Wilder Kaiser und Inntal   46322
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Lärchegg 2123 m
2 Stripsenkopf 1807 m
3 Ackerlspitze 2329 m
4 Hintere Karlspitze 2281 m
5 Kopftörl
6 Ellmauer halt 2344 m
7 Sonneck 2260 m
8 Hackenköpfe 2092 m
9 Scheffauer 2111 m
10 Zettenkaiser 1968 m
11 Zettenkaiserkopf 1609 m
12 Kleiner Pölven 1562 m
13 Großer Pölven 1565 m
14 Inn
15 Rofangebirge
16 Kufstein
17 Pendling 1565 m
18 Hinteres Sonnwendjoch 1986 m
19 Trainsjoch 1707 m
20 Gr. Traithen 1853 m
21 Kl. Traithen
22 Brünnstein
23 Wendelstein
24 Oberaudorf
25 Wildbarren 1448 m
26 Großer Madron

Details

Aufnahmestandort: Petersköpfl (Zahmer Kaiser) (1745 m)      Fotografiert von: Dietrich Kunze
Gebiet: Kaisergebirge      Datum: 07.05.2006
Wilder Kaiser (Nordseite) und das Unterinntal mit den Brandenberger Alpen und den Bayerischen Voralpen westlich des Inns.
Ich habe das Panorama neu erstellt, ein dankenswerter Kommentar hat mich auf einen einheitlichen Weissabgleich hingewiesen, ebenso war noch etwas Sensordreck zu sehen.
Leider ist es mir nicht gelungen, beim alten Panorama eine neue Version hochzuladen, es blieb immer das alte Bild.

[Update 11.05.2007]
Neu hochgeladen.

Kommentare

schade, daß bei dem tollen Pano der Vordergrund auf der linken Seite absäuft...
15.05.2006 13:27 , Peter Innerbichler
Dank "Frühtau zu Berge": Dietrich, ich vermute stark, daß Du die Aufnahmen mit Polarisationsfilter gemacht hast. Das hat zwar schön strukturierte Wolken ergeben, aber im rechten Teil des Panoramas wird es doch sehr grau. Wenn man die Polarisationsebene des Filters für die einzelnen Aufnahmen nicht verändert, ist das auch zu erwarten. Das hatte ich in einem ähnlichen Fall versucht mit einer Maske mit Grauverlauf zu beheben, was wohl auch leidlich gelungen ist (#750). Wie es wäre, wenn man von Bild zu Bild die Polarisationsebene anpaßt, habe ich noch nicht versucht.
19.05.2007 23:12 , Heinz Höra
@ Heinz 
Ich weiss es leider nicht mehr, ob Polfilter oder nicht. Ich habe auch bei einigen Einzelbildern versucht, die Helligkeiten anzupassen, habe dann aber doch lieber die Finger davon gelassen.
PS: Freut mich übrigens sehr, wenn die ollen Kamellem noch mal Aufmerksamkeit erregen.
29.05.2007 19:32 , Dietrich Kunze
Gigantische Wolkenbildung 
bringen Dramatik ins Bild. Habe noch einige Beschriftungen ergänzt.
19.07.2008 13:10 , Alexander Von Mackensen

Kommentar schreiben


Dietrich Kunze

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100