Diffuses Licht über den Schladminger Tauern   44126
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Höchstein - 2.543 m
2 Pulverturm - 2.463 m
3 Hochwildstelle - 2.747 m (versteckt in den Wolken)
4 Wasserfallspitze - 2.507 m
5 Tristhof - 2.517 m
6 Waldhorn - 2.702 m
7 Elendberg 2.672 m
8 Zwerfenberg - 2.642 m
9 Unterer Giglachsee - 1.920 m
10 Hochgolling - 2.863 m
11 Steinkarleck - 2.637 m
12 Kasereck - 2.740 m
13 Steinkarspitze - 2.626 m
14 Mitterspitze - 2.607 m
15 Hundstein - 2.614 m
16 Zehnerkarspitze - 2.452 m
17 Schusterstuhl - 2.416 m
18 Lungauer Kalkspitze - 2.471 m
19 Akarscharte - 2.315 m
20 Gurpitscheck - 2.526 m
21 Tauernhöhe - 2.328 m
22 Weißeneck - 2.563 m
23 Steinkarhöhe - 2.299 m
24 Lackenspitze - 2.459 m
25 Zeppspitze - 2.507 m
26 Schwarzeck - 2.636 m
27 Gipfelkreuz (Gipfelbuchbehälter) Steirische Kalkspitze - 2.459 m

Details

Location: Steirische Kalkspitze (2459 m)      by: Kathrin Teubl
Area: Schladminger Tauern      Date: 27.06.2010

Auf dem Weg in die Schladminger Tauern wurde im Radio ständig angesagt, dass sich in ganz Österreich die Wolken auflösen – nun ja, bis in die Schladminger Tauern ist das dann doch nicht wirklich durchgedrungen – das Licht war durch die sich schnell bewegenden Wolken und den starken Dunst sehr diffus und milchig – deswegen leider kein Schönwetterpano sondern schwierige Fotografierverhältnisse :-(

Die Tour war trotzdem sensationell!

Ausgangspunkt: Ursprungalm (1.604 m) –
dann über die Giglachseen und den Znachsattel auf die Akarscharte –
von dort zuerst auf die schwierigere bzw. "sportlichere" Steirische Kalkspitze (2.459 m) –
zurück auf die Akarscharte –
dann noch auf die einfache Lungauer Kalkspitze (2.471 m) und wieder zurück zur Ursprungalm.

PS – das Pano hängt nicht nach links – die Berge werden nur vom Hochgolling weg niedriger!

PPS - Beschriftung habe ich großteils von Pano #7002 von Toni T. abgeschaut - danke!

Kamera: Panasonic Lumix DMC TZ10
Stitcher: PHOTOfunSTUDIO 5.1 HD
3 QF-Aufnahmen
Brennweite: 4,1 mm
Blendenzahl: f/5,6
Belichtungszeit: 1/500s

Comments

Mich stört das diffuse Licht gar nicht. Es gibt einfach solche Tage und auch die sind es wert, festgehalten zu werden. Brennweite wirklich 4,1 mm??
2010/07/02 09:17 , Michael Bodenstedt
Danke :-) 
Ja - 4,1 mm (Weitwinkel), hab extra nochmal nachgeschaut - scheint es Dir nicht so?

Hast recht - solche Tage muss man einfach nutzen - trotz der Wolken - sonst war es nämlich echt herrlich!

Lg, Kathrin
2010/07/02 09:21 , Kathrin Teubl
Gefällt trotzdem :-)) 
Mir gefällt dein Pano trotzdem, im Sommer ist es eben oftmals so dunstig. Im Rucksack möchte man sofort nach einer Jause suchen *gg*.
Nur das Gipfelbuchkastel hätte ich ev. weggelassen.

L.G. v.
Gerhard.
2010/07/02 17:57 , Gerhard Eidenberger
Das erste mal als ich auf den Kalkspitzen war hatten wir unsere Kinder mit (damals 8 u. 11 Jahre alt) für Kinder wird auch die Steirische Kalkspitze zum Kletterberg. Schade das ihr so diesiges Wetter hattet, Du hast auf jeden fall das beste daraus gemacht. Lg Toni
2010/07/18 09:03 , Anton Theurezbacher

Leave a comment


Kathrin Teubl

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100