Die Schatten im Alpstein (Reloading 25.11.)   92997
vorheriges Panorama
nächstes Panorama

Legende

Details

Aufnahmestandort: Hoher Kasten (1795 m)      Fotografiert von: Walter Schmidt
Gebiet: Appenzeller Alpen      Datum: 18.11.2009
Er hebt sich irgendwie ab im Mittagsföhnwetter. Stativ, 21 hochformat, 50mm. f 16 fix, Belichtungsautumatik, ISO200, Sony a200, 12.15 Uhr. Links Sonnenschein, mitte Schatten, rechts Regen. Ist etwas schärfer - nicht überschärft - rechts weniger grieslig. Neubeschriftung folgt.

Kommentare

Das ist Dir ja sehr gut gelungen. Gruss von Walter Huber
18.11.2009 22:04 , Walter Huber
Gefällt mir gut! Meine eigene Erfahrung erinnert mich daran, dass im Winter die Seen-Einschnitte im Alpstein einfach keine Sonne erhalten. Und wenn dann noch eine fette Wolke die Trogränder zusätzlich abdunkelt, ist es da unten einfach nicht hell. (Vielleicht auf dem Pano etwas gar dunkel geraten!) Umso erholsamer der geglückte Ausblick ins Rheintal und die Hügellandschaft. (übrigens: Hilfe! ich habe heute auf 1400 m Höhe fünf schöne, grosse, blaue Enziane bewundert!)
Schönen Gruss, Peter J
18.11.2009 22:14 , P J
Ein Hoch dem Alpstein, 
es freut mich, daß du deinen "Lieblingshausberg" hier so mit grosser Freude und Engagement präsentierst. Bravo Walter. L.G. v. Gerhard.
19.11.2009 14:24 , Gerhard Eidenberger
Lieber Walter, ein wunderschönes Panorama vom Alpstein! - Der Bildaufbau fasziniert mich sehr und ich scrolle immer wieder gerne durch. - Allerdings wird das Panorama nach rechts hin etwas pixelig und macht auch so einen leicht überschärften Eindruck. Lässt sich da noch was machen? - LG, dirk
19.11.2009 15:15 , Dirk Becker
Hallo Walter, dein Panorama mit dem mir unbekannten Blick ins Herz des Alpsteins hat mir auf Anhieb gefallen! Die Bildanlage ist dir sehr gut gelungen. Spannung kommt durch die vielen Kontraset mit ins Bild. LG. Bruno
19.11.2009 18:25 , Bruno Schlenker
@Lieber Dirk 
Schön, dass Du Dich befasst mit meinem Pano. Du hast meine Schwachstelle erkannt: oft mal ein "aussergewöhnliches Pano" aber mit dezentem PhotoVerarbeitungs-Finish ( :- )).
Ich könnte sagen, rechts das ist der Regen der alles so körnig macht. oder ist es die 200ISO-Einstellung? In meiner noch relativ jungen Pano-Zeit sollte ich mich mit kürzeren Panos befassen, da ist aber wieder die uncoole romantische Ader die alle Vernunft über den Haufen wirft. Du fragst was man machen könnte, eventuell ein paralleler Neuaufbau. Andere liebe Panokollegen vermuten, es könnte auch an der Kameramarke liegen.
Liebe Güsse Walter
19.11.2009 18:38 , Walter Schmidt
Die von Dirk angesprochene Pixeligkeit ist vielleicht der Preis dafür, dass dein Bild klarer wirkt, als du es wohl in Wirklichkeit erlebt hast? Mit gefällt es jedenfalls ausgesprochen gut. Du hast die unterschiedlichen Verhältnisse bravourös gemeistert - vielleicht auch durch den Mut mit variabler Belichtung zu operieren. Hab das auch schon versucht, gänzlich ohne Erfolg. Und einem, der zur selben in Zeit in den grauen Schleiern rechterhand gesessen hat, hilft es über die grauen Novembertage hinweg. LG Andreas
19.11.2009 20:21 , Andreas Steiger
Lieber Walter, ich sehe das wie Dirk! Ob es an der Kamera liegt weiß ich nicht, denn du hast ja doch schon auch das ein oder andere "Bombenpano" rausgeschossen - bedenke nur jenes auf der Nachbarseite welches in Stein gemeißelt "on Top" steht! LG Seb
19.11.2009 20:22 , Sebastian Becher
Ein prächtiges Wetter-Wechselbad... 
...hast du da festgehalten und gut in Szene gesetzt, vorallem der glitzernde und vom einen zum andern Ufer wechselnde Rhein gefällt mir ausgezeichnet, bei der Schärfe wäre diesmal etwas weniger besser (heller Saum an den Bergkanten des Alpsteins): 3,5 ergibt immer noch eine 4! lg Fredy
20.11.2009 18:34 , Fredy Haubenschmid

Kommentar schreiben


Walter Schmidt

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100