Vom Bregenzerwald zur Silvretta...   45849
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Walgau
2 Westen
3 Alpstein (CH)
4 Hoher Frassen 1979 m
5 Tälispitz 2000 m
6 Melkspitze 1935 m
7 Kreuzspitz 1947 m
8 Hoher Freschen 2004 m
9 Gehrenspitz 1871 m
10 Matona 1997 m
11 Muttabella 1935 m
12 Löffelspitz 1962 m
13 Grenzspitz 1879 m
14 Sünser Spitz 2062 m
15 Mont Calv 1804 m
16 Portler Horn 2010 m
17 Blons
18 Ragazerblanken 2051 m
19 Falvkopf 1849m
20 Hochblanken 2068 m
21 Hohe Licht 2009 m
22 Damülser Mittagspitze 2095 m
23 Kl.Damülser Horn 1929 m
24 Glatthorn 2134m
25 Großes Walsertal
26 Türtschhorn 2069 m
27 Marul
28 Norden
29 Faschinajoch
30 Zafern Horn 2107 m
31 Sonntag
32 Fontanella 1145 m
33 Annalper Stecken 2124 m
34 Wildes Gräshorn 2258 m
35 Blasenka 2010 m
36 Hochlicht 2109 m
37 Zitterklapfen 2403 m
38 Sonnenberg
39 P.2247 m
40 Kilkaschrofen 2262 m
41 Schöneberg 2282 m
42 Hochkünzelspitze 2397 m
43 Guggernülli 1736 m
44 Wasserkluppe 2081 m
45 Widderstein 2533 m
46 Kellaspitz 2017 m
47 Breithorn 2081 m
48 Bettlerspitz 2272 m
49 Bratschenwand 2493 m
50 Klesenza Hörner 2276 m
51 Bratschenkopf 2520 m
52 Gadener Köpfe 2271 m
53 Westl.Johanneskopf 2573 m
54 Sättele
55 Östl.Johanneskopf 2508 m
56 Misthaufen 2436 m
57 Laguz Alp 1584 m
58 Schwarze Wand 2524 m
59 Hirschenspitze 2501 m
60 Otternkopf 1938 m
61 Rote Wand 2704 m
62 Schwarze Furka 2363 m
63 Rothorn 2481 m
64 Klesiwand 1929 m
65 Lusgrind 2266 m
66 Novaspitze 2022 m
67 Hanflender 2349 m
68 Fürkele
69 Schafberg 2413 m
70 Novakopf 2093 m
71 Pitschiköpfe 2280 m
72 Tiefenseesattel
73 2193 m
74 Gamsfreiheit 2211 m
75 Breithorn 2009 m
76 Verwallgruppe
77 Elsspitze 1980m
78 Mittagsjoch 2362 m
79 Itonskopf 2089 m
80 Hochjoch 2520m
81 Wannaköpfle 2032 m
82 Spitzguf 1908 m
83 Kreuzjoch 2395 m
84 Zamangspitze 2386m
85 Zwölferkopf 1843 m
86 Davenna 1881 m
87 Davennakopf 1708 m
88 Silvretta
89 Montafon
90 Piz Buin 3312 m
91 Klostertal

Details

Aufnahmestandort: Hoher Frassen (1979 m)      Fotografiert von: Gerhard Eidenberger
Gebiet: Lechquellengebirge      Datum: 11.07.2008
Der Hohe Frassen oberhalb von Bludenz und der Hausberg von Raggal im Großwalsertal ist zwar nicht hoch, aber ein toller Aussichtsberg der von der Silvretta über den Rätikon, Alpstein-CH, Bregenzerwald, Lechtaler A. bis Verwallgruppe reicht. Den Blick gegen Süden zum Rätikon musste ich leider weglassen, weil es bereits sehr dunstig war und gegen die Schweiz (Alpstein-Säntis) bereits gewitterte.

Sony Cybershot, 10 Querformatbilder - Freihand,
ISO 80, Brennweite 40 mm KB, Blickwinkel 210°,
zusammengefügt mit Autostitch.
Orig.datum u. -zeit: 11. Juli 2008, 14:26 Uhr MESZ (1.Bild)
Beschriftungsergänzungen sind erwünscht. Danke u. LG

Kommentare

Trotz der ungünstigen Bedingungen ist das Pano noch ganz gut gelungen, auch die Übergänge sind kaum sichtbar, aber für 4 * reicht es mir nicht ganz, da auch das Gipfelkreuz vom Hohen Frassen irgendwie "zittrig" wirkt. LG Johannes
27.07.2008 17:11 , Johannes Müller
Hallo Johannes, 
Das Gipfelkreuz des Hohen Frassen wirkt deshalb so, weil es ein Holzkreuz ist, daß mit Schmiedeeisenarbeiten überzogen ist. So ein Gipfelkreuz hab ich noch nie gesehen, es ist also natürlich so. LG Gerhard.
27.07.2008 18:40 , Gerhard Eidenberger
Fehlerteufelchen in der Beschriftung 
tolle Aufnahmen!
nur leider ist in der Beschriftung ein Fehler unterlaufen:
Die beiden Gipfel links vom Zitterkplapfen sind nicht Hochlicht und Blasenka.
Der Gipfel, der mit Hochlicht beschrieben wurde ist vermutlich das (Grüne) Gräshorn, der mit Blasenka beschriebene ist der Annalper Stecken.

Die Blasenka ist etwas weiter vorne.
29.10.2009 08:07 , ClimbTeacher Teacher
Danke lieber Climb Teacher, 
hab die Beschriftung nochmals mit Ulrichs Deuschle´s Tool Alpen-Panoramen erzeugen kontrolliert und korrigiert. Das grüne Gräshorn ist übrigens das Wilde. (Das grüne liegt dahinter) L.G. v. Gerhard.
29.10.2009 17:25 , Gerhard Eidenberger

Kommentar schreiben


Gerhard Eidenberger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100