gipfelkreuz auch mit drauf - nur dominiert es nicht so richtig. Immerhin darf man ungehindert ganz rauf.

Mit dem starken Dunst, den ich vorfand, war nicht viel verloren. Hier um 10:15 war der Himmel noch blau; um 11:30 entlud sich das erste Gewitter am Gipfel, da war ich aber schon wieder auf dem einsamen Abstieg. In der letzten Viertelstunde auf dem Galeriedach erwischte mich der Regen aber dann noch voll.

In Summe eine Wanderung, die deutlich schöner ist als der von den hier sichtbaren Tatsachen geprägte Ruf des Gipfels. Und ich fürchte, mit diesem Bild belasse ich das das Image auch so. Aber ich möchte eindrücklich dafür werben, daß einer von uns mal im Herbst hier die volle Rundsicht von wechselnden Standorten im Tele mitnimmt.

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 14-42 EZ @14mm (=28mm KB)
20 HF RAW freihand, ISO 200, 1/1250, f10
Lightroom Classic CC, Autopano Giga 4.4.2, IrfanView
360° Blickwinkel

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/8ypdTnGxQ9dWswCGA

Kommentare

"Den steilen Hund"!
Ja es führt ein Pfad hinauf.
Gut gemacht.
23.08.2019 21:34 , Walter Schmidt
Auch mal sehr interessant.. ein Panorama mit viele Technik statt Bergen!
Ist aber wohl einer der Gipfel auf die ich mich nicht so schnell "verirren" werde ;)
24.08.2019 12:35 , Andre Frick
Gut gemacht, wie Andre muss ich da aber auch eher nicht rauf...
25.08.2019 23:53 , Johannes Ha
Eine gelungene Dokumentation. Auch ich weiß jetzt, dass das für mich eher kein attraktives Gipfelziel ist. Denoch würde ich eher zu Fuß den Scopi besteigen als die Zugspitze. Massentourismus scheint hier kein Problem zu sein.
26.08.2019 13:49 , Jörg Braukmann
Fein, dass du oben warst. Gut, dass der Gipfel frei zugängig ist. Von der Aussicht her ja absolut grossartig.
26.08.2019 20:14 , Christoph Seger
Witzig wie ich vor ein paar Tagen auf Dein Pano gestoßen bin. Auf der geo.admin.ch habe ich die Gegend um den Lukmanierpass untersucht und bin auf den Scopí gestoßen. Dann gegoogelt und auf der Wikipedia-Seite einen Link auf ein AP Pano entdeckt, dieses da... :-)
26.08.2019 21:59 , Hans-Jürgen Bayer
@Hans-Jürgen: Wusste ich gar nicht. Ggf mein erster (indirekter) Beitrag zu Wikipedia ;-) Dann Danke für's verlinken...

Die Gegend um den Lukmanier ist übrigens absolut empfehlenswert.

Ansonsten dank für Eure Kommentare - scheint mir, daß der schöne Weg weiterhin einsam bleibt. Man muss ja nur die halbe Stunde auf dem Gipfel ausblenden. Oder bei besserer Sicht länger oben bleiben und sich auf die Ferne konzentrieren.

VG Martin
27.08.2019 07:58 , Martin Kraus
Also ich finde den Gipfel durchaus interessant, gut zu erreichen, tolle (Tele-)Aussicht und ausreichend ebenen Platz, um ein Stativ entsprechend leicht aufstellen zu können ;-)
27.08.2019 12:56 , Jens Vischer
Panoramatechnisch aus meiner Sicht hervorragend gelöst und das sollte bei einer Bewertung ja in jedem Fall mit einfließen ;-) ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
03.09.2019 09:28 , Hans-Jörg Bäuerle
Ich mag diese etwas ungewohnte Perspektive sehr! Hat etwas besonderes an sich...

Lg
07.09.2019 17:36 , Hans Diter

Kommentar schreiben


Martin Kraus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100