Wettlauf mit den Quellwölkchen   3289
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Kreuzspitze 3455m
2 Wildspitze 3768m
3 Hohe Geige 3393m
4 Vent
5 Breiter Grieskogel 3287m
6 Schrankogel 3497m
7 Östliche Schwarzenbergspitze 3379m
8 Gr. Ramolkogel 3549m
9 Zuckerhütl 3505m
10 Mutmalspitze 3522m
11 Schalfkogel 3537m
12 Olperer 3476m
13 Hintere Schwärze 3624m
14 Hochwilde 3480m
15 Hohe Weiße 3278m
16 Lodner 3228m
17 Lazinser Rötelspitze
18 Trübwand 3264m
19 Großer Laugen 2434m
20 Cima Tosa 3159m
21 Hasenöhrl 3257m
22 Hintere Eggenspitze 3443m
23 Monte Cevedale 3769m
24 Malander 3174m
25 Königsspitze 3851
26 Mastaunspitze 3199m
27 Zebru
28 Ortler 3905m
29 Vernagt Stausee
30 Piz Palü 3900m
31 Bernina 4049m
32 Oberer Saldurnkopf 3429m
33 Lagaunspitze 3439m
34 Weißkugel 3738m
35 Aufstiegsspur
36 Langtaufererspitze 3528m
37 Similaunhütte 3019m
38 Fineilspitze 3514m
39 Tisenjoch 3210m
40 Weißseespitze 3500m
41 Hauslabkogel 3405m
42 Hoher Riffler 3168m
43 Dahmannspitze 3397m
44 Fluchtkogel 3497m
45 Saykogel 3355m
46 Hochvernagtspitze 3535m
47 Bliggspitze 3453m
48 Watzespitze 3532m
49 Hinterer Brochkogel 3628m

Details

Aufnahmestandort: Similaun (3606 m)      Fotografiert von: Franz Kerscher
Gebiet: Ötztaler Alpen      Datum: 11.09.2020
18 QF Fujifilm X-T100 F/16, 1/400, ISO-200

Hier die neue, hoffentlich fehlerfreie Version des Similaun. Dieser Gipfel ist ziemlich breit und flach, hat ein großes Gipfelkreuz mit langen Seilen. Deshalb ist es wohl das erste Rundumpanorama mit Tiefblick von diesem viel besuchten Berg.

Zur Tour:
Tags zuvor fotografierte ich nachmittags das Panorama am Ötzidenkmal, mit reichlich Quellwolken. Die Nacht verbrachten wir in der Sililaunhütte. Kurz nach Mitternacht regente die Feuchtigkeit ab. Am folgenden morgen zeigte sich blauer Himmel mit Nebel im Tal. Der Weg von der Hütte zum Similaun ist über den flachen und spaltenfreien Gletscher ist ist einfach und in zwei Stunden auch für ein älteres Ehepaar gut zu schaffen ;-)
Die Quellwölkchen hatten den Gipfel noch nicht erreicht. Der Blick konnte noch in die Ferne schweifen.

Kommentare

Glück gehabt mit den Wolken. Das geht oft sehr schnell und die gute Sicht ist vorbei. Hier bilden sie noch ein spannendes Element des Panoramas. LG. Bruno.
13.10.2020 18:20 , Bruno Schlenker
Super, jetzt passt alles sogar bei 360°!
14.10.2020 18:05 , Benjamin Vogel
Glück gehabt - wir waren damals mittendrin in den Wolken. Nur das Gipfelkreuz konnte einem sagen, dass man am höchsten Punkt war.
15.10.2020 17:19 , Johannes Ha

Kommentar schreiben


Franz Kerscher

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100