Mehr Weiss als Grün   10941
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Monte Leone 3553m
2 Chamm 3865m
3 Weissmies 4017m
4 Fletschhorn 3985m
5 Dufourspitze 4634m
6 Liskamm 4527m
7 Alphubel 4206m
8 Dom 4545m
9 Grünegghorn 3862m
10 Matterhorn 4478m
11 Geisshorn 3740m
12 Weisshorn 4505m
13 Dent Blanche 4357m
14 Dreieckhorn 3810m
15 Aletschhorn 4195m
16 Konkordiaplatz
17 Bietschhorn 3934m
18 Aletschfirn
19 Lötschenlücke 3153m
20 Anungrat 3705m
21 Jungfraufirn
22 Balmhorn 3699m
23 Äbeni Flue 3961m
24 Gletscherhorn 3982m
25 Blüemlisalphorn 3661m
26 Louwihorn 3777m
27 Rottalhorn 3970m
28 Jungfrau 4158m
29 Ewigschneefeld
30 Trugberg 3932m
31 Mönch 4107m
32 Eiger 3970m
33 Gross Fiescherhorn 4049m
34 Hinter Fiescherhorn 4024m
35 Schratteflue 2091m
36 Klein Fiescherhorn 3895m
37 Schwarzhorn 2927m
38 Walliser Fiescherfirn
39 Wetterhorn 3692m
40 Mittelhorn 3701m
41 Rosenhorn 3688m
42 Schreckhorn 4078m
43 Lauteraarhorn 4042m
44 Uri Rotstock 2929m
45 Titlis 3238m
46 Schlossberg 3133m
47 Gross Spannort 3198m
48 Sustenhorn 3502m
49 Agassizhorn 3946m
50 Tödi 3613m
51 Dammastock 3630m
52 Finsteraarhorn 4274m
53 Pizzo Rotondo 3192m
54 Finsteraarrothorn 3530m
55 Galmihorn 3506m
56 Finsteraarhornhütte 3050m
57 Basòdino 3272m
58 Galmigletscher
59 Wasenhorn 3446m
60 Blinnenhorn 3374m
61 Fieschergletscher
62 Triftgrat 3520m
63 Scherbadung 3210m
64 Gross Wannenhorn 3906m
65 Schönbühlhorn 3853m
66 Fiescher Gabelhorn 3875m

Details

Aufnahmestandort: Gross Grünhorn (4044 m)      Fotografiert von: Andre Frick
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 12.08.2020 10:43
Grün sucht man beim Ausblick vom Gross Grünhorn ziemlich vergebens; natürlich kommt der Name auch eher von dem leicht grünlichen Amphibolitgestein das den Gipfelaufbau bildet. Es ist schon eine recht abgelegene Ecke in den Berner Alpen, in die wir uns hier verstiegen haben - und dazu ein bisher noch weißer Flecken auf der AP-Landkarte, wenn ich nicht irre..

Zeitig um halb vier waren wir von der Konkordiahütte gestartet die schier endlosen Treppen auf den Gletscher hinunter und dann nach "best guess" über den geröllbedeckten Grüneggfirn (oben von der Hütte hat man keine Möglichkeit die Route vorab einzusehen). In der Eisflanke hinauf zum Grünegghorn, hatten wir uns in der Dämmerung intuitiv für die bessere Variante (im Bogen rechts herum) entschieden, anstatt am linken Firnrand aufzusteigen, wie es die Routenführung auf der Topo-Karte andeuten würde. So konnten wir den stattlichen Eisschlag der direkt dort abging zum Glück aus einiger Distanz bestaunen. Wohl mehr denn je ist Bergsteigen heutzutage immer auch eine situative Momententscheidung, da man auf die althergebrachten Beschreibungen und Topos im Zweifel nicht mehr zu viel geben kann..
Mehr Genuss wartete dann ab den Grat zu Grünegghorn, aber bis man dieses überschritten hat und nach einem steilen Abstieg und ebenso steilen Aufstieg endlich auf dem Grünhorn steht, dauert es noch eine ganze Weile. Der letzte Tag der Hitzewelle versprach allerdings erneut recht stabiles Wetter und zumindest aus diesem Aspekt hatten wir keine Hektik.
Auch der anschließende Abstieg über die Abseilpiste zum Fieschergletscher ist noch einmal alles andere als langweilig, bevor wir schließlich in einfacheres Terrain und zur Finsteraarhornhütte gelangten. Dieses abgelegene Kleinod ohne jeglichen Mobilfunkempfang und andere störende Einflüsse der Außenwelt sollte nun für einige Tage unser Feriendomizil sein! :-)

Sony RX100 III mit 12mm (32mm)
F4, 1/640 sek.

Kommentare

Ganz schöne Eindrücke hast du mitgebracht. Spannend, die Beschreibung. LG Niels
21.12.2020 07:18 , Niels Müller-Warmuth
Bei dieser wilden Eiswelt, die mitten im dichtbesiedelten Europa der zivilisatorischen Erschließung trotzt, fasziniert schon immer ein Blick auf die Karte. Wunderbar, dass wir hier auch als Normalwanderer die Aussicht mitgenießen dürfen. VG Martin
21.12.2020 08:09 , Martin Kraus
Das ist wieder mal ein Ausblick, der einen begeistern kann.
Lediglich die Schnittstelle könnte m. E. oben neben dem Chamm sein, weil man dann besser sehen könnte, wie der selten gezeigte Fieschergletscher zwischen den beiden Graten liegt und von dort gespeist wird.
21.12.2020 11:55 , Heinz Höra
Wie viele der großen Gipfel im Berner Oberland sehr abgelegen. Herrlicher Blick auf die Gletscherströme, welche von diesem Gipfel noch sehr imposant wirken. Interessant auch die eisgepanzerte Flanke zwischen Hinter Fiescherhorn und Finsteraarhorn, das hatte ich so nicht in Erinnerung. Danke für dieses Panorama! Bei meinem Besuch hatte ich (leider) noch keine Digitalkamera und die Möglichkeit Zuhause ein Panorama zu erstellen. LG. Bruno.
21.12.2020 18:00 , Bruno Schlenker
geniales Pano und klasse Beschreibung. Eine Freude zum Anschauen und Lesen. LG Alexander
21.12.2020 20:51 , Alexander Von Mackensen
@Heinz: in der Tat war ich auch noch nicht zufrieden mit dem Beschnitt. Ich habe nun nochmal nachjustiert und versucht dabei weder den Fieschergletscher, noch die Walliser Alpen im Hintergrund zu zerschneiden..
21.12.2020 22:15 , Andre Frick
Klasse Pano und Gipfel, Andre! Du hast den Sommer 2020 wohl echt gut genutzt :-)
21.12.2020 22:16 , Johannes Ha
Mit diesem Schnitt perfekt. Was für Eiswelten! VG Peter
23.12.2020 12:37 , Peter Brandt
Nach wie vor eine der wildesten Ecken in den Alpen und mit durchweg langen Zustiegswegen, wenn man nicht die Jungfraujochbahn bei der Routenplanung mit einbezieht. Klasse Panorama, das durch den neuen - von Heinz angeregten - Schnitt mE nochmals eine Aufwertung erfahren hat !!!

Grünhorn verbinde ich immer auch damit, dass es leider auch der Schicksalsberg von Erhard Loretan im Jahr 2011 war ... unglaublich, dass in der alpinen Geschichte so erfahrene Bergsteiger dann an einem vermeintlich einfachen Berg ihr Leben lassen ... übrigens eine traurige Parallele zum Annapurna-Weggefährten von Erhard L., hat doch Norbert Joos an der heimatlichen Bernina bei einem Mitreissunfall das gleiche Schicksal ereilt. Anmerkung auch, weil ich erst vor einigen Tagen einen interessanten Artikel zum Leben von Erhard Loretan gelesen habe

https://www.nzz.ch/schweiz/erhard-loretan-der-tragische-fall-des-schweizer-gipfelstuermers-ld.1592945

Frohe Weihnachten und herzliche Grüße
Hans-Jörg
25.12.2020 09:36 , Hans-Jörg Bäuerle
Ein Traum!
Lg
03.01.2021 11:57 , Hans Diter

Kommentar schreiben


Andre Frick

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100