Falkert, 360° Panorama   3214
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Zuc Dal Bor
2 KARNISCHE ALPEN
3 Falkertscharte
4 Trogkofel
5 Staff
6 Wisernock
7 DOLOMITEN
8 Lammesdorferberg
9 Hoher Stand
10 Kamplmock
11 Gmeineck
12 Hohe Leier
13 Rosennock
14 Reißeck
15 Säuleck
16 Hochalmspitze
17 Preimlspitz
18 HOHE TAUERN
19 Plattnock
20 Hoher Sonnblick
21 Kolmnock
22 RADSTÄDTER TAUERN
23 Mosermandl
24 Steinnock
25 DACHSTEINGEBIRGE
26 Stangnock
27 Hocheck
28 SCHLADMINGER TAUERN
29 Frauennock
30 Preber
31 Kilnprein
32 Rupprechtseck
33 Rinsennock
34 Eisenhut
35 Wintertalernock
36 Großer Speikkofel
37 Saualpe
38 LAVANTTHALER ALPEN
39 Großer Speikkogel
40 Ulrichsberg
41 Raduha
42 Hochobir
43 KARAWANKEN
44 Koschuta
45 Vertatscha
46 Hochstuhl
47 Gerlitzen
48 Mittagskogel
49 Triglav
50 Rodersnoch
51 Mangart
52 JULISCHE ALPEN
53 Dobratsch
54 Jof di Montasio
55 Mirnock

Details

Aufnahmestandort: Falkert (2308 m)      Fotografiert von: Herbert Raab
Gebiet: Nockberge      Datum: 24.05.2020
Falkert (2308 m) über den Murmel-Klettersteig (B/C), Abstieg über die Falkert-Scharte und das Sonntagstal.

Der Falkert ist ein recht schroffer Gipfel in den sonst eher sanft geschwungenen Nockbergen. As seiner Südseite wurden zwei Klettersteige errichtet, der einfachere Murmel-Klettersteig (B/C) und der etwas schwierigere Falken-Klettersteig (C/D). Zum Einstieg in die Klettersteig-Saison haben wir uns für den einfacheren Murmel-Steig entschieden. Am Gipfel des Falker eröffnet sich ein wunderbares Panorama, mit Blick vom Dachstein bis zu den Karawanken und von der Hochalmspitze bis zur Saualpe.

Panorama aufgenommen mit Canon EOS 550D und Sigma 10mm f/2.8 Fischauge, freihändig, zusammegesetzt mit PTGui.

Kommentare

klasse Wolkenhimmel! LG Alexander
02.06.2020 21:30 , Alexander Von Mackensen
Schon sehr knallig - wobei das ja Dein Stil ist - aber den Vordergrund durch das extreme Weitwinkel gut eingebaut. Hätte nicht gedacht, dass man mit einem Fischaugeobjektiv vernünftige Panoramen ohne übergroße Verzerrungen erstellen kann, aber offensichtlich ist es möglich.
04.06.2020 20:31 , Michi Schöberl
@Alexander: Das Wetter sieht auf dem Bild recht freundlich aus. Tatsächlich war es recht kalt (in schattigen Felsspalten haben wir beim Aufstieg über den Klettersteig noch Eiszapfen gesehen...) und durch den heftigen Wind fühlte es sich gleich noch kälter an....

@Michi: Die Einzelbilder habe ich im Landscape-Modus mit der EOS 550D aufgenommen, da sind die Farben etwas kräftiger als im Standard-Modus. Extra erhöht habe ich die Sättigung dann aber nicht mehr.
Ob man ein Panorama mit einem Fischauge aufnimmt oder mit einem "normalen" (gnomonisch abbildenden) Objektiv ist grundsätzlich egal, die Panorama-Software muss halt die korrekte Abbilduingsfunktion berücksichtigen und am Ende ein Gesamtbild in Zylinderprojektion draus machen. Für den Anwender macht's aber eigentlich keinen Unterschied.
05.06.2020 09:38 , Herbert Raab

Kommentar schreiben


Herbert Raab

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100