vom Cime de Pelousette nach Norden - Mercantour/ Seealpen   74294
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Cime de la Bonette, 2802 m
2 Le Cimet, 3020 m
3 Sommet de Caire Brun, 2860 m
4 Le Chevalier
5 Le Restefond, 2794 m
6 Grande Seclane, 2909 m
7 Le Mourre Haut, 2872 m
8 Le Jas du Chamois, 2811 m
9 Rocher des Cailles, 2817 m
10 L´Aupillon, 2917 m
11 Tete de l´Empeloutier, 2820 m
12 Le Grand Berard, 3046 m
13 Le Grand Parpaillon, 2990 m
14 Tete de Siguret, 3032 m
15 La Mortice, 3186 m
16 Crete de Parassac, 2727 m
17 Pointe d´Aval, 3320 m
18 Brec de Chambeyron, 3386 m
19 Bosse du Lauzanier, 2793 m
20 Tete de Pelouse, 2922 m
21 Tete Carree, 2865 m
22 Rocher des Trois Eveques, 2868 m
23 Bonnet Carree
24 Cima delle Lose, 2813 m
25 Costiglioni
26 Monte Giordano, 2766 m
27 Monte Alga
28 Mont Bal
29 Mont Vallonet, 3098 m
30 Cime de Vens, 2952 m
31 Cial Superieur
32 Mont Tenibre, 3031 m

Details

Aufnahmestandort: Cime de Pelousette (2757 m)      Fotografiert von: Johann Sasarman
Gebiet: Meeralpen      Datum: 12.09.2010
18:10 Uhr

Vom Dach der Ruine des Fort de la Pelousette aus, nach dem kurzen lediglich 1 1/2 stündigen Aufstieg vom camp des fourches. Ende September angenehm leer. Links im Bild die Straße, die zum Col de la Bonette (2.715m) führt.

Canon Eos30D
Canon EFS 17-85mm
freihand, 16 HF Aufnahmen,
1/500 sek., f/11.0, 24mm, ISO 320
Hugin, Br, PS

Kommentare

Eigentlich ganz schön. Doch bie Blendflecken stören doch schon sehr. Dafür würde ich ein Stück des Panos opfern und sie wegschneiden.

LG Hans
17.10.2010 16:04 , Johann Ilmberger
Vielen Dank für den Kommentar, ich bin einer anderen Meinung. Mir gefällt die Linie von Sonne, Straße, Ruine und Blendspuren.
Ein konstruiertes Panorama ist ein künstliches Bild. Der Blendfleck ist die Information, dass die Sonne blendet und bewahrt einen Teil der Natürlichkeit. Das Panorama ist weder überschärft noch überzeichnet, das würde mich stören.
17.10.2010 16:42 , Johann Sasarman
Servus Johann,

ich bin an Fan von Blendflecken und so bunte dazu :-)
Für mich könnte es noch etwas Schärfe vertragen aber die Natürlichkeit und weite Deines Panos vertragen für mich die **** (zumal andere Panoramen , bei minderer Technik und Aussage schon die 4 bekommen).

Behüt Dich Gott,

Christian
17.10.2010 22:25 , Christian Hönig
Kernig, kühn! 
Gruss Walter
18.10.2010 00:27 , Walter Schmidt
Licht, Schatten, Sonne und Wolken geben eine gewaltige Stimmung.
Gruss
18.10.2010 17:40 , Thomas Büchel
Schöne Farbstimmung! Die Blendenflecken sind notwendiges Übel mit dem doch jeder schon gekämpft hat. Durch das Wegschneiden des linken Teiles und der schattigen Wand würde das Panorama erheblich an Tiefenwirkung verlieren! LG. Bruno.
18.10.2010 18:36 , Bruno Schlenker
schönes Herbstpanorama, hier bitte nichts wegschneiden, da die Mauern typisch sind und schöne Tiefe bringen. Da muß ich wohl auch einmal hin. LG Alexander
18.10.2010 19:09 , Alexander Von Mackensen

Kommentar schreiben


Johann Sasarman

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100