Bludenzer Südkette   53585
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Gavalinatobel
2 Steinwandeck 1996 m
3 Lorünserberg 1705 m ?
4 Gavalinakopf 2080 m
5 Gavalinaalp-Kreuz 1573 m
6 Gavalinaalpe 1552 m
7 Rosskopf 2110 m
8 Untere Muntafuner Jöchle 2038 m
9 Munggafall 1368 m
10 Sureggköpfle 1543 m
11 Kl.Valkastiel 2233 m
12 Gavalinaspitzen 2150 m
13 Gulmkopf 1781 m
14 Bludenzer Mittagspitze 2107 m
15 Hüttenkopf 1939 m
16 Ochsentobel
17 Valkastielkopf 2428 m
18 Gr.Valkastiel 2449 m
19 Gottvaterspitze 2438 m
20 Garsellakopf 1494 m
21 Zalumkopf 1368 m
22 Dreispitz 2431 m
23 Tantermauses 1822 m
24 Schafgufel 2351 m
25 Leuentobel
26 Zwölferkopf 2297 m
27 Zwölfer 2271 m
28 Kännerberg 2099 m
29 Nonnenalp 1637 m
30 Guschakopf 1473 m
31 Panüelerkopf 2859 m

Details

Aufnahmestandort: Bludenz (593 m)      Fotografiert von: Walter Huber
Gebiet: Lechquellengebirge      Datum: 25. April 2011
Vom Aufnahmestandort bei der Kirche Hl. Laurentius in der Alpenstadt Bludenz die Ansicht der Bludenzer Südkette. Beim Betrachten erblickt man ein seltsames wildes Gebirgsland, resp. eine Gipfelregion die höchstens von einsamen Pfadsuchern aufgesucht wird. Die höchste Erhebung dieser Gruppe ist die Zimba 2643 m, welche aber von diesem Aufnahmestandort nicht im Blickfeld ist. Ganz rechts über dem Brandnertal erhebt sich nicht die Schesaplana, wie von vielen angenommen, sondern der Panüelerkopf mit seiner Höhe von 2859 m.

EXIF Daten:
LEICA - V-LUX 2
25.04.2011 13:43
1/800 s - f/7.1 - ISO 100 - 24.5 mm / 142 mm
Aufnahmestandort - Höhe / Koordinate:
Bludenz 593 m - 780531 / 225663 (47.157281, 9.819620)
Blickrichtung: 192° - Öffnungswinkel: 73°
Pano aus 11 Hochformataufnahmen mit der V2 auf Stativ
mit Novoflex-Panoplatte und Nodalpunktadapter.

Kommentare

Walter hat heute d a s grosse Ei gelegt!
Toller Bildaufbau!
Gruss Walter
25.04.2011 23:48 , Walter Schmidt
Sehr imposant Walter, gefällt mir sehr gut. Die Kirchturmspitze hätte ich eventuell entfernt, wenn etwas Kritik erlaubt ist. :-))

L.G. v.
Gerhard.
26.04.2011 16:14 , Gerhard Eidenberger
@ Gerhard 
Kritik ist durchaus erlaubt. Bei der Turmspitze habe ich lange überlegt ob ich zusätzlich noch die vielen Hausdächer der Bludenzer Altstadt im Bild lassen soll. Das Kreuz mit der Kugel zeigt somit an dass ich das Bild ziemlich knauserig freigestellt habe.
Gruss von Walter
26.04.2011 17:56 , Walter Huber
Lieber Walter 
Ich mach mir gerade Gedanken wegen dem "Ei" an meiner Bemerkung. Der Ausspruch ist eigentlich etwas Negatives. Nun, ich wollte nur das Positive andeuten. Wie gehts sonst ???
Liebe Grüsse
Walter
03.05.2011 19:23 , Walter Schmidt
@ Walter 
Deswegen musst Du Dir keine Gedanken machen. Es ist nur so dass ich mich viel zu intensiv mit der Bludenzer Südkette bzw. dem Zimbastock beschäftige, um die Namen all seiner Gipfel herauszufinden. Zu unterschiedlich sind die Auskünfte welche man von Einheimischen bekommt. Die Suche führte mich sogar nach Bregenz in die Vorarlberger Landesbibliothek. Stöbern in historischen Karten und alten Alpenvereinsführern. Für neue Panoramen bleibt dadurch nur wenig Zeit. Und wenn es neue Ansichten gibt, sind diese höchstens für mich selbst interessant. Also kaum zumutbar für alpen-panoramen Betrachter. Die neuen Bilder vom Muttersberg brachten jedenfalls nichts Neues. Allein schon wegen dem Wetter erscheint diese Bludenzer Südkette einfach so dunkel und düster wie sie der Durchschnittsbetrachter kennt. Sofern sie überhaupt wahrgenommen wird. Kann sein dass es von diesem Bergstock doch noch Interessantes und Vorzeigbares gibt. Gut Ding braucht Weile.
Gruss von Walter
03.05.2011 20:58 , Walter Huber

Kommentar schreiben


Walter Huber

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100