Balmhorn   8762
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Blättjigrat 3026 m
2 Rauthorn 3268 m
3 Inner Läghorn 2877 m
4 Fletschhorn 3993 m
5 Chistehorn 2785 m
6 Lagginhorn 4010 m
7 Weissmies 4023 m
8 Stellihorn 3436 m
9 Balfrin 3796 m
10 Nadelhorn 4327 m
11 Dom 4545 m
12 Nordend 4609 m
13 Dufourspitze 4634 m
14 Liskamm 4527 m
15 Castor 4228 m
16 Weisshorn 4506 m
17 Zinalrothorn 4221 m
18 Matterhorn 4477 m
19 Dent Blanche 4357 m
20 Torrenthorn 2998 m
21 Illhorn 2716 m
22 Pigne d`Arolla 3796 m
23 Aiguilles Rouges d`Arolla 3646 m
24 Grand Combin de Grafeneire 4314 m
25 Petit Combin 3672 m
26 Mont Fort 3328
27 Grandes Jorasses 4208 m
28 Montblanc 4810 m
29 Aiguille Verte 4122 m
30 Mont Buet 3096 m
31 Tschajetuhorn 2777 n
32 Trubelstock 2998 m
33 Rinderhorn 3448 m
34 Sex Rouge 2893 m
35 Schneehorn 3177 m
36 Les Diablerets 3210 m
37 Wildhorn 3246 m
38 Wildstrubel 3244 m
39 Grossstrubel 3243 m
40 Rochers de Naye 2042 m
41 Giferspitz 3541 m
42 Vanil Noir 2389 m
43 Dent de Brenleire 2353 m
44 Altels 3629 m
45 Albristhore 2762 m
46 Vordere Lohner 3049 m
47 Schopfenspitz 2104 m
48 Gsür 2708 m
49 Mittlere Lohner 3001 m
50 Schafberg 2239 m
51 Schibe 2151 m
52 Winterhore 2608 m
53 Bunderspitz 2546 m
54 Ochse 2188 m
55 Gantrisch 2175 m
56 Hohniesen 2454 m
57 Hohmang 3519 m
58 Stockhorn 2190 m
59 Elsighorn 2341 m
60 Fromberghore 2393 m
61 Niesen 2362 m
62 Gehrihorn 2130 m
63 Ärmighorn 2742 m
64 Dündenhorn 2862 m
65 Morgenberghorn 2249 m
66 Furggegütsch 2197 m
67 Kleindoldenhorn 3474 m
68 Doldenhorn 3638 m
69 Blüemlisalphorn 3661 m
70 Morgenhorn 3622 m
71 Tschingelspitz 3313 m
72 Mönch 4107 m
73 Jungfrau 4158 m

Details

Aufnahmestandort: Balmhorn (3699 m)      Fotografiert von: Bruno Schlenker
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 31.07.2020
Schon eine ganze Weile stand das Balmhorn auf unserer Wunschliste. Insbesondere der Anstieg über den Gitzigrat (SE Grat) hatte es uns angetan.
Am 31.07.2020 war es dann endlich soweit. Tags zuvor waren wir per Taxi auf abenteuerlicher Strasse ins Gasterental gefahren und von dort zur Lötschepasshütte aufgestiegen. Dort kamen wir rechtzeitig zur Mittagszeit an bevor heftige Gewitter um die Hütte tobten.
In der Morgendämmerung standen wir dann am Einstieg in der Gitzifurgu. Zuerst sah der Fels nicht besonders einladend aus. Feucht nach unten geschichtet und nicht ganz fest. Nach einer kurzen Passage mit einer Eisenleiter! wurde der Fels aber fester und steiler. Eine abwechslungsreiche Kletterei im Hochgebirgskalk mit der einen oder anderen kniffligen Kletterstelle schloß sich an.
Auf dem Gipfel verhinderte leider eine hartnäckige Wolke den Blick nach NE und E.
Der Abstieg über den Zackengrat zur Bergstation Winteregg war überraschend lang und auf dem Schwarzgletscher auch mühsam. Eis ist hier nur zufällig zu sehen, die Oberfläche des Gletschers besteht größtenteils aus unsortierten großen und kleinen Felstrümmern und Schutt. Was das Gehen recht erschwert.
Insgesamt ein interessanter Berg und ein toller Klettergrat.

Panorama aus 15 Hochformataufnahmen mit der D850 und dem Sigma 35 mm Art Objektiv:
Belichtung: 1/1000 sec.
Blende: f/8.0
ISO: 64
PTGui Pro/DXO Photolab 4/Affinity Photo

Kommentare

Wow, wenn ich richtig sehe, ist es eine AP-Erstbesteigung und trotz der Wolken ziemlich gut geworden. Wir haben uns vergangenen August auch am Balmhorn (von der Winteregg aus) versucht - sind allerdings recht früh umgedreht, nicht wegen Schlechtwetters sondern tatsächlich wegen den außerordentlich müden Beinen an jenem Tag ;-)
03.02.2021 18:23 , Andre Frick
Tolles Panorama!
VG, Danko.
03.02.2021 19:52 , Danko Rihter
Freut mich sehr, diese Aussicht mal sehen zu können. Wir waren im Juli 2010 (mit einem anderen mittlerweile woanders sehr aktiven Panoramisierer) dort oben. Da sich am Zackengrat schon abzeichnete, daß es gar keine Aussicht geben würde, wollte der Kollege schon umdrehen. Ob das dann ohne mitgebrachtes Pano als "AP-Besteigung" zählt, ist unsicher ;-) Daß die Tour (damals ab Schwarenbach) lang ist, kann ich auch bestätigen. Trotz frühen Aufbruchs erreichten wir gerade die allerletzte Bahn ab Winteregg. VG Martin
03.02.2021 20:22 , Martin Kraus
Balmhorn ist nett; habe ich doch den Berg schon unzählige Male beschriftet. LG Niels
04.02.2021 08:11 , Niels Müller-Warmuth
Als Kind und Jugendlicher habe ich viele Urlaube am Fuße des Balmhorns verbracht und es immer als unnahbaren, weißen Riesen bestaunt. Auch an das leckere Essen im gleichnamigen Gasthaus erinnere ich mich noch. Schön, dass Du uns diesen Blick von oben präsentierst. Hast Du auch noch eine Variante mit etwas mehr Tiefblick, insbesondere hinab nach Leukerbad?
04.02.2021 09:26 , Jens Vischer
Hallo Jens, tatsächlich habe ich noch ein zweites Panorama beim Abstieg aufgenommen. Da sich die Wolke am Gipfel etwas verzogen hatte und der Blick Richtung Finsteraarhorn freigab haben wir auf dem Vorgipfel nochmals kurz für ein paar Aufnahmen angehalten. Auf diesem Panoramen sieht man dann tatsächlich auch Leukerbad in der Tiefe.
Diesen Blick werde ich euch selbstverständlich nicht vorenthalten.
LG. Bruno.
04.02.2021 13:53 , Bruno Schlenker
Eine fantastische Aussicht von diesem exklusiven Standort.
VG Manfred
04.02.2021 20:26 , Manfred Hainz
Tolles Panorama, Bruno ... das ich gerade ausführlich studiert habe, weckte es doch mal wieder lange zurück liegende Erinnerungen. Anfang Juli 1984 haben wir vom Balmhorn die Abstiegsvariante über den Altelsgipfel gewählt. Wahnsinn, wie sich das hier oben verändert hat, denn der Übergang war damals komplett über einen Schneegrat verbunden, wie dieser nur noch zu Beginn ausgeprägt zu sehen ist. Nach einer kurzen Kletterpassage unterhalb des Altels-Gipfels sind wir damals übrigens über die gesamte Firnflanke auf den Bergschuhen, bzw. dem Kletterrucksack abgefahren und waren zügig wieder im Talgrund. Die Firnflanke gibt es ja schon Jahre nicht mehr ... times they are a'changin ...!!!

Herzlicher Gruß
Hans-Jörg
05.02.2021 18:34 , Hans-Jörg Bäuerle

Kommentar schreiben


Bruno Schlenker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100