ganz frisches Rätsel - gelöst   6344
vorheriges Panorama
nächstes Panorama

Legende

Details

Aufnahmestandort: am Skipistenrand (1875 m)      Fotografiert von: Klaus Föhl
Gebiet: Dolomiten      Datum: 2020-01-06
Bergstation vom Skilift Pioda.
----
Ganz frisch auf den Tisch ein Tele-Panorama von heute, Blickwinkel 114 Grad. Ich kann es jetzt schlecht einschätzen, wie leicht oder wie schwer der Aufnahmestandort herauszubekommen ist.

Vielleicht muss ich es noch mit einer Wasserwaage nivellieren, soweit aber nach bestem Wissen und waagrechtem Aus-der-Hand-Fotografieren.

Auflösen werde ich es wohl mit einer Weitwinkelversion vom selben Standort.

Kleine Hilfestellung: 500 Pixel vertikal sind manchmal etwas wenig...

P.S. ich stelle fest, ich werde mich wieder um Sensorflecken kümmern müssen :-(

Kommentare

Ich kann nur soviel erraten, dass in der Bildmitte eine 1766m hohe Straßenpaßhöhe liegt und links und rechts je ein sehr charakteristischer 3000er. Der linke hat den deutschen Namen für Eule, der rechte ist mit seiner Nordseite gerade noch sichtbar.
07.01.2020 07:14 , Herwig Holemar
In der Umgebung wimmelt es ja von Dreitausendern. Hinter Dir beeidruckt ein Massiv mit einer berühmt berüchtigten NW-Wand die zwei Münchner 1925 erstbegangen haben. Aber Du bist ja nur zum skifahren in diesem Skigebiet über einem See.
Ein schönes Panorama und Rätsel.
07.01.2020 11:25 , Günter Diez
Herwig, das mit rechts weiter habe ich beim Tele erstmal gelassen, weil das mit der Höhe im Bild nun gar nicht hinkäme.

Günter, ob die 3000er wirklich so wimmeln, weiß nicht, ich zähle nur zwei, aber die sind wirklich in der nächsten Nachbarschaft.

Bewerbungen um Bronze sind noch möglich. Ich sammle erstmal noch Panoramamaterial.
Beste Grüße
Klaus
07.01.2020 20:44 , Klaus Föhl
Gut Klaus, wimmeln tun sie nicht unbedingt, aber es gibt doch einige rundum und schön gleichmäßig verteilt.
07.01.2020 21:43 , Günter Diez
Die Höhenverhältnisse passen ganz gut zum Pano #6828.
Vielleicht auch von etwas weiter unten?
08.01.2020 08:25 , Arne Rönsch
Hallo Arne, vielleicht 20 Meter weiter ONO, und halt gegen 14 15 Uhr, sodass die Eule schon im Schatten war.
08.01.2020 18:18 , Klaus Föhl

Kommentar schreiben


Klaus Föhl

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100