Hintertuxer Sommerbergalm   74126
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Bichlalm
2 Rastkogel
3 Hintertux
4 Juns
5 Lanersbach
6 Madseit
7 Wanglspitz
8 Griereralm
9 Kreuzjoch
10 Höllenstein
11 Schmittenberg
12 Hoher Riffler
13 Friesenbergscharte
14 Kleegruben
15 Gefrorene Wandspitze
16 Spannagelhaus
17 Tuxer Fernerhaus
18 Olperer
19 Gr. Kaserer
20 Sommerbergalm
21 Lärmstange
22 Kl. Kaserer
23 Kaserer Scharte
24 Frauenwand
25 Tuxer Joch
26 Pfannköpfl
27 Gamskarspitze
28 Gschützspitze
29 Wandspitze
30 Kellenspitze

Details

Aufnahmestandort: Aussichtspunkt nahe Sommerbergalm (1. Sektion des Gletscherbusses) (2100 m)      Fotografiert von: Johannes Müller
Gebiet: Tuxer Alpen      Datum: 30.09.2009
Eigentlich wollte ich dieses Pano gar nicht einstellen, da es zum einen nicht gerade perfekt gelungen ist und zum anderen auch nicht wirklich eine Bergidylle darstellt. Dann habe ich mir aber gedacht, daß gerade mit diesem Pano der Gegensatz zwischen Naturidylle und dem doch heftigen Eingriff in diese durch diverse technische Anlagen recht deutlich dargestellt ist und wir davor nicht die Augen verschließen sollten, auch wenn einem damit die Besteigung eines Berges oftmals sehr erleichtert wird.
Wenn es also für a-p zu unpassend ist, werde ich es wieder löschen.
360°-Panorama aus 19 HF-Aufnahmen, f/9,1 mm (44 mm KB), ISO 100, Av 8 mit Ixus 400. Aufnahmezeit: 14.45 Uhr

Kommentare

Erinnert mich an den Januar 1996, als ich - genau dort - erstmals einen Tag in so einem Monster-Skigebiet verbrachte. Ich war oben an der Gfrorenen Wand, mitten in den Wolken, Sichtweite unter 5 m, meine skifahrerischen Fähigkeiten waren arg limitiert, meine Klamotten eine wahllose Ansammlung von Textilschichten - kurzum: Ich habe mich unwohl gefühlt. - Dennoch war es der erste Augenblick in meinem Leben über 3000 m. So etwas merkt man sich.
Dass es in den Alpen solche zugebauten Stellen wie die hier von Johannes gezeigte gibt, wissen wir ja. Insofern kann man die sich auch hin und wieder einmal anschauen. Muss ja nicht immer Idylle sein.
20.10.2009 12:10 , Arne Rönsch
So sind die Berge halt teilweise heutzutage. Trotzdem gute Qualität. LG Robert
20.10.2009 16:09 , Robert Viehl
Sehr schönes Panorama, wunderschöne Farben. Kenne die Gegend auch im Winter, beim Schifahren. L.G. v. Gerhard.
20.10.2009 18:37 , Gerhard Eidenberger
.... aber das Pano ist +++ TOP +++

LG Hans
20.10.2009 18:43 , Johann Ilmberger
Technisch sehr gelungenes Panorama auch wenn die angeschnittenen Gebäude und Seilbahnstützen etwas stören. Das ließ sich aber wohl nicht ganz vermeiden.
20.10.2009 22:00 , Bruno Schlenker
vom panoramatechnischen sehr gelungen, nur stören die Skiautobahnen - als ob die Leute nicht über Hügel fahren können ?!. LG Alexander
21.10.2009 19:12 , Alexander Von Mackensen
An der (Foto-)Technik gibt's nichts auszusetzen ... 
... und das Bild widerspiegelt sehr schön das (Tiroler) Bergidyll, zumindest der Touristiker. Aber Tirol steht nicht alleine da, auch in der Schweiz wissen die Touristiker die Landschaft zu verschandeln. Gruss, Michael
22.10.2009 11:31 , Michael Riffler

Kommentar schreiben


Johannes Müller

Weitere Panoramen

... aus den Top 100