vom Furggabüel   72235
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Beverin 2997 m
2 Ringelspitz 3247 m
3 Haldensteiner Calanda 2805 m
4 Schesaplana 2964 m
5 Hochwang 2533 m
6 Weissfluh 2844 m
7 Gürgaletsch 2441 m
8 Aroser Weisshorn 2653 m
9 Erzhorn 2924 m
10 Tinzenhorn 3173 m
11 Piz Mitgel 3159 m
12 Dreibündenstein 2160 m

Details

Aufnahmestandort: Furggabüel (2174 m)      Fotografiert von: Walter Huber
Gebiet: Adula/Tamina Alpen      Datum: 5. Oktober 2012
EXIF Daten:
SONY - DSLR-A700
05.10.2012 13:59
1/400 s - f/10 - ISO 100 - 35 mm / 52 mm
Aufnahmestandort - Höhe / Koordinate:
Furggabüel 2174 m – 756978 / 185748 (46.80438, 9.49533)
Blickrichtung: 14° - Öffnungswinkel: 360°
Panorama aus 29 Hochformataufnahmen mit der Sony A700
auf Stativ mit Panoplatte und Nodalpunktadapter
Beschriftung anhand der LK und AdS.

Mehr Beschriftung folgt später!

Kommentare

Hallo Walter,
ein herrlich aussagekräftiges Panorama.
Gruss
02.11.2012 12:43 , Thomas Büchel
Du hast die Schärfe... 
...im hintersten Teil, nach der ich suche. Heute geübt, die Handschärfe, geht auch nicht gerade auf Anhieb!.
Schön, dass Du lieber Walter wieder regelmässig mitmachst!
Gruss Walter
02.11.2012 18:53 , Walter Schmidt
Beeindruckendes Bild. Mit Absicht so dumpfe Farben gewählt ??
LG Christoph
02.11.2012 22:45 , Christoph Seger
@Walter S 
Vielleicht hilft es dir, über die Hyperfocal-Distanz nachzudenken. Bei manueller Fokusierung muss man nicht auf "unendlich" scharf stellen. Dazu hier der wiki Eintrag: http://de.wikipedia.org/wiki/Hyperfokale_Entfernung

und hier eine Rechenseite wo man recht gut ein Gefühl für die Zahlen bekommen kann: http://www.dofmaster.com/dofjs.html

Wenn du bei deinem Pano den Fokus recht weit vorne gehabt hast (2-3 m), dann hast du bereits Probleme mit der Schärfe im "Undendlichen".

Viel Spaß beim Ausprobieren !!!

LG Christoph
02.11.2012 23:03 , Christoph Seger
Hyperfocal 
Heutzutage findet man auf den wenigsten Objektiven eine Hyperfocal-Scala.
Bei mir ist so eine Scala nur auf dem 50er Festbrennweiten Oblektiv.
Nur ist es so, wenn ich das 50er verwende muss ich für Panoramen meistens 2 Reihen aufnehmen.

>dumpfe Farben gewählt <
Das vorbereitete Panorame scheint nicht so dunkel zu sein.
Beim direkten Vergleich nebeneinander ist das im Web einfach dunkler.
Gruss von Walter
03.11.2012 00:01 , Walter Huber
@Walter H 
Danke für den Kommentar! Das mit der fehlenden Hyperfocal-Skala ist wirklich schade, aber wohl eine Folge der Auto-Focus Elektronik-Welle.

Das mit dem "dünkler werden" habe ich auch schon beobachtet, es könnte sein, dass dies von der belichtungskorrektur im Stitcher kommt. Hängt vermutlich davon ab, welches Einzelbild man als Ankerbild auswählt. besonders aufgefallen ist es mir am Rindelspitz, ich empfinde den Wald als Dunkel-Oliv-Grün und die Felsen auch als recht dunkelgrau.

Summa summarum aber ein sehr schönes Bild, es erschließt sich mir nur recht langsam.

LG Christoph
03.11.2012 12:34 , Christoph Seger
@ Christoph 
Hyperfocal - Calculator
Könnte vielleicht auch für Dich interessant sein?
http://dofmaster.com/dofjs.html
Gruss von Walter
11.11.2012 12:04 , Walter Huber

Kommentar schreiben


Walter Huber

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100