Gipfelsammeln am Soierngrat   5300
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Krapfenkarspitze
2 Schafreuter
3 Soiernspitze
4 Reißende Lahnspitze
5 Große Seekarspitze
6 Große Arnspitze
7 Hohe Munde
8 Leutascher Dreitorspitze
9 Zugspitze, 2.964 m
10 Wank
11 Lausberg
12 Feldernkopf
13 Signalkopf
14 Hoher Fricken
15 Bischof
16 Seinskopf
17 Krottenkopf
18 Feldernkreuz
19 Simetsberg
20 Schöttelkarspitze
21 Jochberg

Details

Aufnahmestandort: Soiernschneid (2174 m)      Fotografiert von: Michael Bodenstedt
Gebiet: Karwendel      Datum: 01.06.2020
Vom Parkplatz Seinsalm zum Lausberg, weiter über Signalkopf, Seinskopf, Feldernkreuz und Feldernkopf zur Soiernschneid. Weiter am Grat zur Reißenden Lahnspitz und zur Soiernspitz. Abstieg über Ochsenalm. Schöne, aussichtsreiche Runde.
15 HF, 11.24 Uhr, F/5,6; 1/400 sec., 17 (25) mm

Kommentare

Ich habe mehr oder weniger dieselbe Runde am Freitag vor einer Woche absolviert, nur in die andere Richtung. Was mir noch nie passiert ist: Ich komme ca. 30 Minuten vor Sonnenaufgang auf der Soiernspitze an und finde dort über zehn Biwakierende vor, die alle unabhängig voneinander dort ihren Ruheplatz eingerichtet hatten. Drei weitere lagen bei der Reißenden Lahnspitze, nochmal drei waren ein paar Gipfel weiter. Und auf der Schöttelkarspitze waren es wohl wieder über zehn. Die halbe Welt schien die Nacht am Grat verbracht zu haben.
01.06.2020 21:31 , Michi Schöberl
War einiges los gestern aber mit der Soiernschneid hattest Du jedenfalls den richtigen (ruhigeren) Gipfel rausgesucht. Schönes Panorama!
Von wo geht man denn da rauf - links oder rechts am Weg Richtung Reißende Lahn ?
02.06.2020 12:27 , Hans-Jürgen Bayer
Aufgestiegen sind wir aus dem Scharterl vor der Soiernschneid immer leicht rechts vom Grat, steiles, loses Geröll mit etwas Gras, keine Kraxelei - unbedingt auf die Wanderer am Weg achten wegen Steinschlag, da steht man voll in der Verantwortung. Abgestiegen sind wir am Grat Richtung Reißende Lahnspitze. Die ersten Abschwünge kann man gratnah abklettern, dann kommt ein größerer Abbruch, den man von oben gesehen rechts herum "großzügig" umgehen muss. Unschwierig, aber mit etwas Suchen. Auch hier unbedingt auf die Vermeidung von Steinschlag achten!
02.06.2020 13:05 , Michael Bodenstedt
PS.: Den Abstiegsgrat Richtung Reißende Lahnspitze sieht man ganz hervorragend auf dem schönen Panorama von Manfred Hainz vom Gipfel der Lahnspitze (21083).
02.06.2020 18:13 , Michael Bodenstedt
Danke Michael, der Abstieg war etwas schroffer wie es aussieht.
02.06.2020 18:28 , Hans-Jürgen Bayer

Kommentar schreiben


Michael Bodenstedt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100