Paradiso - Matterhorn - Mischabel (noch mal neu geladen)   55851
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Gran Paradiso 4061 m (ca. 60 km)
2 Grande Roise 3357 m (37,8 km)
3 Aostatal
4 Becca di Salé 3137 m (36,7 km)
5 Mont Emilius 3559 m (39,4 km)
6 La Grivola 3969 m (ca. 55 km)
7 Becca die Aver 2469 m (21,5 km)
8 Mont Père Laurent 2625 m (37,3 km)
9 La Tsanteleina 3602m; 74km
10 Dent Parrachée 3687 m
11 Grand Nomenon 3488 m (52,7 km)
12 la Meije 3983 m (154 km)
13 La Dent Parrachée 3697m; 105km
14 Dogt de Dieu 3973m; 152km
15 le Râteau 3809 m (156 km)
16 La Meije 3982m; 152km
17 Dôme de Chasseforêt 3586 m
18 Grande Motte 3656 m
19 Aiguille de la Grande Sassière 3747 m
20 Grande Casse 3855 m (93 km)
21 Pointe de Nantcruet 3610 m
22 Dôme de la Sache 3608 m
23 Mont Pourri 3779 m
24 Testa del Rutor 3486 m 64,3 km)
25 Mont Paramont 3300 m (61,8 km)
26 Becca di Leseney 3504 m (19,9 km)
27 Monte Berio Blanc 3252 m (67,8 km)
28 Grande Rochère 3326 m (53,5 km)
29 Aiguille des Glaciers 3816 m (74,1 km)
30 Monte Morion 3487 m (28,6 km)
31 Aiguille de Tré-la-Tête 3930 m (72,8 km)
32 Château des Dames 3488 m (11,7 km)
33 Aiguilles de Peuterey 4107 m (66,8 km)
34 Mont Blanc 4807 m (68,2 km)
35 Mont Vélan 3731 m (37,4 km)
36 Grandes Jorasses 4208 m (58,1 km)
37 Aiguilles de Leschaux 3759 m (56,3 km)
38 Aiguille du Midi 3842 m (65,7 km)
39 Aiguille de Talèfre 3730 m (56,8 km)
40 Aiguille du Triolet 3870 m (54,6 km)
41 Mont Dolent 3820m (53 km)
42 Tour de Boussine 3833 m (31,5 km)
43 Grand Combin 4314 m (33,4 km)
44 Aiguille d'Argentière 3901 m (55,1 km)
45 les Jumeaux 3875 m (10,3 km)
46 Tournelon Blanc 3702 m (31,8 km)
47 Punta Margherita 3902 m (10,2 km)
48 Mont Blanc de Cheilon 3870 m (25 km)
49 Dent d'Herens 4171 m (10,3 km)
50 Dant du Midi Est 3178 m (65,9 km)
51 Tête Blanche 3724 m (13,2 km)
52 Zmuttgletscher (13 km)
53 Mont Fort 3328 m (35,5 km)
54 Furggrat 3491 m (4,3 km)
55 Aiguilles Rouges d'Arolla 3646 m (26,4 km)
56 Aiguille de la Tsa 3668 m (18,6 km)
57 Matterhorn 4478 m (7 km)
58 Dent Blanche 4356 m (14 km)
59 Hörnli Hütte (SAC) 3260 m (6,4 km)
60 Pointe de Zinal 3789 m (12,5 km)
61 Grand Cornier 3961 m (15,6 km)
62 Wildhorn 3248 m (54,4 km)
63 Mont Durand 3713 m (12,2 km)
64 Schnidehorn 2937 m (54,9 km)
65 Obergabelhorn 4063 m (12,1 km)
66 Wellenkuppe 3903 m (12,2 km)
67 Trifthorn 3728 m (13,2 km)
68 Wildstrubel 3243 m (54,2 km)
69 Unter Gabelhorn 3391 m (10,1 km)
70 Zinalrothorn 4221 m (14,4 km)
71 Schalihorn 3974 m (16,3 km)
72 Weisshorn 4505 m (18,1 km)
73 Brunnegghorn 3833 m (20,8 km)
74 Blümlisalp 3657 m (61,9 km)
75 Mettelhorn 3406 m (13,1 km)
76 Hogleifa 3278 m (48,3 km)
77 Gspaltenhorn 3436 m (64,1 km)
78 Petersgrat 3205 m (59,8 km)
79 Tschingelhorn 3562 m (60,7 km)
80 Bietschhorn 3934 m (51,2 km)
81 Grosshorn 3754 m (62,6 km)
82 Breithorn (Lötschental) 3785 m (54,9 km)
83 Mittaghorn 3892 m (64,1 km)
84 Jungfrau 4158 m (68,9 km)
85 Gletscherhorn 3983 m (66,4 km)
86 Mönch 4107 m (71,9 km)
87 Trugberg 3933 m (71,1 km)
88 Aletschhorn 4193 m (62 km)
89 Gross Fiescherhorn 4048 m (72,8 km)
90 Hinter Fiescherhorn 4025 m (72,4 km)
91 Gross Grünhorn 4044 m (71,2 km)
92 Schreckhorn 4078 m (78,4 km)
93 Lauteraarhorn 4042 m (78 km)
94 Dirruhorn 4035 m (22,1 km)
95 Hohberghorn 4219 m (21,6 km)
96 Nadelhorn 4327 m (21,6 km)
97 Unterrothorn 3103 m (10,6 km)
98 Dom 4545 m (20 km)
99 Täschhorn 4490 m (18,9 km)
100 Oberrothorn 3414 m (11,8 km)
101 Alphubel 4206 m (17,3 km)
102 Fletschhorn 3993 m (33,1 km)
103 Gornergrat 3135 m (6,6 km)
104 Lagginhorn 4010 m (32,2 km)
105 Weissmies 4017 m (30,3 km)
106 Allalinhorn 4027 m (17,5 km)
107 Rimpfischhorn 4198 m (15,2 km)

Details

Aufnahmestandort: Klein Matterhorn (3883 m)      Fotografiert von: Udo Schiller
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 21.09.2006
Das Panorama besteht aus achtzehn Einzelaufnahmen. Blickwinkel ca. 200°.

Habe versucht die Belichtung noch etwas zu korrigieren und das Bild nochmals neu geladen.

Kommentare

Beschriftung 
Vielen Dank an denjenigen oder diejenige, der oder die die Beschriftungen bereits ergänzt hat. In Richtung der Grajischen Alpen hätte ich das nicht hinbekommen. Nun bin ich selbst baff, dass man sogar La Meije sehen kann.
26.10.2006 10:20 , Udo Schiller
Leider überbelichtet.
26.10.2006 11:50 , Daniel Roth
Ist la Meije vom Klein Matterhorn aus zu sehen? 
Nach meinen Berechnungen, wobei ich einen linearen Refraktionskoeffizienten von 0,136 angesetzt hatte, würde sie unter einem Höhenwinkel von -0,56° erscheinen, Grand Nomenon etwas niedriger -0,63°. Auf gleicher Linie liegt aber noch Tsanteleina (3605 m; 72,0 km) mit -0,50°, also höher als la Meije. Aber der Punkt von la Meije wurde ja rechts und etwas niedriger von einem Felsberg, der Tsanteleina sein kann, eingetragen. Das spricht für die Sachkenntnis dessen, der diese Eintragung vorgenommen hat. Da muß ich diesbezüglich auch meine Aufnahmen, die ich auf dem Klein Matterhorn gemacht habe, noch einmal auswerten, weil ich bisher angenommen habe, daß Monte Viso mit 150 km der am weitesten entfernte zu sehende ist. Aber der Monte Viso zeigt sich demgegenüber ganz deutlich in seiner einprägsamen Gestalt, wie hier zu sehen ist: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/495979/display/5968494
29.10.2006 00:37 , Heinz Höra
Nachdem ich wieder auf dieses von seiner Konzeption sehr beeindruckende Panorama gestossen bin, muß ich, wenn ich es mit den jetzt viel häufiger hier eingestelten vergleiche, meine Bewertung so abgeben.
10.03.2008 22:19 , Heinz Höra
Aus gegebenem Anlass habe ich heute mit den neuen Möglichkeiten untersucht, ob La Meje vom Monte Rosa-Plateau aus zu sehen ist. Er könnte zu sehen sein, aber nur bei sehr guter Sicht, denn er ist immerhin 152km entfernt, und zwar rechts von den eine Doppelspitze bildenden La Tsanteleina und La Dent Parrachée, die 74 km bzw. 105 km entfernt sind. Bertrand Mandon hatte damals die Meije dort bezeichnet, wo Dent Parrachée sein muß. Ich habe nun auch die Stellen bezeichnet, wo sie sein müßen. das ergibt, wenn man Übersicht einschaltet, ein großes Namensgewirr. Aber wenn man Datails einschaltet, dann wird ja von der ausgewählten Bezeichnung nur ein feiner Punkt über dem Berg erzeugt, und dann kan man deutlich die Bezeichnungen zuordnen - bei Bertrands Bezeichnungen stehen die km in Klammern, bei meinen stehen sie nach dem Semikolon.
Bei der Gelegenheit ein Dankeschön an Thomas Schabacher dafür, daß er so unterschiedliche Anzeigemöglichkeiten vorgesehen hat.
10.03.2011 18:55 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Udo Schiller

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100