Langkofel-Gruppe   43750
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Grohmannspitze
2 Fünffingerspitze
3 Langkofelscharte und -hütte
4 Langkofeleck
5 Langkofelspitze

Details

Aufnahmestandort: zwischen Langkofelscharte und Sellajoch      Fotografiert von: Arne Rönsch
Gebiet: Dolomiten      Datum: 16. Januar 2009
Der Langkofel ist schon ein besonderer Berg: Völlig verschieden, aber immer spektakulär präsentiert er sich und die zu seiner Gruppe gehörenden Gipfel in alle Himmelsrichtungen.

Wer von Klausen kommend ins Grödnertal fährt, sieht ihn bald als mächtigen Wegweiser am Horizont. Wer das Fassatal in Richtung Canazei hinauffährt, betrachtet die gesamte Langkofelgruppe als oberen Talschluss. Von der Sella aus sieht man seine kolossale Ostflanke, die uns begreifen lässt, woher der Berg seinen Namen hat. Von Norden schließlich betrachtet man ihn in seiner populärsten Rolle: Als absoluten König des Grödnertals.
(Ich möchte an dieser Stelle nicht verheimlichen, dass meine Internet-Startseite seit Jahr und Tag die Live-Kamera auf dem Col Raiser ist, die gen Süden zum Langkofel blickt. http://colraiser.livepanorama.it/livecam/hugesize.jpg )

Ein Blick auf andere ap-de.-Panoramen zeigt die Wandlungsfähigkeit des Langkofels:
- eine dominierende Wand in Heinz' Ostansicht #5062
- eine Ansammlung von Türmen bei Burkhards Plattkofel-Pano #1382
- eine geschlossene Festung in Dietrichs Abend-Pano #4869

Der Standpunkt beim Blick aus Nordosten, den uns Heinz in seinem Pano #2962 zeigt, ist auch insofern interessant, dass er den Langkofel im Vergleich zu meinem Pano ziemlich exakt von der gegenüberliegenden Seite zeigt.

Weil der Langkofel die ihn umgebende Landschaft so beherrschen kann, vergisst man manchmal fast, seine Schönheit aus der Nähe zu betrachten, weswegen ich mich heute mal für diese eher puristische Ansicht entschieden habe.

Kommentare

Schönes Pano, das die filigrane Fünffingerspitze mit ihrem "Daumen" in den Mittelpunkt stellt.
Bemerkenswert zum Langkofel finde ich, dass die Gruppe zu Urzeiten ein Atoll war. Diese Eigenschaft fällt beim Betrachten der Langkofelgruppe auf einer Karte auf, welche eine zur Seiser Alm hin geöffnete Hufeisenform zeigt.
Gruß, Thomas
26.01.2009 11:17 , Thomas Guldner
Sehr schön Panorama u. Langkofel. Hab in auch schon von allen Seiten gesehen. L.G. v. Gerhard.
26.01.2009 13:57 , Gerhard Eidenberger
Ein Bilderbuchtrio... 
...das ich leider nur von Bildern kenne! lg Fredy
27.01.2009 13:02 , Fredy Haubenschmid
Arne, Deine Euphorie beim Anblick der Langkofel-Gruppe kann ich nachempfinden. Aber Dein hier gezeigtes Panorama-Bild wird dem nicht ganz gerecht, vor allem, weil es viel zu eng geschnitten ist. Hinzu kommt der Himmel, der links der Mitte zu dunkel ist. Wenn der gesamte Himmel so dunkel wäre, wäre das auch nicht schlecht. Vielleicht ist es auf die Vignettierung des Objektivs zurückzuführen, vielleicht könnte es auch unterschiedlicher Weißabgleich sein.
01.03.2009 00:17 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Arne Rönsch

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100