Zwischen Civetta und Pelmo: Das Hochzoldano   153948
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Civetta Bassa (Cima Tomè)
2 Passo del Tenente
3 Crepa Bassa (central slope)
4 Civetta 3220m
5 Schenal del Bech
6 Punta Civetta m. 2920
7 Pan di Zucchero
8 Torre di Valgrande
9 Torre d'Alleghe
10 Torre Coldai
11 Forcella Coldai
12 Monte Coldai
13 Pelmo m. 3168
14 Pelmetto m. 2990
15 Pelmo Spalla Sud m. 3061

Details

Aufnahmestandort: Zoldo Alto (1372 m)      Fotografiert von: Arne Rönsch
Gebiet: Dolomiten      Datum: 13. Februar 2009
Wer mit dem Auto aus dem nördlich gelegenen Fiorentina-Tal kommt, erreicht das Hochzoldano über den Staulanza-Pass am Fuße des Pelmo.

Verglichen mit den nordwestlichen und zentralen Teilen der Dolomiten, ist der deutsche Zungenschlag hier seltener zu vernehmen - den Touristen schreckt die deutlich längere Anreise doch merklich.

Hat man sich aber für Zoldo als Urlaubsort entschieden, wird man mit unaufgeregter italienischer Gastfreundschaft und wunderschönen Landschaftsbildern entschädigt, wobei Civetta und Pelmo dem Blick aus dem Tal nach Westen und Osten ebenso enge wie majestätische Grenzen setzen - immerhin erheben sie sich sagenhafte 1900 Meter über der Talschaft.

Im Februar 2009 war der Schneerekord-Winter in den Dolomiten gerade auf seinem Höhepunkt: Wie man sieht, sind einige Dächer schon beräumt und auf der kleinen Hütte links wird im Moment des Fotos gearbeitet, um der Einsturzgefahr zu begegnen.

6 QF-Bilder
Nikon D80
Nikkor 18-135
18 mm
Blende 4
1/1600 sec
PTGui

Kommentare

Tolles Pano mit klasse Farben. LG Hans
06.04.2009 10:45 , Johann Ilmberger
Tolle Winterimpression aus dem Zoldano. Schöne kräftige Farben (sattes Himmelsblau, rein weißer Schnee und dazwischen die Farbklekse der Häuser) - und echtes Dolomitenfeeling mit Civetta und Pelmo im Hintergrund! LG Michi
06.04.2009 11:48 , Michael Spoerl
Hallo Arne, ein begeisternes Winterpanorama! Es scheint ob Du ein halbes Jah da unten warst und immer bezaberndes Wetter hattest!? Nur ein kleiner Kritikpunkt: die Häuser am rechten, vorallem abe das m linken unteren Bildrand wirken etwas verzerrt?! Könnt das durch die Kamerahaltung nach oben passiert sein?! LG Seb
06.04.2009 15:04 , Sebastian Becher
wirklich eine klasse Idee, die Giganten des Zoldo Alto mit den schneebeladenen Dächern als Vordergrundmotiv zu verbinden. Farblich ebenfalls top! LG Michael
06.04.2009 15:04 , Michael Strasser
Sehr gut gesehen! 
Wegen der paar "urbanen Farbtupfer" sitzt man länger davor! ((:-)) Gruss Walter
06.04.2009 16:12 , Walter Schmidt
Tolles Dolomitenpano, 
und Häuser mit sehr viel Schnee beladen, gefällt mir sehr sehr gut. L.G. v. Gerhard.
06.04.2009 17:11 , Gerhard Eidenberger
Um zu Lob und Kritik gleichermaßen etwas zu sagen: Dieses Pano ist wirklich untypisch für mich. Meist tue ich mich mit dem Stitchen einigermaßen leicht und verbringe dafür ewig viel Zeit damit, den farblich seltsamen Originalaufnahmen noch etwas Ansehnlichkeit abzugewinnen. In diesem Fall war es genau umgekehrt: Die Bilder (bzw. das ganze Pano) habe ich exakt so fotografiert und völlig unbearbeitet lassen können. Aber der von Seb angesprochene tiefe Aufnahmestandpunkt hat das Stitchen sehr schwierig gemacht. Das, was bei PTGui "Center Point" genannt wird, also im Prinzip die natürliche Horizontlinie, liegt hier deutlich außer(unter-)halb des Bildes. Ich habe mich eigentlich nur an den Vertikallinien orientiert und bin damit schlussendlich ganz zufrieden. Allerdings sieht das Haus unten links wirklich seltsam aus, ich weiß nur nicht, ob das meine Schuld ist oder nicht anders geht. Das Haus in der Bildmitte (mit dem leicht rosa gefärbten Putz) hat auch noch ein kleines Stitching-Problem, das man an der Balkonbrüstung am deutlichsten sieht. - Dennoch danke ich sehr für das Lob, weil mir Motiv und Farben selbst auch ganz gut gefallen. - Seb, dein "halbes Jahr" ist natürlich ein besonders nettes Kompliment. :-) Tatsächlich hatte ich sechs Skitage im Januar und vier im Februar. Von diesen zehn Tagen konnte man in Sachen Wetter sieben als "schön" bezeichnen. Das ist eigentlich ein recht normaler Schnitt für die Dolomiten, aber im Jahr 2009 gab es tatsächlich auch sehr viele schlechtere Wochen, insofern hatte ich wirklich Glück. Mein Pano-Material wird nun nach und nach natürlich knapper, aber alle ist es noch nicht ganz. :-)
06.04.2009 18:00 , Arne Rönsch
Eine wunderschöne Aufnahme Arne, 
Nur muss ich mich Sebastian anschließen, die Häuser links und rechts sind schief. Kannst Du die noch ein wenig ins Lot bringen? LG Christian
07.04.2009 10:13 , Christian Hönig
wonderful pano! ciao
07.04.2009 22:29 , Mauro Masiol
Very good pano from Pecol!! 
A great view of eastern face of Civetta, Himalaya-style! It's less known than north-western face (cfr. e. g. # 556, by lamented Paolo Chiti), but nevertheless it's amazing too. The normal way to the summit runs a little bit on the left side of the central slope. Pelmo is partially hidden by Pelmetto m. 2983. I joined a few names. Ciao, Alvise
08.04.2009 06:34 , Alvise Bonaldo
"... a few names ...", Alvise, ... :-) - Thank you very much for marking the summits that exactly. - @ Seb & Christian: Ich habe gestern abend noch einmal versucht, die "Eckhäuser" gefälliger hinzubekommen - negativ. Und jetzt, da ich bei einem Reload auch die Markierungen von Alvise zerstören müsste, weil sich die Pano-Abmessungen verändern würden, lasse ich es auch so, wie es ist.
08.04.2009 12:41 , Arne Rönsch
schönes Bild. die Häuser trüben den Gesamteindruck etwas. LG Stef
09.04.2009 15:39 , Stefan Huber
Scheinbar ein kontroverses Panorama. - Die beiden schiefen Häuser stören mich schon ein wenig. Dennoch habe ich dieses Panorama immer wieder hervorgekramt, denn Du hast wunderbar die sonnenbeschienen Häuser zu den Bergriesen in Relation gesetzt. Die ungewohnte Perspektive macht dieses Panorama zu etwas besonderen und erlaubt es, die wahrhaftige Größe dieser tollen Berriesen zu erahnen. - LG, dirk
10.04.2009 14:18 , Dirk Becker
Ich sagte ja... 
wegen der paar Häuser sitzt man länger davor: ("Anregung zum Verweilen" (:-)) )! Von mir aus, lieber Erne, könnte man den Laternenschatten wegstempeln. Erfrischend erfreulich! Schöne Ostern, herzliche Grüsse Walter
11.04.2009 16:57 , Walter Schmidt
Nachträglich noch meine Anerkennung zu diesem herrlichen Werk des Hochzoldano.
27.01.2019 22:05 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Arne Rönsch

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100