Unterwegs auf einem Giganten   14481
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Dreieckhorn 3811 m
2 Aletschhorn 4193 m
3 Sattelhorn 3741 m
4 Lötschenlücke 3158 m
5 Äbeni Flue Firn
6 Grosser Aletschfirn
7 Biwakplatz
8 Gletscherhornfirn
9 Mittaghorn 3892 m
10 Äbeni Flue 3961 m
11 Gletscherhorn 3982 m
12 Kranzberg (Vorgipfel?)
13 Jungfraujoch 3466 m
14 Sphinx 3569 m
15 Jungfraufirn
16 Mönch 4107 m
17 Trugberg 3932 m
18 Grosses Fiescherhorn 4049 m
19 Ewigschneefeld
20 Hinteres Fiescherhorn 4024 m
21 Grünegghorn 3860 m
22 Grünegg
23 Grünhornlücke 3279 m
24 Grüneggfirn
25 Wyssnollen 3595 m
26 Cham 3866 m
27 Fülbärg 3243 m
28 Konkordiahütten
29 Gross Wannenhorn 3906 m
30 Klein Wannenhorn 3707 m
31 Grosser Aletschgletscher
32 Strahlhorn 3026 m
33 Punta Cervandone 3210 m
34 Eggishorn 2927 m
35 Fiescherhorli 2893 m
36 Erstes Dreieck 2995 m

Details

Aufnahmestandort: Konkordiaplatz (2650 m)      Fotografiert von: Bruno Schlenker
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 29.07.2020
Von den Dimensionen dieses Gletschers war ich dann doch überrascht. Eigentlich dachte ich ihn zu kennen, waren wir doch vor etwa einem Jahrzehnt von der Mönchsjochhütte zur Konkordiahütte gewandert.
Dieses mal sind wir in Fiesch gestartet und von der Eggishorn Mittelstation zum Konkordiaplatz gelaufen. Fast jeder kennt die Bilder vom Eggishorn auf denen fast der ganze Aletschgletscher zu sehen ist.
Befindet man sich dann einmal auf dem Gletscher merkt man, dass die Dimensionen ganz andere sind. Vor allem hat der Gletscher sehr, sehr viele Spalten. Um von Märjelen zum Konkordiaplatz zu kommen, wo wir auf einem Felsen am orografisch linken Rand dann biwakiert haben, waren wir ca. 6 Stunden und ca. 20 km unterwegs. Dies, weil man ständig Spalten umgehen muss, welche sich nicht durch einen Sprung überwindenn lassen. Manchmal gibt es mehr oder weniger schmale Brücken über die man auf die andere Seite balancieren kann. Das sind aber kaum gerade und ebene Wege und beim Blick in die Tiefe seilt man sich in so einem Fall lieber geschwind an auch wenn man das Seil anschließend nicht mehr benötigt und es dann hinderlich ist.

Die Aufnahmen zu diesem Panorama sind nicht während des Aufstiegs entstanden, sondern zwei Tage später als wir von der Hollandiahütte kommend hier wieder vorbeikamen.

Panorama aus 23 Hochformataufnahmen.
Brennweite: 35 mm
Belichtung: 1/1000 sec.
Blende: f/8,0
ISO: 64

Kommentare

Ja, der Konkordiaplatz ist wirklich beeindruckend - bist du mir doch zuvor gekommen, da ich demächst auch noch ein Bild von dort zeigen möchte. ..
Auch die Herausforderungenn in Sachen Zustieg kann ich nachempfinden ;-)
05.10.2020 18:55 , Andre Frick
Hallo André, interessant, dass du heuer auch hier warst. Bin schon auf deine Version gespannt. LG. Bruno
05.10.2020 19:07 , Bruno Schlenker
Ein sehr exklusiver Standort, hier mitten auf diesem gewaltigen Gletscher.
Und ein wunderbares Bild!
VG Manfred
05.10.2020 19:33 , Manfred Hainz
Super! Vor allem der spitze Chamm über der Hütte.
Die Spitze resp. der Grat links davon müßte aber Grünegg und nicht Grüner heißen.
05.10.2020 19:39 , Heinz Höra
Gigantisch!
05.10.2020 20:04 , Jens Vischer
Tolles Panorama. Da wird die Gletscherdimension deutlich. LG Niels
06.10.2020 07:12 , Niels Müller-Warmuth
Sehr schön! Panoramen direkt auf dem Aletsch sieht man ja hier eher selten. Im Frühsommer mit mehr Schneebedeckung muss man da ja regelrecht eingehen mit der Sonnen- und Wärmeabstrahlung...
06.10.2020 10:24 , Johannes Ha
@Johannes: es kommt noch dazu, dass sich im Frühsommer hier ein Sumpf ausbildet, bis der Schnee komplett geschmolzen ist. Zudem verläuft noch ein Bach in dieser Gegend, der mehrere Meter tief senkrecht in das Eis eingeschnitten ist und damit kaum traversiert werden kann.
06.10.2020 15:59 , Matthias Knapp
Extrem beeindruckende Aufnahme. Der Standort auf dem berühmten Schuttband ist toll. Mir gefällt auch die Bearbeitung mit den natürlichen Farben. VG Martin
06.10.2020 20:42 , Martin Kraus
geniales Pano von sehr exclusivem Standort. LG Alexander
06.10.2020 21:26 , Alexander Von Mackensen
Imposante Information!
Neu, Deine tiefe tiefe Kamerahaltung!?!?
08.10.2020 09:03 , Walter Schmidt
Hallo Walter, was meinst du damit? Meine Kamera ist immer in Augenhöhe, also ca. 1,70 m über Grund. Das gilt auch für das vorliegende Bild. Lg Bruno.
09.10.2020 18:57 , Bruno Schlenker
Cinemascope! 
Ganz großes Kino! Respekt, Bruno!
21.10.2020 20:08 , Thomas Bredenfeld
@bruno: ich denke, walter meint, dass bei dir alles unter 4000m tief ist :-)
21.10.2020 20:10 , Thomas Bredenfeld

Kommentar schreiben


Bruno Schlenker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100