Entsprechend Euerer Wünsche Drei Zinnen 360 Grad überarbeitete Variante, denn...   84029
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Salsicchia 2448m 0,4km (Frankfurter Würstel)
2 Crode dei Piani 2658m 2,4 km
3 Cima dodici 3094m 4,5 km (Zwölferkofel)
4 Monte Paterno 2744m 1km (Paternkofel)
5 Corda Passporto 2701m 1,5 km (Passpertenkofel)
6 Forka Lavaredo 2454m 1,6 km
7 Kleine Zinne 2821m 1,9 km
8 Tre Cime di Lavaredo (Drei Zinnen) 2999m 2,0 km für Große Zinne
9 Westliche Zinne 2973m
10 Corno d`Angolo 2430m 9,9 km
11 Corna die Fausa Marza 2504m 9,9 km
12 Piz Popena 3152m 10,1 km
13 Monte Cristallo 3221m 10,6km
14 Cima di Mezzo 3154m 10,7km
15 Vecio del Forane 2868 m 11,3km
16 Tofana di Mezzo 3244m 20,7 km
17 Tofana di Dentro 3228 20,6km
18 Col fido 2804m 12,6 km
19 Croda Rossa 3146m 12,5 km (Hohe Gaisl)
20 Piccolo Croda Rossa 2859m 14km
21 Monte Rudo Grande 2826m 3,2km (Großer Rautenkofel)
22 Croda dei Rondoi 2873m 3,1 km (Schwalbenkopf)
23 Torre dei Scarperi 2867m 1,8km (Schwalbenalpenkopf)
24 Höhe 2486m 0,8 km
25 Höhe 2475m 0,4 km
26 Torre di Toblin 2617m 0,6 km (Toblinger Knoten)
27 Sasso di Seste 2539m 0,3 km (Sextener Stein)
28 Dach einer kleinen Kapelle

Details

Aufnahmestandort: Nördlich der Drei Zinnenhütte (2378 m)      Fotografiert von: Velten Feurich
Gebiet: Dolomiten      Datum: 27.06. 2011
...mann sollte natürlich auf seine Panoramafreunde hören und deren Intuitionen aufnehmen, wenn man kann. Und ich kann...
Zunächst allen die rege diskutiert haben ein Dankeschön und ich begrüße solche Meinungsäußerungen außerordentlich, wenn zu spüren ist, das es allen um Sachlichkeit und auch um persönliche Ansichten geht, die von anderen Meinungen abweichen können. Denn ein rationaler Kern ist auch bei strittigen Dingen fast immer zu finden, der einen weiterbringt und andere vielleicht auch ab und zu.
folgendes wurde zur ersten Variante verändert:

-das Pano beginnt nicht mit einem abgeschnittenen Berg

-die Zinnen wurden ein Stück mehr in die Mitte gerückt

-der Sextener Stein ein Stück mehr an den Rand

-dadurch entsteht für meinen Geschmack mit zwei großen Bergen
links und einem noch größeren rechts ein gewisser visueller Aus-
gleich

-das Pano wurde mit Panoramastudio 2pro extra als 360 Grad
Pano gestitcht

-dazu wurden die 9 Bilder wie folgt umgruppiert

- alt wie fotografiert 1 2 3 4 5 6 7 8 9

- neu umsortiert zu 8 1 2 3 4 5 6 7 (9 ist entfallen war praktisch
das 2. Bild vom Paternkofel in der 1. Varaiante)

-der Himmel über dem Sextener Stein wurde ein wenig erweitert

Zu meiner Bemerkung optimaler Himmel war für mich klar, das sich das nur auf das Wetter bezieht, denn erstens wird keiner bewußt "sein Produkt" selber loben und zum anderen habe ich ja geschrieben, das die unterschiedlichen Lichtverhältnisse mit dem Gegenlicht problamatisch waren und das trotz manueller Einstellung und gleicher Belichtung aller Bilder.
Für alle die Panoramastudio 2pro in diesem Zusammenhang nicht kennen sei gesagt, das dort bei der 360 Grad "Sticheinstellung" am Ende das Bild im Editor noch rechts und links exakt beschnitten wird und außerdem wenn nötig gerade gedreht. Ich halte dies für sehr kompfortabel für mich.
Was ich allerdings noch probieren muß, ob Ptgui den Himmel besser gestalten kann. (dazu habe ich mit einem perfekt englisch sprechendem im September eine längere "Sitzung" wo ich mir viel notieren werde und das danach ausprobiere)
Das umsortieren der Bilder ging wie oben schon geschrieben perfekt, womit auch diese Frage beantwortet ist

Aufnahmedaten:
Canon EOS 50 D
Tamron 18-270 VC
1/250
f.10.0
manuelle Einstellung
ISO 100
18mm
8 Normalbilder für das stitchen genutzt
Freihand 27.06. 2011 9.42 Uhr

Ursprünglich wollte ich diese Variante auf der anderen Plattform zeigen und später wieder löschen, denn Sonnabend Morgen geht es so gegen 1 Uhr nach SaasFee für 7 Fototage solo.
Da die erste Wochenhälfte wettermäßig sehr durchwachsen sein wird, brauche ich sicher erst in einer Woche ein freies Bild nachdem ich seit 2 Tagen weiß das es dort in der Fereienwohnung Internet gibt.
Da auch schon die erste Variante des Panos offensichtlich der Mehrzahl gefallen hat werde ich auch noch in den für mich "sauersten Apfel" beißen und auch das 2. Pano noch mal ordentlich beschriften.

Kommentare

Hallo Velten, bei 27x Höchstbewertung auf das erste Panorama erübrigt sich wohl die Frage nach möglichen Verbesserungen..

Mir persönlich fallen die Strahlenkränze durch die Tiefen/Lichter zu stark auf!

Fürs Wetter im Wallis bleibt nur zu hoffen, dass es doch besser wird als erwartet, denn auch ich fahre am Samstag für 14 Tage nach Brig.. Vielleicht laufen wir Sachsen uns dann in der Schweiz mal über den Weg?!?! LG Seb
04.08.2011 11:39 , Sebastian Becher
Velten,
...diese Version zeigt leider wie schon angesprochen erhebliche "Heiligenscheine" um die Berge herum und darüber hinaus Tonwertsprünge samt deutlich sichtbarer Linien im Himmel. Da würde ich diesbezüglich nochmal etwas nacharbeiten...

Grüße,
Jörg E.
04.08.2011 13:12 , Jörg Engelhardt
Ich kann 
keine Mängel entdecken. Perfektes Pano
04.08.2011 22:08 , Eduard Gruber
Mein erster Kommentar gilt nur der Bildqualität. Ich schließe mich Eduard an, auf meinem Bildschirm zu Hause kann ich keinen Mangel entdecken. Auf dem einen oder anderen Schirm den ich "unter Tags" nutzen kann, sind die Verläufe klar zu erkennen. Also wieder einmal - ein Effekt, der vom Darstellungsmedium abhängt. Interessant ist nur, dass es Panoramen gibt, die "immun" gegen soche Artefakte scheinen, während andere "anfällig" sind - so wie meines auch. Wir dürfen daher (legitimerweise) annehmen, dass unterschiedliche EBV Prozeduren zu signifikant unterschiedlichen Ergebnissen führen ...
Das wird alles noch sehr interessant ...
lG Christoph
04.08.2011 22:38 , Christoph Seger
Nun zum Bildaufbau 
Schon das erste Bild hat mich begeistert. Die Tatsache, das aus dem identen Material ein derart anders wirkendes Panorama erstellt werden kann, erschüttert mich und läßt mich in tiefer Nachdenklichkeit zurück. Ein Lehrstück.
herzlichst Christoph
04.08.2011 22:40 , Christoph Seger
Hallo Velten 
Ich möchte auf keinen Fall rumnörgeln aber ich muss Sebastian und Jörg recht geben.Bei dieser Konstellation und dem Sonnenstand ist es schon normal das der Paternkofel wie von hinten angestrahlt wirkt,je weiter man in westlicher Richtung scrollt,ist dieser Efekt aber auch.Über den Tofanen habe ich auf meinen Monitor auch diese horizontalen Streifen im Himmel. Ich gebe Dir trotzdem 4 Sternchen auf Grund dieser wundervollen Ansicht und weil ich weiss das immer viel Mühe in Deinen Bildern steckt
05.08.2011 05:53 , Thomas Janeck
Da es durch den "Umbau" jetzt wie ein neues Panorama für mich wirkt (hab auch schon verschiedene Ansichten vom gleichen Standort eingestellt), möchte ich dir ebenfalls 4* überreichen. Die angesprochenen Mängel sehe ich auf meinem kleinen Notebook-Monitor kaum, sodaß ich dies ohne Reue machen kann. :-))

L.G. v.
Gerhard.
06.08.2011 12:20 , Gerhard Eidenberger
Will mich gar nicht entscheiden, welche Variante besser oder schlechter ist. In jedem Fall finde ich bildgestalterische Experimente dieser Art sehr reizvoll.
08.08.2011 22:30 , Arne Rönsch

Kommentar schreiben


Velten Feurich

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100