Im Osten leuchteten mir unbekannte Berge   43074
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Gamskofel 2415m
2 Hochspitz 2581m;24km
3 Monte S. Daniele 2229m
4 Zwölferspitz 2592m
5 Monte Zovo 1943m
6 Torkarspitz 2563m
7 Weißensteinspitze 2479m
8 M. Peralba/Hochweißstein 2693m;26km
9 Pic Chiadens 2490m
10 Monte Rinaldo 2473m
11 Camp Luisa 2429m
12 Cresta del Ferro 2457m
13 Monte del Ferro 2337m
14 Hohe Warte/Coglians 2780m;38km
15 Pic Chiadin 2302m
16 Monte Terza Piccolo 2334m;17km
17 Monte Siera 2443m
18 Piccolo Sierra 2430m
19 Monte Terza Media 2455m
20 Monte Piedo 1661m
21 Croda Casara 2372m
22 Croda di Mezzodi 2394m
23 Monte Terza Grande 2586m
24 Monte Cornon 2378m
25 N-Grat M. Crissin, ca. 2290m
26 Monte Brentoni 2548m

Details

Aufnahmestandort: Monte Agudo (1573 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Dolomiten      Datum: 29.1.2009, 15:28 Uhr
Den Monte Agudo bei Auronzo im Cadore hatte ich mir schon in Berlin als Aussichtsberg auf die Sextener Dolomiten von Süden ausgeguckt (siehe mein Panorama-Ausschnitt # 5623). Während ich dann dort oben auf günstiges Nachmittagslicht für die Sextener wartete, zeigte sich im Osten eine Reihe weißleuchtender, steilwandiger Berge, noch vor den Bergen des Karnischen Hauptkamms. Diese liegen schon östlich der Piave und gehören, wie ich u. a. bei den eindrucksvollen Panoramen von Herwig Holemar aus diesem Gebiet (Brentoni-Gruppe) gelesen habe, auch gesteinsmäßig nicht mehr zu den Dolomiten. Da ich von dieser Gegend nicht mal eine 1:200.000er Karte habe, war es nicht leicht, die Gipfel zu bestimmen. Aber, nachdem ich einen wertvollen Fund, eine Datei mit den Koordinaten von über 21.000 Alpengipfeln, gemacht habe, konnte ich fast alle bestimmen.
Gestitcht habe ich das Panorama mit PTGui aus 6 Breitformataufnahmen, die ich freihand mit einer Canon EOS 450D und einem Sigma 18-135 bei 73 mm gemacht habe.

Kommentare

Fürwahr... 
nicht langweilig durch das Sonnenlichtspiel, sind die Waldberge und die Felsenberge. LG Walter
18.02.2009 09:31 , Walter Schmidt
Zauberhaftes Licht... 
...das dir da ganz unerwartet aus jener Richtung geleuchtet hat! Und was für einen köstlichen Koordinaten-Fund hast du gemacht, da muss ja das Herz eines Bergfreundes wie du gestrahlt haben - schön, hast du diesen Schatz gleich bei der Benamsung dieses Pano einsetzen können! lg Fredy
18.02.2009 18:14 , Fredy Haubenschmid
Ich sehe das wie Walter und Fredy. LG Hans
19.02.2009 10:30 , Johann Ilmberger
Molto suggestiva 
19.02.2009 22:05 , Alvise Bonaldo

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100