Castor und Pollux die beiden "Zwillinge" heute auch zu einem besonderen Anlaß   124801
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Übergang zum Liskamm
2 Punta Felik 4167 m 7,4 km
3 Castor 4228 m 6,9 km
4 Schwärze
5 Pollux 4092 m 6,2 km
6 Übergang zum Schwarztor des Breithorns

Details

Aufnahmestandort: Gornergrat (3088 m)      Fotografiert von: Velten Feurich
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 07.08.2010
Mit Castor und Pollux möchte ich die begonnene kleine Reihe der Bearbeitung "besonderer Viertausender" für mich, fortsetzen.
Während der Castor bereits 1861 (in der Hochzeit alpiner Erstbesteigungen) vom französischen Bergführer Michel Croz und den Engländern William Mathews und F.C. Jacombs über den Südostgrat erfolgte, waren erst drei Jahre später 1864 Peter Taugwalder senior und Jules Jacot die ersten Bezwinger des Pollux.
Bereits bei meinen ersten Besuchen im Wallis nach der politischen Wende habe ich beide Berge besonders ins Herz geschlossen und mich dann sehr gewundert, wie "anders" sie zum Beispiel von der Gobba de Rollin ausschauen...
Wenn ich in der Überschrift von einem besonderen Anlaß sprach, dann möchte ich damit auch dem "Altmeister" im "Alpenpanoramisieren" Heinz Höra zu seinem heutigen Geburtstag eine kleine Freude machen und herzlich gratulieren. Dabei eint uns wie bei zwei Zwillingen eins und das ist die unbändige Freude und das innere Bedürfnis zum fotografieren und natürlich auch im besonderen zum "panoramisieren". Besonders bei letzterem hat er mir hier in den Zeiten des "blutigen Anfängertums" sehr hilfreich aber auch in seiner gewohnt kritischen Haltung auf die Beine geholfen und ich habe auch so manche Kritik zu Recht hinnehmen müssen...und das ist auch heute noch so.
Aufnahmedaten:

Canon EOS 50 D
Tamrom 18-270 VC
1/1000
f.11.0
ISO 400
130 mm
07.08. 10 9.50 Uhr Gornergrat
5 HK Aufnahmen
am 04.04. 11 mit Panoramastudio 2pro neu gestitcht
oben und unten beschnitten
Fotoelement 8, Intellisharpen 2
mit Intellisharpenlevel 11 und
Intellisharpen fine ... 8

Bei diesem Kaiserwetter wäre die ISO 400 natürlich nicht nötig gewesen und ich bin inzwischen seit dem letzten Herbst auch davon abgekommen diese wichtige Einstellung für Tier und Pflanzenaufnahemn (die bei mir sicher 78-80 % aller Bilder ausmachen) auch bei Landschaften einfach auch zu übernehmen.
(denn auch die gute Canon rauscht natürlich irgendwann...)

Kommentare

Hallo Velten 
Sehr schönes Panorama von den Zwillingen,bei besten Wetterverhältnissen.LG Thomas
05.04.2011 04:02 , Thomas Janeck
Sehr gelungenes Panorama inklusive Beschreibung!
Gruss
05.04.2011 16:58 , Thomas Büchel
Klasse Velten! 
Allererste Sahne, mit informativer Beschreibung.
Zu den Glückwünschen an Heinz möchte ich mich auch anschließen!
LG, Toni
05.04.2011 17:19 , Anton Theurezbacher
Wunderbare Darstellung der Zwillinge.

LG Hans
05.04.2011 17:28 , Johann Ilmberger
prachtvolle Gletscherberge!
05.04.2011 17:40 , Uta Philipp
Servus Velten
das Bild ist einfach traumhaft - haut mich um !!
lG Christoph
05.04.2011 17:44 , Christoph Seger
Super Pano, tolle Bergportraits!
05.04.2011 21:54 , Danko Rihter
Die Zwillinge fehlten hier noch als Tele-Pano! - Sehr schön!

LG,
dirk
05.04.2011 22:20 , Dirk Becker
Ein herrliches Portrait der Dioskuren in Velten Qualität! LG. Bruno.
06.04.2011 16:25 , Bruno Schlenker
Gewaltig, geradezu erdrückend. Sehr gut gewähltes Motiv!
LG Jörg
06.04.2011 20:03 , Jörg Nitz
Velten, daß Du mir mit diesem panorama-Bild auch eine Freude gemacht hast, habe ich Dir ja schon vorgestern vormittag persönlich sagen können. Nun will ich es auch hier noch einmal tun. Und da es hier schon sehr viel Lob erhalten, werde ich meine "gewohnt kritische Haltung" ausnahmsweise etwas herunterschrauben und nur auf die etwas zu starken Schärfungskanten an den Südostgraten der Zwillinge hinweisen. Das sind aber Sachen, die gemessen an den vielen anderen Punkten, die den Gesamteindruck bestimmen, nicht ins Gewicht fallen.
PS: Von einer kleinen Episode zur Gipfelbestimmung möchte ich noch etwas berichten: Velten hatte sich gewundert, daß bei UDeuschle der Name des Castor nicht angezeigt wird. Daß es dazu kam, konnte ich mir nur so vorstellen, daß man den Gipfel des Castor vom Gornergrat aus gar nicht sehen kann. Und dem ist tatsächlich so. Eine Erklärung liefert das großartige Panorama Nr. 7718, das Bruno Schlenker vom Gipfel des Pollux aus gemacht hat. Dieses zeigt u. a. sehr schön den Gipfelaufbau des Castor. Wenn man sich das anschaut, dann weiß man, weshalb man den Gipfelpunkt des Castor vom Gornergrat aus nicht sehen kann.
07.04.2011 15:14 , Heinz Höra
Sehr schön, Velten!
LG Michael
11.04.2011 20:52 , Michael Bodenstedt

Kommentar schreiben


Velten Feurich

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100