Hintere Schlichtenkarspitze   43667
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Vogelkarspitze 2522m
2 Östliche Karwendelspitze 2537m
3 Kaltwasserkarsptze 2733m
4 Birkkarspitze 2749m
5 Karwendelhaus 1765m
6 Ödkarspitzen 2745m
7 Marxenkarspitze 2636m
8 Große Seekarspitze 2677m
9 P. 2473m
10 Breitgrießkarspitze 2590m
11 Große Riedlkarspitze 2585m
12 Larchetkarspitze 2541m
13 Pleisenspitze 2569m
14 Angeralm 1304m
15 Rotwandlspitz 2193m
16 Kirchlspitze 2303m
17 Sulzleklammspitze 2323m
18 Wettersteingebirge
19 Tiefkarspitze 2430m
20 Raffelspitze 2324m
21 Bäralplkopf 2323m
22 Hochkarspitze 2482m
23 Vordere Schlichtenkarspitze 2356m
24 Ammergauer Alpen
25 Soierngruppe

Details

Location: Hintere Schlichtenkarspitze (2473 m)      by: Samael Bromosel
Area: Karwendel      Date: 20.07.2009
Eigentlich war es im Juli schon schneefrei an den Südhängen des Karwendel. Doch ein erneuter Kälteeinbruch ließ es nochmals schneien, was diese Tour etwas abenteuerlicher machte als geplant.

Mit dem Radl bis zur Angeralm, stapfte ich dem Schäfer hinterher, der den Weg zum Bäralpl freischnitt.
Ab hier ging es ohne Weg zunächst steil durch Gras und Schrofen zum Bäralplkopf. Der Neuschnee war tückisch und glatt und schon bald merkte ich, dass es sinnvoller ist die Schneefelder zu umgehen und so kletterte ich lieber über steile Stufen.
Den Grat im rechten Bilddrittel entlang ging es dann bequem über die Vordere zur Hinteren Schlichtenkarspitze.
Von hier ging es über den Grat links im Bild anregend und etwas rassiger zur Vogelkarspitze. Der an sich einfach Abstieg über die Südflanke war wegen dem Schnee wieder recht unangenehm.
Über den Gjaidsteig kam ich zur Hochalm. Das Karwendelhaus mit seinem guten Essen ließ ich für heute aus und wanderte auf der Strasse zum Radl zurück.

Eine äußerst lohnende und einsame Bergfahrt!

Comments

Hermann von Barth... 
....hatte es sicher nicht anders gemacht, 4 Gipfel - davon 2 Exoten - auf einen Streich querfeldein mitzunehmen.
Tolle bergsteigerische Leistung + Blick auf die Hauptkette aus mal anderer Perspektive. Schönes Pano!
2010/05/12 19:33 , Jörg Engelhardt
Sehr schön und mit einer spannenden Tourgeschichte.
2010/05/13 09:46 , Adri Schmidt
Danke für das Lob. Ich glaube Hermann von Barth hätte noch gleich die östliche Karwendelspitze mitgenommen. Mindestens.
Hier übrigens seine Variante:
http://www.bergruf.de/alpinhistorie/barth/kalkalpen/karwendel_oestliche_karwendelspitze.html
2010/05/15 00:18 , Samael Bromosel
Samael,
Du machst mir, durch Deine Panoramen wirklich Appetit das Karwendel zu besuchen.

LG aus der Nachbarschaft,

Christian
2010/05/15 21:00 , Christian Hönig

Leave a comment


Samael Bromosel

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100