vom Ful-Berg   34080
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Tomül 2945 m
2 Dreibündenstein 2174 m
3 Crap Grisch 2861 m
4 Piz Aul 3121 m
5 Piz Fess 2880 m
6 Gromser Chopf 2252 m
7 Piz Riein 2752 m
8 Montalin 2266 m
9 Piz Sezner 2309 m
10 Piz Mundaun 2064 m
11 Gitzihimmel 2273 m
12 Tödi 3614 m
13 Crap Mats 2947 m
14 Felsberger Calanda 2697 m
15 Haldenstein 572 m
16 Ringelspitz 3247 m
17 Haldensteiner Calanda 2805 m
18 Fürstenalp 1966 m
19 Zanaihörner 2821 m
20 Muntaluna 2422 m
21 Alp Salaz 1788 m
22 Untervaz 540 m
23 Chimmispitz 1814 m
24 Churfirsten
25 Says 944 m
26 Piz Alun 1478 m
27 Gonzen 1829 m
28 Zizers 531 m
29 Regitzerspitz / Fläscherberg
30 Landquart 523 m
31 Spundätscha 1626 m
32 Jenins
33 Cyprianspitz 1774 m
34 Caral 1771 m
35 Falknis 2562 m
36 Vorder Grauspitz 2599 m
37 Schwarzhorn / Hinter Grauspitz 2574 m
38 Scamerspitz 2014 m
39 Vilan 2376 m
40 Naafkopf 2570 m
41 Zanutscher Boden 1890 m
42 Sunntigberg 2030 m
43 Tschingel 2541 m
44 Der schönste Höhenweg
45 Hornspitz 2537 m
46 Hahnen 2056 m
47 Seewis im Prättigau 937 m
48 Girenspitz 2134 m
49 Schafberg 2727 m
50 Panüelerkopf 2859 m
51 Alp Laubenzug 1398 m
52 Sayser Seelein 2089 m
53 Schesaplana 2964 m
54 Sassauna 2307 m
55 Höhsäss 1824 m
56 Wannenspitz 1970 m
57 Zimba 2643 m
58 Fadeur 2058 m
59 Kirchlispitzen 2552 m
60 Schweizertor 2139 m
61 Falscher Chopf 1871 m
62 Drusenfluh 2828 m
63 Dri Türm 2830 m
64 Stelli 2111 m
65 Sulzfluh 2817 m
66 Chüenihorn 2413 m
67 Wiss Platte 2628 m
68 Schijenflue 2625 m
69 Chrüz 2195 m
70 Höchstelli 2186 m
71 Hochwang Nordgipfel 2523 m
72 Hochwang 2533 m
73 Tüfelsch Chopf 2480 m
74 Lüner Grat 2455 m

Details

Aufnahmestandort: Ful Berg (2391 m)      Fotografiert von: Walter Huber
Gebiet: Plessur Alpen      Datum: 3. Juli 2005
Zur Abwechslung etwas aus den Anfängen meiner Digifotografiererei.
Vollkommen neu bearbeitet, mit PTGui gestitcht und mit PS-CS2 bearbeitet. Ausgerichtet nach AdS.

Der Ful-Berg 2391m liegt im Südwestgrat der Hochwangkette im Kanton Graubünden Schweiz.
Der SAC Führer schreibt vom Ful-Berg.
Unregelmässige im Hauptgrat, gegen Norden in Felsrippen, Schieferhalden und Runsen abfallend,
gegen Süden in Schroffen- und Rasenhängen auslaufend.
Am Gipfel entspringt der bedeutende Nordgrat, der über Scammerspitz und die Sayser Chöpf bis zur Prättigauer Chlus verläuft.

Dieses Panorama erinnert mich an die längste Bergtour welche ich je unternommen habe
Ausgangspunkt war die Postautohaltestelle Calfreisen im Schanfigg. Aufstieg über den Südgrat des Gromser Chopfs. Abstieg dann über den Nordgrat hinunter zum Sayser Seelein. Dann auf einem der schönsten Höhenwege auf der Rheintalseite zum Zanutscher Boden. Weiter an der Ostflanke die Scammerspitzes umgehend zur Maiensässsiedlung Stams. Und als langer Abschluss der Abstieg hinunter nach Valzeina und zur Bahnstation Seewis-Valzeina. 9 1/2 Stunden Wanderzeit bleiben natürlich unvergesslich.

Pano aus 10 Querformataufnahmen mit der kleinen Olympus.

EXIF Daten:
OLYMPUS u400D
03.07.2005 13:31
1/80 s - f/8.8 - ISO 64 - 5.8 mm / 23 mm
Aufnahmestandort - Höhe / Koordinaten:
Ful Berg 2391m - 765648/193447 (46.871504°, 9.611665°)
Blickrichtung Panomitte: 352° Öffnungswinkel: 270°

RELOAD 18.2.09

Kommentare

Da ist ja das einladende Seelein... 
...womit du natürlich nicht nur mir, sondern auch Heinz beweist, was von diesen scheinbar so sanften Graten alles bis zu 1800m tiefer zu sehen ist: Einfach überwältigend und für unsereiner allemal eine grosse Herausforderung, diese stundenlangen Wanderungen ab und auf und auf und ab, da quietschten wohl deine Knie nach 9 1/2 Std Betätigung deutlich hörbar (:-))
Herzlichen Dank für diese Vorschau, es gibt ja unzählige Möglichkeiten und Varianten, die sogar das Panoramisieren mit Selbstauslöser und das Trollblumensammeln (was für schöne regelmässige Gebinde stehen da doch zuhauf herum (;-( ) sowie das Schwelgen von Bekanntem und noch zu Erkundendem ermöglichen... lg Fredy
17.02.2009 20:19 , Fredy Haubenschmid
gut getrickst 
in einem erfrischenden Sommerpanorama. Durch die Grate schöne räumliche Tiefe. Die 3 Mitwanderer haben sich wohl erst bei der Nachbearbeitung am PC "dazugesetzt". Der linke Wanderer wirft keinen Schatten, so daß auf den Blumen "schwebt". Bei den Trollblumen würde ich 1-2 Blüten (nicht ganze Pflanzen) bei dem einen oder anderen Blumenschmuck wegstempeln oder woanders "hinpflanzen", dann fällt das ganze nicht mehr auf (habe ich auch schon gemacht :-)) LG Alexander
18.02.2009 18:24 , Alexander Von Mackensen
@ Alexander 
Das Bild habe ich noch einmal überarbeiten. Es gab Stellen die mir ganz und gar nicht mehr gefallen haben. Das mit den Alpenblumen habe ich nun anders gelöst. Gruss von Walter
18.02.2009 21:41 , Walter Huber

Kommentar schreiben


Walter Huber

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100