Dôme de Neige - au royaume de neige   104553
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Aiguilles d'Entre Rierroux 3290 m
2 Aigiulles des Arias 3402 m
3 Pointe de la Mariande 3151 m
4 Grande Aiguille de la Berarde 3420 m
5 Pointe Swan 3294 m
6 Pointe Henriette 3265 m
7 Tête de Lauranoure 3325 m
8 Roche de la Muzelle 3465 m
9 Rocher du Lac 2776 m
10 Vénéontal
11 Pointe de l'Harmet 2780 m
12 Pointe de Malhaubert 3049 m
13 Tête de la Marsare 3118 m
14 Le Taillefer 2857 m
15 Le Pyramide 2839 m
16 Aig. du Plat de la Selle 3596 m
17 Le Plaret 3563 m
18 Dôme du Puy Salie 3417 m
19 Tête de la Gandolière 3524 m
20 Grand Pic de Belledonne 2977 m
21 Pic de la Grave 3667 m
22 Tête Sud du Replat 3429 m
23 Tête Nord du Replat 3442 m
24 Pic Bayle 3465 m
25 Le Râteau 3809 m
26 Pic de l'Étendard 3464 m
27 Cornes du Grand Sauvage 3261 m
28 Pic Bourset 3715 m
29 Tour Choisy 3671 m
30 Pic du Glacier Carrée 3862 m
31 Grand Pic de la Meije 3983 m
32 Roche D'Alvau 3628 m
33 Doigt de Dieu 3976 m
34 Pic Oriental de la Meije 3891 m
35 le Pavé 3824 m
36 Pic Gaspard 3883 m
37 Aiguille Occidental 3342 m
38 Aig. Central de Sauzzas 3362 m
39 Aiguille de Goléan 3427 m
40 Pointe Piaget 3569 m
41 Aig. d'Arves 3514 m
42 Pte. de Pichettes 3534 m
43 Pte. de Pichettes 3534 m
44 Roche Faurio 3730 m
45 Le Château d'Aubert 2652 m
46 Col du Galibier 2645 m
47 Roche Olvera 2662 m
48 Mont Brequin 3110 m
49 Mont Blanc 4807 m
50 Le Grand Galibier 3228 m
51 Pic Ouest de Combeynot 3155 m
52 Pointe Louise 3688 m
53 Aig. de Péclet 3561 m
54 Aig. de Polset 3501 m
55 Roche Paillon 3636 m
56 Pointe Échelle 3422 m
57 La Grande Casse 3855 m
58 Pointe Emilie Pic 3586 m
59 Dent Parachée 3697 m
60 Mont Thabor 3178 m
61 Pic de Neige Cordier 3614 m
62 Tête de la Casille 3069 m
63 Grand Roc Noir 3582 m
64 Glacier Blanc
65 Pic du Glacier Arsine 3364 m
66 Gran Paradiso 4061 m
67 Aig. de Scolette 3506 m
68 Pointe de Ronce 3612 m
69 Pointe Cézanne 3355 m
70 Pte. de Charbonel 3752 m
71 Rocciamelone 3538 m
72 Montagne des Agneaux 3664 m
73 Pte. de la Grande Sagne 3660 m
74 Poebene
75 Cima Ciantiplagna 2849 m
76 Pic Jean Gauthier 3389 m
77 Monte Orsiera 2890 m
78 Pic de Paveous 3384 m
79 Monte Albergian 3041 m
80 Pic de Dormillouse 3410 m
81 Mont Charbertan 3131 m
82 Pic du Rif 3478 m
83 Punta Rognosa 3280 m
84 Pic Gardiner 3440 m
85 Pic de Clouzis 3465 m
86 Clocher de Clouzis 3338 m
87 Bric Froid 3302 m
88 Barre des Écrins 4102 m
89 Pic Lory 4088 m
90 Cima Argentera 3297 m
91 Brec de Chambeyron 3389 m
92 Pic Sans Nom 3913 m
93 Tête de Siguret 3203 m
94 Gaulent 2867 m
95 Pic de Coup de Sabre 3478 m
96 Pic de Chabrières 2938 m
97 Pointe Guvard 3461 m
98 Pointe Aiglière 3308 m
99 Le Teton 2968 m
100 l'Ailefroide Oriental 3847 m
101 Grand Séolane 2909 m
102 Pic Coolidge 3779 m
103 Tête de l'Estrop 2961 m
104 l'Ailefroide Central 3927 m
105 l'Ailefroide Occidental 3954 m
106 Pic de Bonvoisin 3481 m
107 Pointe de la Pilatte 3476 m
108 Les Bans 3669 m
109 Le Sirac 3440 m
110 Petite Autane 2518 m
111 Pointe Richardsen 3312 m
112 Durancetal
113 Mont Gioberney 3352 m
114 Vénéontal
115 Puy de Pourroys 2784 m
116 Signal de Lure 1826 m
117 Vieux Chailol 3163 m
118 Pic Est du Vaccivier 3266 m
119 Pic de Colle Blanche 2966 m
120 Pic Central du Vaccivier 3312 m
121 Pic de Bure 2709 m
122 Mont Ventoux 1909 m
123 Les Rouies 3589 m
124 Cime du Vallon 3406 m
125 Pointe du Vallon des Étages 3564 m
126 L'Olan 3564 m
127 Grand Ferrand 2758 m
128 Cime d Clot Chatel 3563 m
129 Tête de l'Etret 3559 m
130 Grande Tête de l'Obiiou 2789 m
131 Cime de l'Encoula 3536 m

Details

Aufnahmestandort: Dôme de Neige (4015 m)      Fotografiert von: Alexander Von Mackensen
Gebiet: Dauphiné Alpen      Datum: 14.8.1996 gegen 10 Uhr
Jetzt wollte ich den Kreis schließen, dazu habe ich aus einem Gipfelgruppenfoto den Blick nach Westen ausgeschnitten und aufbereitet, um ihn schließlich hier einzufügen. Es war erheblicher Aufwand, von es von der Größe und Helligkeit anzupassen und stellenweise zu ergänzen, wobei mir bei den Proportionen U.Deuschles Rundblick sehr geholfen hatte. Dabei habe ich die beiden Bergsteiger bewußt am Anfang auf der Kuppe gelassen, um hier ein Gegenstück zur wuchtigen Barre des Écrins gesetzt. Übrigens erkennt man zwischen dem Roche Faurio und dem Montagne des Agneaux im Vergleich zu Dirk Beckers Panorama gut den Gletscherschwund :-((. Nach einem problemlosen Aufstieg über den dick eingeschneiten Gletscher erreichten wir bei klarer Sicht den Vorgipfel - ich hätte gerne noch die Barre gemacht, aber unser Bergführer war mit der Gruppe "nur" bis hierher. Der Abstieg ging durch Pulverschnee (im Hochsommer!), so daß ich am liebsten Skier dabei gehabt hätte. An der Meije sieht man übrigens ein häufiges Phänomen: durch die Erdkrümmung neigt sich der Horizont, weshalb niedrigere Gipfel über die Horizontlinie hinausragen.

Jetzt also 6 QF-Aufnahmen auf FujiChrome 100, OM2, Polarisationsfilter, beim Scannen die Farbsättigung und den Kontrast in den dunklen Stellen besonders bearbeitet, Bildwinkel genau 360°. Bearbeitet und panoramisiert mit Adobe Photoshop Elements und Autostitch. Bitte etwas Geduld, die Beschriftung ist recht arbeitsintensiv.

Kommentare

Bravo! 
Ich kann mich nciht sattsehen an den Panoramen von diesem herrlichen Berg! - Und dass Du jetzt die 360° geschlossen hast, ist ein ganz großes Werk, bedenkt man vor allem, dass Du bei weitem nicht die heutigen Mittel zur Hand hattest!

Interessant und traurig zugleich ist der Vergleich unserer Panoramen: Der Gletscherschwund ist eklatant, aber vor allem auch die Schneeverhältnisse Mitte August: Heutzutage gibt es nur noch klaffende Schründe und keine dick eingeschneiten Gletscherflächen mehr!

Liebe Grüße,
dirk
19.04.2011 09:53 , Dirk Becker
La sensation d'altitude extrême est saisissante. Les hauts sommets du massif des Ecrins semblent tout petits!
19.04.2011 12:12 , sudrak
Wahnsinn welche Bilder du 1996 schon gemacht hast. Sehr schön und eine tolle Qualität.

L.G. v.
Gerhard.
19.04.2011 16:28 , Gerhard Eidenberger
Dass ich von den dargestellten Örtlichkeiten begeistert bin, wird Dich nicht wundern. Sehr beeindruckt bin ich von der Qualität, ist das Ausgangsmaterial doch sicher nicht mehr "stand of the art".
Herzlichen Gruß
Michael
19.04.2011 17:04 , Michael Bodenstedt
Wirklich bewundernswert - sowohl der Gipfel also auch das Panorama!

Lg, Kathrin
19.04.2011 20:52 , Kathrin Teubl
Ganz stark... 
...was Du aus dem Analogmaterial rausgeholt hast!
LG Jörg
19.04.2011 21:16 , Jörg Nitz
fünf Sterne wert!
20.04.2011 17:39 , Uta Philipp
Ich selbst konnte das Thema analoge Fotografie nur kurz anschneiden - habe deshalb kaum Einblicke in die vergangene Epoche der Fotografie! Ich vermute aber dass diese Aufnahmen schon erstaunlich gut sind! Gerne vier Sterne dafür und natürlich für den herrlichen Ausblick von dem ich denke ihn bei Dirk schon einmal gesehen zu haben!

übrigens war ich an diesem Datum noch in der Grundschule.. ;-) LG Seb
20.04.2011 20:43 , Sebastian Becher
ein phantastisches Panorama. Und das mit klassischem Negativ- bzw. Umkehrfilmmaterial. Großartig!
06.06.2011 09:08 , Walter Christ
Fujichrome 100 
war kein Umkehrfilm, sondern ein Diafilm, wenn ich mich nicht schwer täusche.
Am Mont Blanc sieht man die starke Erdkrümmung auch insofern deutlich, als der Berg hinter der Dunstglocke abtaucht: Die Dunstglocke liegt ja, so scheint es zumindest, markant unter 4000 m, und dennoch ist vom Mont Blanc praktisch alles, was unter ca. 4350 m liegt, hinter der Glocke verschwunden!
08.01.2016 15:42 , Matthias Knapp

Kommentar schreiben


Alexander Von Mackensen

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100