Alpe di Cadinello Sonnenaufgang (3)   9421
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Corno Bianco 2741m
2 Monte Gambarogno 1734m
3 Monte Tagliaferro 2964m
4 Testa Grigia 3314m
5 Monte Zeda 2156m
6 Dufourspitze 4634m
7 Lago Maggiore
8 Breithorn 4164m
9 Cima di Jazzi 3803m
10 Monte Limidario 2189m
11 Strahlhorn 4190m
12 Rimpfischhorn 4198m
13 Allalinhorn 4027m
14 Alphubel 4206m
15 Täschhorn 4490m
16 Dom 4545m
17 Weissmies 4023m
18 Lagginhorn 4010m
19 Fletschhorn 3985m
20 Monte Leone 3552m
21 Wasenhorn 3246m
22 Punta del Rebbio 3193m
23 Helsenhorn 3272m

Details

Aufnahmestandort: Alpe di Cadinello (1829 m)      Fotografiert von: Niels Müller-Warmuth
Gebiet: Tessiner und Misoxer Alpen      Datum: 26.10.2019
Ein letztes Sonnenaufgangspanorama mit Seeblick von dem Logenplatz. 22 Aufnahmen, 117mm.

Kommentare

Was für ein grandioser Tagesanbruch!
09.05.2020 09:55 , Jochen Haude
herrlich! LG Alexander
09.05.2020 21:19 , Alexander Von Mackensen
Hab jetzt etwas recherchiert und gesehen, daß da von Roveredo eine Strasse hinaufführt. Aber für einen solch einmaligen Blick geht man vielleicht auch gern 1500 Höhenmeter im Dunkeln ;-) VG Martin
10.05.2020 09:52 , Martin Kraus
Wenn es nicht notwendig ist, nutze ich meine Kräfte lieber für höhere Gefilde. Es gibt auch eine zweite Straße von Arbedo zu der erwähnten Capanna. Die erste Straße habe ich übrigens auch auf einer Webseite mit den gefährlichsten Straßen Europas gefunden. LG Niels
10.05.2020 09:59 , Niels Müller-Warmuth
Tolle Morgenstimmung! LG. Bruno.
10.05.2020 15:03 , Bruno Schlenker
Tolles Bild. Und auch ich habe mir das gestern Abend schon näher angeschaut. Kann man da wirklich so einfach mit dem Auto hoch fahren?
10.05.2020 21:00 , Jens Vischer
Die Strasse von Roveredo hoch habe ich auch in den neunziger Jahren befahren, ab Laura tw. ziemlich ausgesetzte Streckenführung, aber nicht besonders gefährlich, da grösstenteils im Wald verlaufend.
VG, Danko.
10.05.2020 21:08 , Danko Rihter
Ja, für mich war die Straße eine übliche enge Bergstraße. So früh morgens gab es keinen Gegenverkehr. Am Ende kommt ein enger langer Tunnel, da darf auch keiner entgegenkommen, aber den müsste man eigentlich vorher sehen. Die andere Straße zur Capanna Gesero kostet 5 Franken. LG Niels
11.05.2020 07:16 , Niels Müller-Warmuth
Traum in Rosa!
11.05.2020 20:47 , Peter Brandt

Kommentar schreiben


Niels Müller-Warmuth

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100