Mitten in einem glänzenden Naturbusen...   8637
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Schesaplana 2965m
2 Berghaus Arflina 2000m
3 Seekopf 2698m
4 Kirchlispitzen 2552m
5 Drusenflue 2827m
6 Sulzflue 2817m
7 Schijenflue 2625m
8 P. 2305m
9 Davoser Weissflue 2843m
10 Mattjischhorn 2461m

Details

Aufnahmestandort: Peister Galtialp (2250 m)      Fotografiert von: Fredy Haubenschmid
Gebiet: Plessur Alpen      Datum: Frühjahr 2020
...versteckt sich diesmal ganz scheu ein vielbesuchter Berg...!?

Kommentare

Der glänzt 
ja tatsächlich... Zum Raten fehlen mir leider die Kompetenzen.
LG
Eduard
09.04.2020 16:00 , Eduard Gruber
In der Gegend war ich zwar noch nie unterwegs, aber mir bekannte Berge im Hintergrund sowie ein Berghaus links im Mittelgrund lassen mich mal einen Schuss abgeben: Verbirgt sich da ein gar nicht so horniges Horn von 2460 m Höhe?
09.04.2020 17:57 , Benjamin Vogel
Benjamin... 
...ich habe den hohen, fein eingebetteten Berg mit einem weissen Fragezeichen markiert...!?
lg Fredy
09.04.2020 18:02 , Fredy Haubenschmid
Der BUSEN der Natur 
Darf man das sagen: auf dem bin ich auch schon herumgerutscht. Mit Ski natürlich. Achso, das Rätsel. Sagen wir mal so: mir scheint, es ist die Nordwestecke eines Berges, dessen vorderer Namensteil in dieser Perspektive absolut nicht nachvollziehbar ist. Oder so: die Ecke eines Berges, dessen Gesamtheit hinter diesem makellosen Busen ganz und gar nicht vorzeigbar wäre. Und apropos "gar nicht horniges Horn": Fredy, kannst Du uns Nicht-einheimischen den merkwürdigen Namen erklären?
09.04.2020 23:11 , Matthias Knapp
Jo, Matthias... 
...von dieser Seite würde dem von dir wieder sofort erkannten, winzigen Skiberg
eher ein schwarzes Fragezeichen gerecht!
Zum merkwürdigen Namen des hier glänzenden doppelten Horns gibt's unterdessen auch zweierlei Namen, wohl weil der erste etwas Zungenakrobatik verlangt, wurde er vereinfacht und steht jetzt so z.B. in den Karten von swisstopo!
Ueber die genaue Namens-Bedeutung lässt sich immer spekulieren, was ich hier aber nicht mache, sondern mich lieber an der wohlproportionierten Form erfreue,
über die man selbst jetzt noch im April genüsslich rutschen kann (;-)
lg Fredy
10.04.2020 10:19 , Fredy Haubenschmid
Hätte nicht gedacht, dass man einen Schneebuckel so faszinierend in Szene setzen kann. Ich kann mich gar nicht daran satt sehen.
Wenn ichs nicht besser wüßte, würde ich sagen, das muss der Mont Blanc sein.
10.04.2020 17:43 , Günter Diez
Links sind Drusenfluh und Sulzfluh, das Horn das M. und der Gipfel das W.? LG Niels
10.04.2020 20:47 , Niels Müller-Warmuth
Bingo... 
...die Medaillen sind verteilt an Matthias, Günter und Nils, gratuliere!
lg Fredy
10.04.2020 20:58 , Fredy Haubenschmid

Kommentar schreiben


Fredy Haubenschmid

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100