da braut's   104297
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Kals-Matreier Törl (2207m)
2 Blauer Knopf (2593m)
3 Hohes Tor (2477m)
4 Bretterspitz 2868 m
5 Figerhorn (2743m)
6 Säulspitz 2957 m
7 Dreifingerer 2933 m
8 Kreuzwandspitze (3031m)
9 Freiwandspitz (2919m)
10 Blaue Wand 2912 m
11 Fanatkogel 2905 m
12 Stüdlhütte (2802m)
13 Medlspitz (?) 2643 m
14 Luisenkopf (3207m)
15 Ködnitzkees
16 Lange Wand (3089m)
17 Leitenköpfe (2910m)
18 Großglockner (3798m)
19 Hohenwartkopf 3310 m
20 Hohenwartscharte 3183 m
21 Kasteneck (2821m)
22 Kellersberg 3267 m
23 Schwerteck (3247m)
24 "Eiskeller"
25 Schwertkopf (3099m)
26 3.Leiterkopf (2891m)
27 Mittl. Leiterkopf 2602 m
28 Stockerscharte 2443 m
29 Racherin (3092m)
30 Vord. Leiterkopf 2483 m
31 Wasserradkopf (3032m)

Details

Aufnahmestandort: Böses Weibl (2870 m)      Fotografiert von: Gerald Winkler
Gebiet: Schobergruppe      Datum: 23.Juli 2008
Generell sollte man meinen, daß Schlechtwetter (schlechte Sicht) und Alpenpanoramen nicht wirklich zusammenpassen; angeregt durch verschieden gute Diskussionen hier auf A.P. über Wolken, und ihre Darstellungen, habe ich auf meinen Festplatten nach Schlechtwetter Bildern mit Wolken und ohne blauen Himmel gesucht.

Dieses Panorama ist nach Durchzug einer Kaltfront im Sommer gemacht worden wobei immer wieder Schneeschauer durchgezogen sind, welche zusammen mit den scharfen Graten der Glocknergruppe eine besondere Stimmung ergaben; ich überlege noch immer es stärker zu beschneiden und ev in SW darzustellen

Kommentare

Hallo Gerald, 
sicherlich mutig, ein solches Panorama zu präsentieren, bei dem mal nicht eitel Sonnenschein und stahlblauer Himmel herrscht. Aber: Ganz genau das finde ich an diesem Pano klasse! Schon beim ersten Anschauen sind in mir, der ich ja (wie Du inzwischen weißt) schon seit vielen vielen Sommern in diesen Bergen unterwegs bin, alpine Emotionen, Erinnerungen und Stimmungen "aufgebrodelt". Vermutlich viel stärker, als wenn Du die Gegend 0815-wolken- und schneelos präsentiert hättest. Aber möglicherweise funktioniert dies so auch nur bei einer emotionalen Bindung an die entsprechende Region. Ich jedenfalls bin von der Atmosphäre des Bildes begeistert ... Da lässt es sich auch "verschmerzen", dass es nicht am Gipfel des Bösen Weibls sondern irgendwo am Weg zwischen ihm und dem Peischlachtörl aufgenommen wurde. ;-)

Alpine Grüße und vielen Dank!

Andre

(PS: Müssen wir Dich zwingen, oder rückst Du nun freiwillig auch Deine restlichen tollen Tauern-Pano´s raus!? :-))
17.03.2009 17:58 , Andre Hergemöller
Andre, 
herzlichen Dank für deine netten und persönlichen Bemerkungen! die Bilder habe ich im Abstieg ca 540m NW vom Gipfel auf 2870m gemacht, da ich am Gipfel in den Wolken war (dank GPS track und exif daten konnte ich die Koordinaten genau aktualisieren). Zwei Tauern Panos plane ich dzt, brauche aber etwas Zeit - lass dich überraschen; lg Gerald
18.03.2009 08:20 , Gerald Winkler
Sicherlich... 
ist es so, dass bei Betrachten eines Bildes aus einem Gebiet, in dem man sich selbst schon aufgehalten hat, andere Emotionen frei werden als bei einem unbedarften Betrachter (Wiedererkennungseffekt). Vorliegendes Pano finde ich ausgesprochen schön und "lebendig" jedoch würde ich Panos die bei blauem Himmel und grünen Wäldern und Wiesen entstanden sind auf keinen Fall mit dem (wie ich es verstehe) in diesem Fall Negativattribut 08/15 versehen. Viele Grüße in Verbindung mit der Bitte nach noch mehr solcher "wilden" Panos.
18.03.2009 09:33 , Robert Schmidt
Trotz 
meines gelegentlichen Überdrusses an Schlechtwetterpanoramen gefällt mir das hier gut. Ich meine, grundsätzlich ist ein Panorama die Darstellung der Aussicht von einem Punkt, meistens einem Berg, und die Kunst liegt darin, sie ebenso detailreich wie stimmungsvoll zu zeigen. Das erfordert in der Regel gutes Wetter und ist auch nicht per se 08-15. Für mich ist 08-15 eher, wenn jemand auf einer beliebigen Tour bei beliebigem Wetter einmal herum fotografiert. Wenn Pano bei Schlechtwetter, dann muss die Darstellung die fehlende Sicht in anderer Form wieder ausgleichen. Das ist hier der Fall. Die Stimmung ist hervorragend schön. Bitte mehr Panos aus den Tauern!
18.03.2009 11:24 , Matthias Knapp
Schliesse mich meinen Vorkommentatoren an. Sehr schönes, wenngleich auch nicht vom Gipfel des Bösen Weibels aufgenommen (Der Gipfel ist ja 3121m hoch). Die Stimmung ist echt toll. L.G. v. Gerhard.
18.03.2009 13:28 , Gerhard Eidenberger
08/15.. 
...war sicherlich nicht negativ gemeint; jeder fotographiert gerne bei gutem Licht und daher gibt es eine Menge Panos hier im Forum wo der blaue Himmel dominiert (wie auch meine BlueSky Bilder 5641 & 5919) ; wenn's dann aber zb diffus oder stark wechselnd wird es herausfordernder und schwieriger, dafür gibts dann sehr spezielle und seltene Resultate und Stimmungen, wie zb hier im Zentralteil des Bildes zwischen Freiwandspitz und Lange Wand; genug doziert :-) LG Gerald
19.03.2009 10:00 , Gerald Winkler
Gekonnt in Szene gesetzt 
hast Du diesen Wintereinbruch mitten im Sommer! Besonders gut gefällt mir das kräftige Grün im Kontrast zum Neuschnee oben - eben typisch für Wetterkapriolen in den Alpen. Daher auch bitte die Farben belassen... LG Michi
20.03.2009 00:25 , Michael Spoerl
Würde das Bild nicht mehr beschneiden und auch nicht in sw präsentieren. Gerade der Kontrast der verschiedenen Grüntöne am Kasteneck mit dem Weiss von Schwerteck, Großglockner bzw. links die Grüntöne beim Kals-Matreier-Törl machen das Bild interessant!
20.03.2009 15:43 , Johannes Reischer
@ Michael und Johannes 
Danke für eure Meinungen - schließe mich euch an und fühle nun auch daß die Entscheidung in Farbe zu bleiben die richtige ist. Geschnitten wird auch nichts; lg Gerald
23.03.2009 15:42 , Gerald Winkler
Kein Wunder, daß bei den vielen Panoramen, die laufend auf diese Seite gebracht werden, man welche nicht mitbekommt, die einem aber zusagen. Das war mir mit Deinem "zusammengebrauten" passiert, Gerald. Du hast hier das schlechte Wetter sehr gut in Szene gesetzt, zusammen mit den gerad noch so sichtbaren und den andereseits scharf gezeichnenten Bergen.
03.05.2009 00:04 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Gerald Winkler

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100