Vor Sonnenaufgang auf dem Faulhorn   4928
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Gronflue, 1945m
2 Schafmatt, 1978m
3 Brienzer Rothorn, 2348m
4 Brienzersee
5 Stäfeliflue, 1921m
6 Mittaggüpfi, 1917m
7 Arnihaggen, 2219m
8 Widderfeld, 2075m
9 Höch Gummi, 2205m
10 Tomlishorn, 2128m
11 Oberhaupt, 2105m
12 Pilatus Esel, 2118m
13 Sarnersee
14 Wilerhorn, 2005m
15 Rigi Kulm, 1797m
16 Stanserhorn, 1898m
17 Höh Grat, 1922m
18 Tschingel, 2244m
19 Güpfi, 2043m
20 Schluchzer, 2106m
21 Axalphorn, 2321m
22 Haggenspitz, 1763m
23 Klein Mythen, 1811m
24 Oltschiburg, 2233m
25 Gross Mythen, 1898m
26 Brisen, 2403m
27 Hoh Brisen, 2413m
28 Nünalphorn, 2385m
29 Grosser Walenstock, 2572m
30 Huetstock, 2676m
31 Hasenstock, 2720m
32 Ruchstock, 2813m
33 Uri Rotstock, 2929m
34 Wyssigstock, 2887m
35 Gerstenkorn, 2798m

Details

Aufnahmestandort: Faulhorn (2680 m)      Fotografiert von: Markus Schwendimann
Gebiet: Berner Voralpen      Datum: 21.8.2021
Im Rahmen eines Fotoworkshops mit Tobias Ryser haben wir auf dem Faulhorn biwakiert und dann am frühen Morgen den Sonnenaufgang verfolgt.

Technisches:
7 x QF mit Fuji X-T4 und XF18-55mm,
42.5 x 1.53 mm, 3 sec, ISO 250, f11
Gestitched in LR

Kommentare

Markus, die Brennweite würde mich interessieren.
Doch was bedeutet "42.5 x 1.53 mm"?
22.08.2021 19:13 , Heinz Höra
Lieber Heinz, ich entschuldige mich für meine unklare Aussage. Die Brennweite war 42.5 mm. Die Fuji X-T4 hat einen APSC Sensor. Deshalb der Multiplikator für von 1.53 zum Hochrechnen auf Vollformat.
Liebe Grüsse, Markus
22.08.2021 19:39 , Markus Schwendimann
Ein bezaubernder Moment. Schön, daß unten am See auch die Lichter noch brennen. VG Martin
22.08.2021 19:55 , Martin Kraus
Danke, Markus, und auch für den Hinweis auf Tobias Ryser und sein Werk. Solche stimmungsvollen Bilder erforden wohl auch einen höheren Einsatz.
Ich denke aber, daß die Bearbeitung noch bei Grat des "Gerstenkorns" verbesserungswürdig ist.
22.08.2021 22:37 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Markus Schwendimann

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100