Rabenkopf - erneut mein Schiksalsberg :-(   143892
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 grosse Arnspitze 2195 m
2 mittlere Arnspitze 2091 m
3 Arnplattenspitze 2171 m
4  Rietzer Grieskogel 2884 m; 52 km
5 obere Wettersteinspitze 2297 m
6 Wettersteinwand 2482 m
7 Wettersteinkopf 2433 m
8 Leutascher Dreitorspitze 2681 m
9  Partenkirchner Dreitorspitze 2627 m
10 Obereintalschroffen 2523 m
11 Hinterreintalschroffen 2669 m
12 Hochwanner 2744 m
13 Mitterspitzen 2701 m; 47 km
14 Östliche Griesspitze 2747 m
15 Hochblassen 2707 m
16 Jochberg 1565 m
17 Alpspitze 2628 m
18 Höllentalspitzen 2743 m
19 Wallgauer Eck
20 Zugspitze 2962 m
21 Simetsberg 1836 m
22 Krottenkopf 2086 m
23 Bischof 2033 m
24 Fahrenberg 1600 m
25 oberer Risskopf 2049 m
26 Kareck 2046 m
27 Schindlerskopf 1940 m
28 Archtalkopf 1927 m
29 Daniel 2340 m; 47 km
30 Martinskopf 1674 m
31 Kramerspitze 1985 m
32 Herzogstand 1731 m
33 Heimgarten 1790 m
34 Kochelsee
35 Schlehdorf
36 Kochel
37 Sindelsdorf
38 Ort
39 Iffeldorf meine Heimat
40 Pessenbach
41 Starnberger See
42 Penzberg
43 "Fa. Roche" mein Arbeitsplatz
44 Kloster Benediktbeuern
45 Ried
46 Benediktbeuern
47 Bichl
48 Schwarzeck
49 Zwiesel 1348 m
50 Blomberg 1237 m
51 Hennenkopf 1618 m
52 Glaswand 1466 m
53 Benediktenwand 1801 m
54 Risserkogel 1825 m
55 Schönberg 1620 m
56 Buchstein 1701 m
57 Roßstein 1698 m
58 Bichler Alm 1437 m
59  Mitterhorn 2506 m
60  Sonnberg 1576 m
61  Krenzspitze 1972 m
62 hinteres Sonnwendjoch 1986 m
63 Treffauer 2304 m
64 Schinder 1796 m
65 Saurüsselkopf 1364 m
66 Veitsberg 1787 m
67 Breitenkopf 1345 m
68 Hochbergscheid 1221 m
69 Haslerspitz 1861 m
70 Blaubergkopf 1787 m
71 Blaubergschneid 1787 m
72 Rosskopf 1403 m
73 Platteneck 1616 m

Details

Aufnahmestandort: Rabenkopf (1555 m)      Fotografiert von: Johann Ilmberger
Gebiet: Bayerische Voralpen      Datum: 27.12.2009
Am 28.01.2008 wurde mir der Rabenkopf zum Verhängnis. Beim Abstieg verletzte ich mir damals den Meniskus so schwer das ich um eine Operation nicht herum kam.

Das Wiederholte sich nun.

Ich war ebenfalls wieder beim Abstieg als ich plötzlich auf einer Eisplatte die sich unter einer dünne Schnneschicht versteckt hatte ausrutschte.

Ich stand wieder auf und sagte zu mir: "Hans dein linkes Bein fühlt sich nicht gut an".

Ganz allein und ohne Hanyempfang blieb mir nichts anderes übrig als unter extremen Schmerzen weiterzugehen.
1 Stunde habe ich mich so nach unten geschleppt bis 2 Frauen hinter mir des Weges kamen. Ich konnte mittlerweilen nicht mehr gehen und dachte schon:"den Rest dann wohl im kriechen". Aber die beider Frauen ersparten mir das dann. Eine blieb bei mir während die andere das Auto holte und mich nach unten brachte.

Ich bin dann gleich ins UKM nach Murnau. Dort die niederschmetterne Botschaft - linkes Sprunggelenk gebrochen.

2 Tage später, nachdem mein Bein soweit abgeschwollen war wurde ich operiert.

Heute mittag kam ich dann wieder nach Hause.

Die nächste Bergsaison ist nun wohl schon wieder im A..... :-( :-(

Die Qualität des Panos finde ich selbst auch nicht berauschend, aber die Aussicht jetzt wieder lange keines von "Oben" machen zu können hat mich bewogen es doch einzustellen.

Kommentare

Lieber Johann, das ist wirklich wie verhext und tut mir schrecklich leid. Lass dich nicht unterkriegen es ist ja jetzt erst Januar und mit etwas Glück kannst du im Sommer immer noch Touren machen. Dein Panorama gefällt mir gut und wenn ich könnte würde ich dir 4 Extrasterne für deinen tapferen Weg zurück in die Zivilisation verleihen. Gute Besserung wünscht Bruno.
05.01.2010 16:21 , Bruno Schlenker
Mensch Hans.... 
....Du machst Sachen. Am besten Du gehst nie wieder auf diesen "schwarzen" Rabenkopf. Auch von mir gute Besserung und Kopf hoch. Siehs mal so, vielleicht hattest Du ja riesiges Glück. Es hätte ja auch viel schlimmer kommen können. L.g.
05.01.2010 16:40 , Jannis Gligoris
Gute Besserung !!! 
Das ist ja wirklich Dein Schicksalsberg - also in Zukunft einen großen Bogen darum machen. Glück im Unglück war Deine "Bergung". Angesichts dessen was Du hier durchgemacht hast, gerne 4 Sterne. LG Alexander
05.01.2010 17:37 , Alexander Von Mackensen
Alles Gute! 
Deiner Beschreibung nach hattest Du ja riesen Glück im Unglück, man darf gar nicht weiterdenken was da sein hätte können. In diesem Sinne gute Besserung. Übrigens ich verstehe warum Du immer wieder auf diesen Berg gehst. Lg Toni
05.01.2010 18:36 , Anton Theurezbacher
So ein Pech. Das tut mir wirklich Leid. Ich wünsche Dir baldige Genesung. Und in Zukunft würde ich einen Bogen um den Rabenkopf machen. LG Robert
05.01.2010 19:37 , Robert Viehl
Lieber Johann 
erst mal gute und baldige Genesung nach Deiner OP.
Wir haben jetzt erst Januar, bis zum Sommer ist es noch ein bisschen, und dann sind sicher wieder Touren drin. Aber dann nicht auf den Rabenkopf.
Viele Grüsse
Jochen
05.01.2010 20:50 , Jochen Gerlach
Gute Besserung und alles Gute! 
Lieber Hans, das ist ja wirklich wie verhext! - Es tut mir sehr Leid für Dich, dass Du schon wieder Deine geliebten Berge von unten betrachten musst! - Ich wünsche Dir eine baldige und vollständige Genesung und dass Du vielleicht doch wieder früher als gedacht die Berge von oben sehen kannst! - Ganz liebe Grüße, dirk
05.01.2010 21:48 , Dirk Becker
Ebenfalls Gute Besserung! 
Lieber Hans, es tut mir so leid für dich, daß du dich abermals verletzt hast. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und das du im Sommer wieder auf die Berge kannst. Den Rabenkopf würde ich in Zukunft meiden.

L.G. v. Gerhard.
05.01.2010 23:29 , Gerhard Eidenberger
Lass dich nicht unterkriegen, Hans! Und lass dich in nächster Zeit zu ein paar schönen Flachland-Panorama-Standorten kutschieren!
06.01.2010 14:59 , Arne Rönsch
Hallo Johann,
das ist wirklich ein Riesenpech, sich innerhalb eines Jahres zweimal beim Bergwandern zu verletzen, nochdazu am selben Berg. Aber sei nicht abergläubisch, das kann überall passieren. Ich wünsche dir eine schnelle Genesung und hoffe, im Sommer wieder "frische" Panos von dir zu sehen (gerne auch vom Rabenkopf). L.G. von Manfred
07.01.2010 00:23 , Manfred Hainz
Vielen Dank euch allen für eure Anteilnahme.

Im Grund kann ich auch froh sein das nicht mehr passiert ist. Viel hätte wohl nicht mehr gefehlt und ich hätte überhaupt nicht mehr absteigen können, und was dann passiert wäre darf ich mir gar nicht erst genauer vorstellen. Ich musste im Krankenhaus immer an das Buch "Sturz ins Leere" denken. Aber sogar bei Joe Simpson ist es damals gut ausgegangen und er konnte auch wieder in die Berge gehen.

LG Hans
07.01.2010 09:24 , Johann Ilmberger
ja, das Buch hab ich auch zum Jahreswechsel gelesen, fast erschreckend, dass sowas auch in unseren Hausbergen beinahe geschehen kann - ich wünsche dir die gleiche Kraft und viel positive Energie, damit du rasch wieder fit wirst! LG und gute Besserung, Michi
09.01.2010 21:59 , Michael Strasser
Alles Gute und noch viele schöne Berggipfel in diesem Jahr!
23.01.2010 15:57 , Uta Philipp
Das trifft mich Hans :( 
Alles, alles Gute lieber Hans, ich werd ein Wörtchen beim (Ober)Oberarzt für Dich einlegen :)

Behüt Dich Gott,

Christian
24.01.2010 20:54 , Christian Hönig

Kommentar schreiben


Johann Ilmberger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100